english

Frankreich (675)

Donnerstag, 18 Juni 2020 07:05

Der Staatssekretär für Verkehr, Jean-Baptiste Djebbari, versicherte am Mittwoch (17.06.2020), dass der Staat an der Seite der SNCF stehen werde, um die vier Mrd. EUR Verluste durch das Coronavirus aufzufangen und dass die Nachtzüge "revitalisiert" werden sollten.

weiterlesen ...

Dienstag, 16 Juni 2020 07:10

SNCF 567621 R 3761 X2836 Perigueux 01 09 30SNCF XABD2836 TER 65803 Perigueux 01 09 30
Archivfotos Rüdiger Lüders.

Die genossenschaftlich organisierte französische Bahngesellschaft Railcoop hat jetzt Pläne für die Betriebsaufnahme der Querverbindung Bordeaux - Lyon über Périgueux - Limoges - Guéret - Montluçon vorgestellt. Mit der Öffnung des Marktes für den Schienenpersonenverkehr in Frankreich ab Ende 2020 sieht die Genossenschaft auf dieser Strecke eine Möglichkeit, um im Wettbewerb zur SNCF eine attraktive Reisezugverbindung anzubieten.

weiterlesen ...

Montag, 15 Juni 2020 10:30

omneo
Foto EPSF.

Am 27.05.2020 erteilte die französische Sicherheitsbehörde EPSF die Zulassung für die Typvariante Régio 2N ZXL V200 IC, auch bekannt als OMNEO Normandie, die in Mehrfachtraktion aus zwei Elementen (unité multiple de deux éléments, UM2) auf Strecken des konventionellen Eisenbahnsystems mit 25 kV 50Hz bei einer Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h fahren soll.

weiterlesen ...

Montag, 15 Juni 2020 09:00

farandouhydrogen
Fotos Keolis, Alstom.

Die französische Staatsbahn SNCF hat mit großen Verlusten zu kämpfen. "Der Umsatzverlust dürfte sich auf fast vier Milliarden Euro belaufen, wovon allein die Hälfte auf den TGV entfällt", sagte der Präsident und Generaldirektor Jean-Pierre Farandou am 14. Juni in einem Interview mit dem Journal du dimanche (JDD). Rechnet man den Verlust im Zusammenhang mit den Streiks gegen die Rentenreform hinzu, der auf eine Milliarde Euro geschätzt wird, so beläuft sich der Verlust für die SNCF seit Dezember letzten Jahres auf etwa 5 Mrd. EUR.

weiterlesen ...

Samstag, 13 Juni 2020 15:00

bret1
Foto SNCF Infopresse.

Die mit der Untersuchung der Entgleisung eines Intercités-Zuges am 12.07.2013 in Brétigny-sur-Orge beauftragten Untersuchungsrichter haben gegen die französische Eisenbahngesellschaft SNCF und einen Eisenbahner ein Verfahren vor dem Strafgericht angeordnet, teilte die Staatsanwaltschaft Evry am 12.06.2020 mit. Es werde wegen "Totschlags und unfreiwilliger Verletzungen" angeklagt. "Der Prozess wird voraussichtlich 2021 stattfinden", sagte der Staatsanwalt in einer Erklärung.

weiterlesen ...

Mittwoch, 10 Juni 2020 08:00

rerng1rerng2
Fotos Ile-de-France Mobilités.

Der von SNCF Mobilités im Auftrag von Ile-de-France Mobilités bestellte und für die Linien D und E bestimmte RER der neuen Generation (RER Nouvelle Génération) hat am 05.06.2020 seine ersten Testfahrten im Eisenbahntestzentrum Petite-Forêt (CEF 1) unternommen.

weiterlesen ...

Dienstag, 09 Juni 2020 09:00

Arbeiter im nordfranzösischen Crespin-Werk des kanadischen Bahnherstellers Bombardier blockierten am Montagmorgen (08.06.2020) die Lieferung von Ersatzteilen, um gegen den Vorschlag der Unternehmensleitung zu protestieren, eine zusätzliche Woche zu arbeiten, um den Stillstand während der Korona-Blockade aufzuholen.

weiterlesen ...

Dienstag, 09 Juni 2020 07:10

0U6A24974f
Fotos Ulrich Wehmeyer, 4F.

4F, "Fret Ferroviaire Français du Futur" (Französischer Schienengüterverkehr der Zukunft) ist ein neues Bündnis, das alle Akteure des Sektors in Frankreich zusammenbringt, um eine Reihe von Maßnahmen zu strukturieren, die zur Sicherung und Entwicklung des Schienengüterverkehrs erforderlich sind.

weiterlesen ...

Montag, 08 Juni 2020 10:00

mask5mask3
Fotos DR SNCF.

Er wird fast 12.000 km zurücklegen und dabei 7 Länder durchqueren, um medizinische Geräte an französische Krankenhäuser zu liefern. Der Hauptakteur an den Kontrollen: der Spediteur Forwardis, der den Weg von der chinesischen Grenze aus organisiert.

weiterlesen ...

Sonntag, 07 Juni 2020 10:00

thello1thello2
Fotos Thello.

Während Italien am Mittwoch, 3. Juni, seine Grenze zu Frankreich wieder öffnete, verkehrt Thello seit dem 4. Juni wieder mit Zügen zwischen Nizza und Mailand, mit zwei Hin- und Rückfahrten pro Tag. Nach drei Monaten Verkehrsunterbrechung hofft das italienische Unternehmen, "die allmähliche Wiederaufnahme der Touristenströme zwischen Frankreich und Italien zu fördern".

weiterlesen ...