english

Frankreich (654)

Dienstag, 09 Juni 2020 07:10

0U6A24974f
Fotos Ulrich Wehmeyer, 4F.

4F, "Fret Ferroviaire Français du Futur" (Französischer Schienengüterverkehr der Zukunft) ist ein neues Bündnis, das alle Akteure des Sektors in Frankreich zusammenbringt, um eine Reihe von Maßnahmen zu strukturieren, die zur Sicherung und Entwicklung des Schienengüterverkehrs erforderlich sind.

weiterlesen ...

Montag, 08 Juni 2020 10:00

mask5mask3
Fotos DR SNCF.

Er wird fast 12.000 km zurücklegen und dabei 7 Länder durchqueren, um medizinische Geräte an französische Krankenhäuser zu liefern. Der Hauptakteur an den Kontrollen: der Spediteur Forwardis, der den Weg von der chinesischen Grenze aus organisiert.

weiterlesen ...

Sonntag, 07 Juni 2020 10:00

thello1thello2
Fotos Thello.

Während Italien am Mittwoch, 3. Juni, seine Grenze zu Frankreich wieder öffnete, verkehrt Thello seit dem 4. Juni wieder mit Zügen zwischen Nizza und Mailand, mit zwei Hin- und Rückfahrten pro Tag. Nach drei Monaten Verkehrsunterbrechung hofft das italienische Unternehmen, "die allmähliche Wiederaufnahme der Touristenströme zwischen Frankreich und Italien zu fördern".

weiterlesen ...

Freitag, 05 Juni 2020 09:49

arafer2arafer

Für die Betreiber von Schienengüterverkehrsdiensten wie auch für den Schienenpersonenverkehr, insbesondere zu Beginn der Öffnung der inländischen Dienste für den Wettbewerb, ist der Zugang zu den Dienstleistungsgleisen eine strategische Frage. In diesem Zusammenhang startete die Verkehrsregulierungsbehörde (l'Autorité de régulation des transports) am Donnerstag, den 4. Juni 2020, eine öffentliche Konsultation, um Erfahrungen, Rückmeldungen und Vorschläge der vom Thema betroffenen Akteure zu sammeln.

weiterlesen ...

Donnerstag, 04 Juni 2020 08:00

crespincr2
Fotos Bombardier.

Am 02.06.2020 hat die Belegschaft des Standorts Crespin mit insgesamt 1715 Angestellten unter Ausnahme weniger Personen mit familiären oder medizinischen Verpflichtungen vollständig am Standort Crespin die Arbeit wieder aufgenommen. Somit sind nun alle Produktionslinien für alle Projekte in Betrieb.

weiterlesen ...

Mittwoch, 03 Juni 2020 08:56

Le Monde spricht vom Paukenschlag, Les Echos von einer Intrige: Nur vier Monate nach seiner Ernennung zum Chef von Keolis und inmitten der Korona-Krise wurde Patrick Jeantet vom Keolis-Aufsichtsrat wegen "strategischer Differenzen" wieder entlassen. Wie kann ein Unternehmen, das 68.500 Mitarbeiter in 15 Ländern beschäftigt und 3,4 Mrd. Fahrgäste pro Jahr befördert, riskieren, so anfällig zu werden? Beide Zeitungen sprechen von einem autokratischer Führungsstil Jeantets, aber auch von andauernden Rivalitäten zwischen Patrick Jeantet und SNCF-Chef Jean-Pierre Farandou.

weiterlesen ...

Mittwoch, 03 Juni 2020 08:00

jeantet
Foto SNCF/Maxime Huriez.

Der Aufsichtsrat der Groupe Keolis S.A.S. hat seit seinem Amtsantritt am 1. Februar 2020 erhebliche strategische Differenzen mit dem Vorstandsvorsitzenden Patrick Jeantet festgestellt. Der Aufsichtsrat hat die Aufgabe, die Geschäftsführung des Vorstands, der sich aus einem einzigen Mitglied in der Person von Patrick Jeantet zusammensetzt, zu überwachen und über eine bestimmte Anzahl von strategischen Entscheidungen zu entscheiden.

weiterlesen ...

Dienstag, 02 Juni 2020 08:00

SNCF B82743 TER Arras 1 15 09 21SNCF B82672 B82691 TER Compiegne 2 15 09 19
Fotos Rüdiger Lüders.

Nicht nur im Großraum Paris, sondern auch in den übrigen Regionen Frankreichs verstärkt die SNCF jetzt ihr Zugangebot für den Nah-, Regional- und Fernreiseverkehr. Um gleichzeitig den Schutz vor einer erneuten Ausbreitung des COVID-19-Virus aufrecht zu erhalten, ergreift die SNCF jedoch in einigen Regionen ungewöhnliche Maßnahmen. In Nordfrankreich (Region Hauts-de-France) ist sogar zur Benutzung von Regionalzügen eine vorherige kostenlose Platzreservierung erforderlich.

weiterlesen ...

Montag, 01 Juni 2020 18:10

velo1velo2
Fotos Ministère de l’Écologie.

"Lasst das Auto nicht die Oberhand gewinnen": Elisabeth Borne, die Ministerin für den ökologischen Übergang, will die provisorischen Radwege dauerhaft machen. Selten war eine im Notfall eingeführte Regierungsmaßnahme so erfolgreich. Seit dem 4. Mai ist der "bike boost", ein Reparaturzuschuss von 50 Euro, der in 3.400 zugelassenen Werkstätten im ganzen Land erhältlich ist, bereits für mehr als 62.400 Fahrräder beantragt worden.

weiterlesen ...

Freitag, 29 Mai 2020 14:15

cresp34
Foto Bombardier.

Vor zwei Wochen haben die Produktionsteams bei Bombardier in Crespin ihre Arbeit wieder aufgenommen, und am Morgen des 28.05.2020 traf der Francilien 273L im SNCF-Betriebswerk Levallois ein.

weiterlesen ...