english

Frankreich (169)

Mittwoch, 31 Januar 2018 13:24

bary

B.A.R.Y.L, der mobile Müllroboter der Bahnhofssparte SNCF Gares & Connexions, begibt sich derzeit auf Frankreich-Reise. Heute, den 31. Januar, macht er Halt am Bahnhof von Amiens.  

weiterlesen ...

Montag, 29 Januar 2018 10:07

csncffret

Foto SNCF.

In seiner Ausgabe vom 25. Januar diskutiert das Wirtschaftsblatt Les Echos die jüngsten Entwicklungen bei der Gütersparte Fret SNCF und die immer wiederkehrenden Defizite, die die Verschuldung des Unternehmens erhöhen. Aufgrund der stetig wachsenden Verschuldung von Fret SNCF sei eine Rekapitalisierung "unumgänglich geworden". Brüssel werde dazu seine Bedingungen festlegen und mindestens ein Minimum an Filialisierung (Ausgliederung von Unternehmensteilen) vorschreiben. Dies hat die SNCF inzwischen in einer Pressemeldung gerade zu rücken versucht.

weiterlesen ...

Montag, 29 Januar 2018 08:47

sncf1sncf2

Einsatz von SNCF-Réseau-Agenten zum Schutz der Stationen im Mittelteil des RER C vor Überflutung. Fotos SNCF Réseau/Sylvain Cambon.

In Paris musste aufgrund Hochwassers der Verkehr auf der RER-Linie C unterbrochen werden. Die Linie C verläuft direkt an der Seine und hat die Besonderheit, dass sie über Öffnungen verfügt, die wie in jedem Eisenbahn- oder Straßentunnel für die Belüftung notwendig sind und den Verkehr von Zügen ermöglichen. Bei 5,75 Meter Höhe dringt das Wasser jedoch durch diese Belüftungsfenster ein. 5,95 Meter Wasserstand wurden in der Nacht von Sonntag auf Montag erwartet, weniger als während der Flut von Juni 2016 (6,10 Meter).

weiterlesen ...

Donnerstag, 25 Januar 2018 12:53

Der Eurotunnel-Betreiber Getlink konnte seinen Umsatz im Jahr mit 1,033 Mrd. Euro bei konstantem Wechselkurs um 4% gegenüber dem Vorjahr steigern. Im Kanaltunnelbetrieb stiegen die Erlöse auf 914,5 Mio. Euro (+3%), davon entfielen 604,1 Mio. auf den Shuttle-Service (+3%), 292,8 Mio. auf das Bahnnetz (+4%) und 17,6 Mio. Euro auf sonstige Einnahmen (+29%).

weiterlesen ...

Donnerstag, 25 Januar 2018 07:00

Lisea, die Konzessionärin der Hochgeschwindigkeitsstrecke Tours - Bordeaux (Sud Europe Atlantique, SEA), führt derzeit Gespräche mit europäischen Eisenbahngesellschaften über die weitere Nutzung der Strecke. "Wir sind mit den europäischen Bahnbetreibern im Gespräch, um ihren Appetit auf Verbindungen auf der SEA zu wecken", sagte Hervé Le Caignec, Präsident von Lisea, während einer ersten Bewertung der im Juli vergangenen Jahres in Betrieb genommenen Strecke vor der Presse.

weiterlesen ...

Mittwoch, 24 Januar 2018 12:26

Nachdem im letzten Juli die TGV-Verbindung Paris - Bordeaux als auch im November die Umfahrung Montpellier eröffnet wurden, ist es ruhig geworden um weitere Großprojekte. Die Absage zum Bau des Großflughafens Notre-Dame-des-Landes und die Ausrichtung der neuen Verkehrspolitik auf die Mobilität des täglichen Bedarfs (Assises de la Mobilité) haben den Bau des Projekts GPSO (Grand Projet ferroviaire du Sud Ouest) mit den Hochgeschwindigkeitsästen von Bordeau nach Dax in Richtung Spanien und nach Toulouse immer unwahrscheinlicher gemacht.

weiterlesen ...

Dienstag, 23 Januar 2018 11:42

In einem Interview mit der französischen Tageszeitung L'Opinion gibt Xavier Bertrand, Präsident der Region Hauts-de-France, zu verstehen, dass er das Gefühl hat, von der SNCF "zum Narren gehalten" zu werden ("me faire rouler dans la farine"). Er sagte, er sei "ungeduldig" und möchte den TER-Wettbewerb beschleunigen. Der TER-Dienst der SNCF sei geprägt durch "Verzögerungen, Kosten, dem Ärger der schlecht informierten Nutzer oder gar der Schließung von Linien".

weiterlesen ...

Freitag, 19 Januar 2018 07:15

Eine Sitzung des Europäischen Betriebsrats von Alstom, der am Donnerstag (18.01.18) eine Stellungnahme zum geplanten Zusammenschluss des französischen Eisenbahnherstellers mit dem deutschen Siemens-Konzern abgeben sollte, wurde für zwei Wochen unterbrochen und kann erst am 31. Januar wieder fortgesetzt werden.

weiterlesen ...

Donnerstag, 18 Januar 2018 07:20

Am Mittwoch (17.01.18) haben der französische Präsident Emmanuel Macron und sein Premierminister Edouard Philippe die seit 55 Jahren bestehenden Pläne zum Bau des Großflughafens Notre-Dame-des-Landes nahe Nantes aufgegeben. Was sich Präsidentengenerationen vorher nicht getraut haben, haben sie nun mit der Begründung, man könne kein Großprojekt durchsetzen, das von 50 % der Bevölkerung abgelehnt wird, entschieden. Als Ausgleich setzt die Regierung auf ergänzende Flug- und Bahnverbindungen, um die Mobilität in Westfrankreich zu verbessern.

weiterlesen ...

Mittwoch, 17 Januar 2018 08:49

Es war nicht der Zugführer, sondern der Chef der SNCF selbst, der die Fahrgäste gestern (16.01.18) darüber informierte, dass ihr TGV auf der Fahrt von Lille nach Paris aufgrund eines Selbstmordes in Pas-de-Calais angehalten werden musste. Wie La Voix du Nord berichtete, war Guillaume Pepy zufälligerweise an Bord des TGV und beschloss, die Passagiere persönlich zu unterrichten, um sie über die Situation auf dem Laufenden zu halten.

weiterlesen ...