english

Dänemark (66)

Donnerstag, 23 August 2018 16:25

Siemens Vectron DSB

Anfang 2022 sollen bei den DSB neue Vectron-Loks sowie Waggonzüge zum Einsatz kommen. Im Regionalverkehr auf Seeland sollen die Loks bereits ab 2021 für stabileren Betrieb sorgen. Foto DSB.

Die Dänischen Staatsbahnen (DSB) haben in der ersten Jahreshälfte 2018 – bereinigt um einmalige Einnahmen – einen um 156 Millionen Kronen geringeren Ertrag als im Vergleichszeitraum 2017 erwirtschaftet. Ursache ist nicht nur ein gesunkener Umsatz im Bereich Passagierverkehr. Es wirkte sich auch die von der Regierung durchgesetzte Kürzung der staatlichen Zahlungen für Verkehrsleistungen um 100 Millionen Kronen negativ in der Zwischenbilanz aus.

weiterlesen ...

Donnerstag, 16 August 2018 07:10

Koege NordKoege Nordb

Im Zuge des Baus der Neubaustrecke wurde im Bereich der Ortschaft Køge ein neuer Bahnhof Køge Nord errichtet. Foto: Banedanmark.

Die staatliche dänische Bahnbehörde Banedanmark hat mitgeteilt, dass auf der Eisenbahn-Neubaustrecke zwischen Kopenhagen und Ringsted am 23. August die Fahrleitungen unter Strom gesetzt werden. Am 28. August sollen die Testfahrten auf der für Spitzentempo 250 km/h vorgesehenen Strecke, über die ab Sommer 2019 der Fernverkehr von und nach Kopenhagen rollen soll, beginnen.

weiterlesen ...

Freitag, 27 Juli 2018 07:00

letb1letb2

Fotos Letbanen.

Am 21. Dezember 2017 eröffnete Aarhus Letbane Dänemarks erstes modernes Stadtbahnsystem im jütländischen Aarhus, nachdem rund 45 Jahre lang keine Straßenbahnen im Land fuhren. Betreiber der Aarhus Letbane ist Keolis Danmark, ein Tochterunternehmen der französischen Staatsbahn SNCF. Die neuen Straßenbahnen sind unter dem Logo der Verkehrsgesellschaft Midttrafik unterwegs, die in der Region Mitteljütland für die Bestellung und Fahrplangestaltung von Bussen und Bahnen verantwortlich ist.

weiterlesen ...

Montag, 23 Juli 2018 07:10

Siemens Vectron DSB

Lokomotiven des Typs Vectron werden schon bei der Deutschen Bahn (DB) und weiteren Unternehmen eingesetzt. Foto  Siemens.

Die Bahnreisenden in Dänemark müssen seit vielen Jahren Zugverkehr mit Pannen und Verspätungen erdulden, weil die Fahrzeugflotte der Dänischen Staatsbahnen (DSB) entweder überaltert ist, wie bei den „neuen“ IC4-Triebwagen nicht einsatzfähig ist oder Strecken nicht elektrifiziert sind. Im Rahmen der kürzlich von fast allen Folketingsparteien vereinbarten Neubeschaffung von Zügen ist vereinbart worden, dass neben vielen elektrischen Triebwagen und 26 elektrischen Lokomotiven des Typs Vectron des Herstellers Siemens weitere 18 elektrische Lokomotiven für den Einsatz im Personenverkehr beschafft werden. Die Bahnfachzeitschrift „Jernbanen“ meldet jetzt, dass die im Rahmen der Erneuerung des Fahrzeugsparks der dänischen Eisenbahn vorgesehenen Personenwagen ab 2022 als klassische Schnellzüge zunächst zwischen Kopenhagen über Fredericia und Flensburg nach Hamburg und zurück eingesetzt werden sollen.

weiterlesen ...

Montag, 16 Juli 2018 07:10

led3led4

Fotos Aarhus Letbane.

Nachdem im Dezember 2017 die etwa zehn Kilometer langen Innenstadtlinie zwischen dem Aarhuser Hauptbahnhof und dem Universitätskrankenhaus Skejby in Betrieb genommen wurde, erwartet Aarhus Letbane mit Aufnahme der Testfahrten auf dem Abschnitt nach Grenaa in dieser Woche und den letzten Funktionstests auf der Strecke nach Odda die Eröffnung der Linie Aarhus H - Odder im Sommer 2018, während Aarhus H - Grenaa gegen Ende 2018 eröffnet werden soll.

weiterlesen ...

