english

Frankreich (597)

Dienstag, 10 April 2018 07:05

Am vierten Tag des immer noch sehr gut befolgten Eisenbahnerstreiks begann die Nationalversammlung am Montag, dem 9. April, mit der ersten Lesung des von der Regierung gewünschten "Gesetzes für einen neuen Eisenbahnpakt". Die Verkehrsministerin Elisabeth Borne verteidigt eine "unabdingbare" Reform.

weiterlesen ...

Montag, 09 April 2018 07:00

Der französische Präsident Emmanuel Macron wird sich am kommenden Donnerstag (12.04.18) während einer einstündigen Sonderausgabe der Sendung "13 Heures" als Gast bei dem Journalisten Jean-Pierre Pernaut auf TV1 erstmalig selbst zu den Streiks der Eisenbahner äußern. In dem angespannten gesellschaftlichen Klima hatte das Staatsoberhaupt seit einigen Tagen darüber nachgedacht, sich in den Medien auszudrücken.

weiterlesen ...

Freitag, 06 April 2018 10:34

Das erste Treffen zu Gesprächen zwischen der Regierung und den Gewerkschaften seit Beginn des ersten zweitägigen Streiks gegen die Bahnreform ist laut Gewerkschaftskreisen gescheitert, während Verkehrsministerin Elisabeth Borne noch auf weitere Konsultationen setzt. Die Gewerkschaften der SNCF sprachen am Donnerstagabend (05.04.18) von "einer Farce" und kündigten die Fortführung der Streiks an.

weiterlesen ...

Donnerstag, 05 April 2018 09:29

SNCF-Chef Guillaume Pepy verteidigt die Eisenbahner und lehnt es ab, dass diese als "privilegiert" bezeichnet zu werden. Er versichert, dass der Dialog mit den Streikenden "nicht unterbrochen" werde. In einem Interview mit den regionalen Tageszeitungen der Ebra-Gruppe, das heute (05.11.18) veröffentlicht wurde, sagte er: "Ab nächster Woche eröffnen wir im Unternehmen Konsultationen über die Arbeitsorganisation, über die Berufe heute und morgen, die Erweiterung der Fähigkeiten, eine bessere Anerkennung der Arbeit."

weiterlesen ...

Mittwoch, 04 April 2018 11:44

Der erste Tag des Streiks gegen die Reform der SNCF hat am Dienstag zu einer massiven Mobilisierung der Eisenbahner geführt, die an diesem Mittwoch (04.04.18) in etwa gleicher Stärke fortgesetzt wird. Die Gewerkschaften und die Regierung hoffen beiderseits, die Kommunikationsebenen im Parlament, in den Medien und - vermehrt wichtig - in den sorialen Medien für sich zu gewinnen.

weiterlesen ...

Dienstag, 03 April 2018 14:40

Der Ausschuss für nachhaltige Entwicklung und Wirtschaft der Nationalversammlung prüft seit heute, Dienstag (03.04.18), den Gesetzentwurf zum im Ministerrat eingereichten Ermächtigungsgesetz (loi d’habilitation) zur Umstruktuierung der SNCF und Einführung des Wettbewerbs. Etwa 140 Änderungsanträge gegen diesen Entwurf müssen bis Donnerstag (05.04.18) geprüft werden.

weiterlesen ...

Dienstag, 03 April 2018 09:35

Verkehrsministerin Elisabeth Borne kündigte als Gast von BFM-TV anlässlich des Streiks der Eisenbahner an, dass die Regierung "standhaft bleiben" werde. Die Regierung "wird standhaft zuhören, beraten, im Dialog stehen", kündigte sie an.

weiterlesen ...

Dienstag, 03 April 2018 09:26

Am heutigen Dienstag finden in Frankreich mehrere Streikbewegungen statt, die zwar nicht das gleiche Ziel haben, aber zusammen das Chaos vergrößern: 

weiterlesen ...

Sonntag, 01 April 2018 18:23

Die erste nationale Streikbewegung, die von vier Gewerkschaftsorganisationen der SNCF (CGT, Unsa, CFDT, SUD-Rail) gegen die Bahnreform gestartet wurde, beginnt am Ostermontag, den 2. April um 19.00 Uhr. Der Streik wird am Dienstag (03.04.18) und Mittwoch (04.04.18) ganztägig stattfinden und am Donnerstag (05.04.18) um 08.00 Uhr beendet sein. 

weiterlesen ...

Samstag, 31 März 2018 11:44

Der französische Senat hat am 29. März mit 197 Ja-Stimmen und 114 Nein-Stimmen den von Hervé Maurey (Union centriste, UC) und Louis Nègre (Les Républicains, LR) ausgearbeiteten Gesetzentwurf zur Öffnung des Schienenpersonenverkehrs für den Wettbewerb angenommen, der insbesondere verhindern soll, dass die Schiene zum Nachteil einer ausgewogenen regionalen Entwicklung für den Wettbewerb geöffnet wird.

weiterlesen ...