english

Frankreich (278)

Mittwoch, 21 März 2018 07:10

2017 war für Keolis ein sehr positives Jahr. Der Umsatz stieg um 6,4% auf 5,4 Milliarden Euro. Dieses starke Umsatzwachstum geht einher mit einer guten Verbesserung der Profitabilität (recurring EBITDA), die zwischen 2016 und 2017 von 313 auf 342 Mio. Euro (+9,4%) gestiegen ist. Das Konzernergebnis lag bei 51 Mio. Euro, ein Plus von 13 % gegenüber 2016.

weiterlesen ...

Mittwoch, 21 März 2018 07:00

Der internationale Hochgeschwindigkeitszug Thalys setzte im Geschäftsjahr 2017 gleich zwei bedeutende Meilensteine. Zum ersten Mal in seiner über 20-jährigen Geschichte reisten innerhalb eines Jahres 7,2 Millionen Passagiere mit Thalys. Somit ist die Zahl der Reisenden insgesamt um 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Dies spiegelt sich auch in den Rekordumsatzzahlen von über 509 Millionen Euro wider, die das Unternehmen für 2017 verzeichnet – ein Wachstum von 11 Prozent im Vorjahresvergleich.

weiterlesen ...

Dienstag, 20 März 2018 13:12

Die sozialistische Bürgermeisterin von Paris, Anne Hidalgo, lässt untersuchen, ob der öffentliche Verkehr in der französischen Hauptstadt gratis durchgeführt werden könne. Sie gab am Montag, den 19. März, bekannt, dass sie drei ihrer Stellvertreter gebeten habe, "eine umfangreiche Studie zu diesem Thema durchzuführen, an der französische und ausländische Experten teilnehmen werden".

weiterlesen ...

Montag, 19 März 2018 07:05

Laut einer anonymen Quelle, die der Geschäftsleitung der SNCF nahe steht, könnte die Abschaffung des Status der Eisenbahner sehr teuer werden. Die Quelle, die am Donnerstag vom französischen Wirtschaftsmagazin Capital befragt wurde, erklärt, dass, selbst wenn ein Teil der derzeitigen Arbeitskosten der SNCF aus der Existenz des Eisenbahnstatus stammt, "alles, was die Ruhezeiten und Arbeitszeiten betrifft, Regeln sind, die Bestandteil anderer Bestimmungen sind, unabhängig vom Status". 

weiterlesen ...

Freitag, 16 März 2018 07:10

sncf8sncf7

"Für eine neue SNCF, die effizienter, einheitlicher und besser gerüstet ist, um sich dem Wettbewerb zu stellen." So beginnt das am Donnerstag, den 15. März, der französische Verkehrsministerin Élisabeth Borne von der Führung der SNCF vorgestelle "Arbeitsprogramm" mit sieben Säulen, das die Vorschläge zur Umgestaltung der Gruppe innerhalb der Bahnreform bildet.

weiterlesen ...

Donnerstag, 15 März 2018 20:44

Die vier Gewerkschaften, die das öffentliche Unternehmen SNCF vertreten (CGT, Unsa, SUD Rail und CFDT), haben diesen Donnerstag Abend (15.03.18) zu einem Streik zwei von fünf Tage vom 3. April bis zum 28. Juni aufgerufen. Die intergewerkschaftliche Gruppierung stellt fest, dass die Regierung "keinen Verhandlungswillen" zeige und "die Verantwortung für (einen) intensiven Konflikt über einen sehr langen Zeitraum" übernehmen müsse, erklärte Laurent Brun von der CGT Cheminots.

weiterlesen ...

Mittwoch, 14 März 2018 14:15

Die französische Verkehrsministerin Elisabeth Borne hat heute (14.03.18) im Ministerrat den Entwurf des Ermächtigungsgesetzes vorgestellt, der es der Regierung erlaubt, die Reform des Eisenbahnsektors einschließlich der SNCF durch Verordnungen zu verabschieden. Die Gewerkschaften der Eisenbahner werden bis Donnerstagabend über einen harten Streik entscheiden.

weiterlesen ...

Mittwoch, 14 März 2018 10:13

Nachdem die französische Regierung bei der Vorstellung der Bahnreform angekündigt hatte, es werde "nicht beschlossen, 9.000 km Strecken von Paris aus nach administrativen und buchhalterischen Kriterien zu schließen", möchte einem Bericht von Europe 1 zufolge die SNCF selbst mehrere tausend Kilometer Strecken abgeben oder durch Busse oder Carsharing ersetzen, um Betriebs- und Instandhaltungskosten zu senken.

weiterlesen ...

Dienstag, 13 März 2018 07:00

Derzeit diskutiert Frankreich auf mehreren Ebenen die Bahnreform. Um die Kosten der öffentlichen Gruppe "an europäische Standards" anzupassen, scheut sich Premierminister Edouard Philippe nicht davor, den Status der Eisenbahner anzugreifen, obwohl er sich bewusst ist, dass dies zu einem langen Streik der Gewerkschaften führen wird. Andererseits verzichtet die Regierung darauf, einen weiteren Vorteil für die Mitarbeiter der SNCF abschalten zu wollen: die berühmten "Fahrvergünstigungen" (facilités de circulation, FVP).

weiterlesen ...

Freitag, 09 März 2018 07:10

cgt

Angesichts der der von der Regierung vor einer Woche vorgelegten Fahr- und Durchdführungsplans zur Bahnreform hat die Gewerkschaft CGT Cheminots am 07.03.18 ihren Gegenvorschlag "Zusammen für die Eisenbahn" mit dem Untertitel "Bericht über die Zukunft des öffentlichen Eisenbahnverkehrs und gegen den liberalen Status Quo" vorgelegt. Das 45-seitige Dokument wird Premierminister Edouard Philippe in den nächsten Tagen zugestellt, der auch versprochen hat, die Eisenbahner zum Gespräch zu empfangen.

weiterlesen ...