english

Dänemark (24)

Montag, 11 September 2017 20:04

Elektrische Bahn Daenemark

In Dänemark sollen in den kommenden Jahren viele Strecken zusätzlich elektrifiziert werden. Foto Banedanmark.

Bereits seit Jahren laufen Planungen der staatlichen Verkehrsbehörde „Banedanmark“ zur Realisierung des 2012 unter Regie der damaligen SRSF-Regierung, der Einheitsliste und der Dänischen Volkspartei (DF) beschlossenen Bahnausbauprogramms mit Sondermitteln aus einem Zugfonds. Zunächst gelang es der Venstre-Regierung nach deren Amtsantritt 2015 das 28,5-Milliarden-Kronen Projekt mit Neu- und Ausbaustrecken, Elektrifizierung und Fahrzeitverkürzungen aufs Abstellgleis zu schieben. Trotz der Forderung ihrer Unterstützerpartei DF, das Konzept umzusetzen, auch wenn die Finanzierung des Zugfonds aus Ölmilliarden aufgrund sinkender Rohölpreise nicht mehr gesichert war.

weiterlesen ...

Donnerstag, 07 September 2017 19:14

Während die liberal-konservative dänische Regierung über niedrigere Zulassungssteuern für Pkw verhandelt, hat eine alternative Mehrheit im dänischen Parlament Folketing die Signale auf grün für ein milliardenschweres Bahn-Ausbauprogramm gestellt. Die Absprache wurde am Donnerstagmittag in Kopenhagen präsentiert.

weiterlesen ...

Sonntag, 27 August 2017 11:29

Per Schrøder wird der neue COO (Direktør Drift) der Dänischen Staatsbahn DSB. Wie die DSB am 25.08.17 mitteilte, wird er die Nachfolge von Anders Egehus antreten, der Anfang August nach fünf Jahren Betriebszugehörigkeit angekündigt hatte, neue Aufgaben zu suchen.

weiterlesen ...

Dienstag, 22 August 2017 11:01

Bahnhof Esbjerg elektrisch

Esbjerg ist seit einigen Wochen für elektrische Züge erreichbar. Da Die Strecke Frederic - Aarhus noch nicht elektrifiziert ist, werden noch jahrelang Dieselzüge unter den Fahrleitungen im Verkehr Esbjerg - Aarhus verkehren. Foto  Banedanmark.

Die Vorsitzende des Süddänischen Mobilitätsrates, die Regionsratsvorsitzende Stephanie Lose (V), bezieht Position gegen die Linie ihrer eigenen Partei und die der übrigen Regierungsparteien in Kopenhagen, die im Konzept des Bahnausbaus mit Geldern aus dem Zugfonds geplanten Ausbauten der Schienenverkehrswege teilweise zu streichen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 17 August 2017 20:09

Die Dänischen Staatsbahnen (DSB) weisen in ihrer Veröffentlichung anlässlich der Halbjahresbilanz zum Geschäftsverlauf in den ersten sechs Monaten des Jahres 2017 auf mehr pünktliche Züge im Vergleich zur vorangegangenen Periode hin. In den ersten drei Monaten waren 94,4 Prozent der Fern- und Regionalzüge pünktlich. Allerdings bereite weiter der grenzüberschreitende Verkehr nach Deutschland und Schweden Probleme. Vor allem die Grenzkontrollen an der deutsch-dänischen Grenze und die den DSB auferlegten Identitätskontrolle der Reisenden von Dänemark nach Schweden hätten Verspätungen ausgelöst, trotz Einarbeitung in die Fahrpläne.

weiterlesen ...

Mittwoch, 09 August 2017 17:43

baned

Der Bahnhof in Esbjerg ist mit Oberleitungen ausgerüstet worden. Foto  Banedanmark

Am vergangenen Wochenende ist mit Musik und Ansprachen der elektrische Zugbetrieb zwischen Esbjerg und Lunderskov aufgenommen worden. Viele Monate später als ursprünglich vorgesehen können jetzt elektrische Züge von Kopenhagen bis an die Nordsee fahren. Allerdings werden weiter überwiegend Dieselzüge den Bahnhof der wichtigsten dänischen Nordseehafenstadt frequentieren.

weiterlesen ...

Montag, 07 August 2017 11:25

Nach fünf Jahren Zugehörigkeit wird der Chief Operating Officer Anders Egehus die dänische Staatsbahn DSB spätestens zum 01.02.2018 verlassen, da er neue Aufgaben übernehmen will.

weiterlesen ...

Mittwoch, 02 August 2017 11:10

Nordjyske jernbaner Skagen

Die Desiro-Triebwagen aus der Produktion von Siemens der Nordjyske Jernbaner werden ab Sonntag bis nach Skørping südlich von Aalborg zum Einsatz kommen. Auf dem Foto ein Zug im Bahnhof von Skagen, dem nördlichsten Ort Jütlands und Endstation der Skagensbane. Foto: Volker Heesch

Am kommenden Sonntag, 6. August, übernimmt die regionale Privatbahn Nordjyske Jernbaner (NJ) den regionalen Bahnverkehr zwischen Frederikshavn und Skørping von den Dänischen Staatsbahnen DSB.

weiterlesen ...

Samstag, 22 Juli 2017 20:06

ELok DSB EA

Derzeit stehen den DSB nur einige elektrische Lokomotiven der Baureihe EA zur Verfügung. Die meisten Loks waren nach Verzicht auf weitere Streckenelektrifizierung ins Ausland verkauft worden. Foto hee.

Bei den Dänischen Staatsbahnen (DSB) müssen die Reisenden noch längere Zeit mit Engpässen im Zugverkehr rechnen, denn eine Lieferung von 26 modernen Elektroloks, die vor allem im Regionalverkehr um Kopenhagen oft defekte und abgasintensive Dieselloks ersetzen sollen, verzögert sich.

weiterlesen ...

Mittwoch, 19 Juli 2017 19:07

Tondern Bahnhof
Nur zwischen April und Oktober fahren auch später abends Züge über die deutsch-dänische Grenze bei Tondern. Foto Volker Heesch.

In Schleswig-Holstein und in Dänemark werden in den kommenden Monaten die Weichen gestellt, in welchem Umfang künftig Züge über die deutsch-dänische Grenze auf der Westküstenbahn Esbjerg-Tondern-Niebüll rollen. Der Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein (NAH.SH), der im Auftrag des Landes Schleswig-Holstein den regionalen Schienenverkehr plant und bestellt, ist bereit, das Angebot zwischen Niebüll und Tondern auszubauen. Dazu müssten weitere, bisher in Tondern aus Esbjerg ankommende Züge bis Niebüll rollen. Dänemark müsste bei Einführung eines Stundentakts und Einsatz von weiteren Zügen am Abend nur die Kosten für den vier Kilometer langen Abschnitt zwischen dem Tonderner Bahnhof und der Grenze tragen.

weiterlesen ...

StartZurück12WeiterEnde
Seite 2 von 2