english

Frankreich (148)

Dienstag, 08 August 2017 12:13

Der französische Präsident hat Catherine Guillourd auf der Ministeratssitzung vom 02.08.17 per Dekret zur Präsidentin und Generaldirektorin der Pariser Verkehrsbetriebe RATP (Régie autonome des transports parisiens) ernannt. Die Ernennung erfolgte nach den Anhörungen vor den Ausschüssen für nachhaltige Entwicklung und Raumordnung der Nationalversammlung und des Senats am 26.07.17.

weiterlesen ...

Dienstag, 08 August 2017 07:02

Die französische Verkehrsministerin Elisabeth Borne hat ihren zu RATP-Zeiten erhaltenen internen Spitznamen "Borne out" für den Druck, den sie auf Untergebene ausüben kann, auch nach außen gezeigt und der französischen Staatsbahn SNCF nach dem Stellwerksausfall am Bahnhof am Montparnasse über das Ferienwochenende vom 29.07. bis 01.08.17 eine Frist gesetzt, innerhalb von drei Monaten erste Maßnahmen zur Verbesserung der Betriebsstabilität umzusetzen.

weiterlesen ...

Montag, 07 August 2017 10:45

Der französische Netzbetreiber SNCF Réseau hat am 26.07.17 entschieden, das Projekt "Voie Ferree Center Europe Atlantique" (VFCEA) der 160 km langen Bahnstrecke zwischen Nevers (Nièvre) und Chagny (Saône-et-Loire) fortzusetzen. Das Projekt war Gegenstand einer öffentlichen Debatte zwischen Dezember 2016 und März 2017. Die Gesamtprojektkosten werden auf 560 Mio. Euro geschätzt.

weiterlesen ...

Dienstag, 01 August 2017 16:06

P1320043 P1320055

In Frankreich schreitet die Ablösung der lokbespannten Intercités durch bimodale Regiolis und Intercités-Triebwagen von Alstom voran: Während von Paris St. Lazare in die Normandie noch mit BB 26000 bespannte Corail-Garnituren mit Dekoration der Region Basse- und Haute-Normandie nach Cherbourg und Le Havre unterwegs sind (teilweise sieht man auch noch BB 15000), verkehren ab Montparnasse bereits die 6-teiligen B 84500 (Coradia Régiolis) in Doppeltraktion in den Farben der neuen Großregion Normandie.

weiterlesen ...

Dienstag, 01 August 2017 10:32

montp1montp2

Krisengepräch zur Situation in Montparnasse mit Verkehrsministerin Elisabeth Borne, Guillaume Pepy (SNCF) und Patrick Jeantet (SNCF Réseau). Fotos Elisabeth Borne.

Nach einem Ausfall der Stellwerktechnik am Bahnhof Montparnasse war zwischen Sonntag und Dienstag der Reiseverkehr unterbrochen. Die französische Presse fragt sich, ob die SNCF besser privatisiert werden sollte.

weiterlesen ...

Freitag, 28 Juli 2017 13:48

Nach roten Zahlen in der ersten Hälfte 2016 konnte die französische Staatsbahn in ersten sechs Monaten dieses Jahres einen Nettogewinn von 119 Mio. Euro einfahren. Die operative Rendite stieg von 1,6 auf 1,9 Mrd. Euro. Der TGV-Verkehr konnte wieder den Kurs auf Wachstum nehmen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 27 Juli 2017 14:19

mobfr

Altes und neues Logo

Der Verkehrsverbund für Paris und die Île-de-France, STIF (Syndicat des transports d'Île-de-France), hat sich umbenannt und firmiert jetzt unter Île-de-France Mobilités. Die Änderung und das neue Logo wurden während einer Pressekonferenz über die Beschaffung elektrischer Busse am 26.06.17 bekannt gegeben. Die Internet-Seite wurde auf www.iledefrance-mobilites.fr umgestellt.

weiterlesen ...

Dienstag, 25 Juli 2017 10:59

Nach mehreren Jahren der Stagnation stieg der Inlandsverkehr für den TGV in der ersten Hälfte 2017 im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres erstmals wieder um den respektablen Wert von 8,4%. Wie das Wirtschaftsblatt Les Echos und der TV-Sender Europe 1 berichten, wird die SNCF dieses Ergebnis in ihrer Halbjahresbilanz am nächsten Freitag bekannt geben. Doch dieser Anstieg reicht nicht aus, um den TGV-Verkehr in Frankreich langfristig rentabel zu machen.

weiterlesen ...

Montag, 24 Juli 2017 13:35

Die französische Sicherheitsbehörde EPSF hat am 02.07.17 die Zulassungen zum kommerziellen Betrieb für die neuen Hochgeschwindigkeitsstrecken Sud Europe Atlantique (SEA) und Bretagne - Pays de la Loire (BPL) sowie die Sicherheitsgenehmigungen für die jeweiligen Konzessionäre LISEA und Eiffage Rail Express (ERE) erteilt.

weiterlesen ...

Freitag, 14 Juli 2017 14:14

Guillaume Pepy und Patrick Jeantet, die beiden Präsidenten der SNCF, haben eine Gruppe von sieben Experten (Jacques Damas, Keolis; Vince Lucas, Großbritannien; Yves Putallaz, Schweiz; Yves Ramette, ex Generaldirektor SNCF Réseau Ile-de-France; Alain Thauvette, Spezialist für internationalen Verkehr; Noël de Saint-Pulgent, Verwaltungsrat für wirtschaftliche und finanzielle Kontrolle des Verkehrs, und Bruno Gazeau, Präsident der Nutzervereinigung Fnaut) beauftragt, einen Bericht zur Verbesserung der Robustheit des Systems Eisenbahn anzufertigen. Guillaume Pepy und Patrick Jeantet, die beiden Präsidenten der SNCF, haben eine Gruppe von sieben Experten (Jacques Damas, Keolis; Vince Lucas, Großbritannien; Yves Putallaz, Schweiz; Yves Ramette, ex Generaldirektor SNCF Réseau Ile-de-France; Alain Thauvette, Spezialist für internationalen Verkehr; Noël de Saint-Pulgent, Verwaltungsrat für wirtschaftliche und finanzielle Kontrolle des Verkehrs, und Bruno Gazeau, Präsident der Nutzervereinigung Fnaut) beauftragt, einen Bericht zur Verbesserung der Robustheit des Systems Eisenbahn anzufertigen. 

weiterlesen ...