english

Europäische Union (154)

Montag, 26 Oktober 2020 12:43

Heute (26.10.2020) nehmen die EU-Kommissare für Verkehr, Adina Vălean, und für Nachbarschaft und Erweiterung, Olivér Várhelyi, zusammen mit den Verkehrsministern der sechs Westbalkan-Partner per Videokonferenz am dritten Ministerratstreffen des Vertrags zur Gründung der Verkehrsgemeinschaft (Transport Community) teil.

weiterlesen ...

Montag, 19 Oktober 2020 10:04

Der Europäische Ausschuss der Regionen (AdR) verabschiedete auf seiner Oktober-Plenartagung eine Stellungnahme zum "Europäischen Jahr der Eisenbahn 2021", in der er eine EU-weite Strategie zur Förderung von Investitionen und zur Verringerung von Disparitäten und Lücken in den Eisenbahnsystemen forderte. Berichterstatter Jarosław Stawiarski (PL/ECR), Marschall der Region Lubelskie, wird die Vorschläge des AdR auch in einem Workshop vorstellen, der am 20. Oktober im Rahmen der Europäischen Woche der Regionen und Städte 2020 Spitzenvertreter des europäischen Eisenbahnsektors zusammenbringen wird.

weiterlesen ...

Montag, 19 Oktober 2020 08:00

korridor1
Foto LDZ.

Mit Lettland und Estland traten am 12.10.2020, fast fünf Jahre nach der Einrichtung des Korridors, zwei neue Länder offiziell dem Schienengüterverkehrskorridor Nordsee-Ostsee bei. Die Verbindung nach Rīga und Tallinn wurde Teil des europäischen Schienengüterverkehrskorridors, wodurch die bestehenden Güterverkehrswege gestärkt wurden.

weiterlesen ...

Mittwoch, 14 Oktober 2020 12:47

Das Europäische Parlament unterstützt eine Gesetzgebung, die sicherstellen soll, dass die Kanaltunnelbahn, die Kontinentaleuropa und das Vereinigte Königreich verbindet, weiterhin sicher und effizient betrieben wird. Die Abgeordneten billigten am Donnerstag (08.10.2020) zwei Vorschläge zum Kanaltunnel mit dem Ziel, die gleichen Regeln für den gesamten Eisenbahntunnel beizubehalten, sobald das Vereinigte Königreich den Status eines Drittlandes hat.

weiterlesen ...

Freitag, 09 Oktober 2020 12:40

eu1
Foto EU.

In diesem Interview, beantwortet Jarosław Piotr Stawiarski (PL/ECR), Präsident der Region Lubelskie, sechs Fragen zum Schienenverkehr in Europa. Der Berichterstatter der Stellungnahme zum Europäischen Jahr der Eisenbahn 2021 fordert eine Erhöhung des Anteils der Schiene am Verkehrsmarkt und betont, dass die Schiene unangefochtener Marktführer bei niedrigen Emissionen und reduzierten externen Kosten ist.

weiterlesen ...

Mittwoch, 07 Oktober 2020 14:01

Heute (07.10.2020) verabschiedete die Kommission eine Durchführungsentscheidung zur Harmonisierung der Nutzung des 5,9-GHz-Frequenzbands in den Mitgliedstaaten für den Echtzeit-Informationsaustausch über die Sicherheitsbedingungen in intelligenten Straßen- und Stadtbahnsystemen wie Straßenbahnen, U-Bahnen und Vorortlinien - ermöglicht durch neue Technologien, einschließlich 5G.

weiterlesen ...

Freitag, 02 Oktober 2020 11:57

Die Verhandlungsführer des Rates der Europäischen Union und des Europäischen Parlaments haben am 01.10.2020 eine vorläufige Einigung über die vorgeschlagene Reform der Rechte von Bahnreisenden erzielt. Die überarbeiteten Regeln werden die Rechte der Fahrgäste verbessern, insbesondere die Rechte von Personen mit Behinderungen oder eingeschränkter Mobilität. Sie werden die Eisenbahnunternehmen ermutigen, mehr und bessere Dienstleistungen anzubieten.

weiterlesen ...

Freitag, 02 Oktober 2020 11:37

Der Rat der Europäischen Union hat am 01.10.2020 zwei Personen und vier Einheiten in die Liste der Personen und Organisationen aufgenommen, die restriktiven Maßnahmen in Bezug auf Maßnahmen unterliegen, die die territoriale Integrität, Souveränität und Unabhängigkeit der Ukraine untergraben oder bedrohen. Diese Maßnahmen wurden angesichts der Rolle dieser Personen und Organisationen beim Bau der Brücke und der Eisenbahnschienen getroffen, die Russland über die Straße von Kerč mit der illegal annektierten Krimhalbinsel verbinden und die Krim weiter von der Ukraine isolieren.

weiterlesen ...

Donnerstag, 13 August 2020 13:43

Die Europäische Kommission hat eine deutsche Regelung zur Förderung von Forschung, Entwicklung und Innovation im Schienengüterverkehr in Höhe von 500 Mio. EUR nach den EU-Beihilfevorschriften genehmigt. Die Regelung, die mit einem Jahresbudget von 100 Mio. EUR ausgestattet ist, läuft bis Ende 2024.

weiterlesen ...

Montag, 10 August 2020 17:13

Die Europäische Kommission hat nach den EU-Beihilfevorschriften eine deutsche Regelung über 6 Mrd. EUR genehmigt, mit der Unternehmen des öffentliche Nah- und Regional-Personenverkehrs in Deutschland für Ausfälle aufgrund der Coronavirus-Pandemie und der daraufhin getroffenen Eindämmungsmaßnahmen entschädigt werden sollen.

weiterlesen ...

Seite 1 von 11