Mittwoch, 11 Juli 2018 07:05

ic3aic3c

Fotos Jens Hasse, Chili Foto for DSB.

Am Freitag Nachmittag wurde der erste designmäßig im Innenraum modernisierte IC3-Zug in Betrieb genommen. Die Modernisierung umfasst neue Sitze, Teppiche, Seitenwandverkleidungen, aktualisierte Piktogrammen und eine verbesserte Schalldämpfung im Oberraum. 

weiterlesen ...

Donnerstag, 28 Juni 2018 07:10

Schon seit Jahrhunderten gab es Planungen, eine feste Verbindung an der engsten Stelle des Øresunds zwischen Helsingør auf der dänischen Insel Seeland und der Stadt Helsingborg auf der schwedischen Seite zu bauen. Eine feste Verbindung wurde im Jahr 2000 jedoch nicht zwischen den nur vier Kilometer entfernt voneinander liegenden Städten gebaut, sondern zwischen Kopenhagen und Malmö, den größten Städten am Øresund, was den Bereich Nordseeland auch vor zusätzlichen Verkehrsbelastungen bewahrt hat.

weiterlesen ...

Mittwoch, 27 Juni 2018 12:38

Mit Hilfe privater Gelder könnte eine Kattegatbrücke von Seeland in den Raum Aarhus als Straßen- und Schienenverbindung gebaut werden. Das hat das Kattegatkomitee gegenüber der Zeitung Politiken erklärt. Allerdings müsste die öffentliche Hand die Landanbindungen der Brücke bezahlen.

weiterlesen ...

Dienstag, 26 Juni 2018 07:10

Siemens Velaro Novo

Der Zughersteller Siemens, hat kürzlich eine neue Generation seines Hochgeschwindigkeitszuges Velaro vorgestellt. Der Velaro Novo fährt bis zu 360 km/h schnell. In Dänemark wird auf der im kommenden Jahr fertigen Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Kopenhagen und Ringsted voraussichtlich ein bescheidenerer Triebzug zum Einsatz kommen, denn die aktuelle Ausschreibung sieht nur Tempo 200 bis 250 bei der neuen Fahrzeuggeneration für die Dänischen Staatsbahnen (DSB) vor. Foto Siemens.

Vor zwei Wochen hat eine große Mehrheit aus Regierungsparteien und Opposition grünes Licht für die Beschaffung von neuen Triebwagen, Lokomotiven und Waggons im Wert von voraussichtlich elf Milliarden Kronen gegeben. Gestern teilten die Dänischen Staatsbahnen (DSB) mit, dass die Ausschreibungsunterlagen an potenzielle Lieferanten der erforderlichen neuen Züge versendet worden sind.

weiterlesen ...

Donnerstag, 14 Juni 2018 07:10

Vectron E Lok

Neben bereits 26 bestellten Loks des Typs Siemens Vectron sollen 16 weitere Maschinen dieses Typs beschafft werden, die Wagenzüge im Regionalverkehr befördern sollen, aber auch für den grenzüberschreitenden Verkehr nach Deutschland eingesetzt werden können, denn sie besitzen Technik für deutschen wie dänischen Bahnstrom. Foto Siemens.

In Kopenhagen sind die Weichen für eine grundlegende Modernisierung des Fahrzeugparks der Dänischen Staatsbahnen (DSB) gestellt worden. Die Regierung hat sich mit Sozialdemokraten, Dänischer Volkspartei, Radikalen, Alternativen und SF auf ein Milliardenprogramm zur Beschaffung von dringend benötigten elektrischen Triebwagen und elektrischen Lokomotiven verständigt. Bis 2024 sollen die neuen Fahrzeuge für den Betrieb zur Verfügung stehen, mit denen der akute Fahrzeugmangel im Fernverkehr aufgrund der Überalterung der Triebwagenflotte und der Untauglichkeit der IC4-Triebwagen im Betriebsalltag behoben werden kann.

weiterlesen ...