english

Griechenland (126)

Sonntag, 30 Dezember 2018 16:53

Im Zuge der griechischen Finanzkrise war eine der wesentlichen Auflagen der Geldgeber, dass der öffentliche Dienst verkleinert wird. Gedacht war hierbei an eine effektivere Administration, nicht an die Entlassung oder Versetzung von "produktiven" Mitarbeitern wie Lokführer, Busfahrer, Stellwerker oder Steuerfahnder in völlig andere öffentliche Bereiche, was schlußendlich doch eingetreten ist und häufig für die Betroffenen mit erheblichen finanziellen Einbussen verbunden war.

weiterlesen ...

Dienstag, 18 Dezember 2018 10:00

Um dem Straßenverkehrschaos in Athen etwas Herr zu werden und um den öffentlichen Nahverkehr attraktiver zu machen, planen die Athener Nahverkehrsorganisation OASA und das genossenschaftlich regional organisierte Busunternehmen KTEL Attikis, das nahezu ein Monopol im regionalen Busverkehr hat, die Überlandbusse künftig an fünf zentralen Haltestellen am Rande der Stadt enden zu lassen, an denen dann ein guter Anschluss zum Zentrum der Stadt mit (schienengebundenen) Verkehrsmitteln besteht.

weiterlesen ...

Freitag, 14 Dezember 2018 15:30

Eine Untersuchung der griechischen Eisenbahnaufsichtsbehörde RAS zur Kundenzufriedenheit im Jahr 2017 hat zum offenen Streit zwischen dem Netzwerkbetreiber OSE und des im Zuge der Privatisierungen ausgegründeten und an die italienische FS-Gruppe verkauften EVU TrainOSE geführt. Beide schieben sich in öffentlichen Stellungnahmen gegenseitig die Schuld an den beklagten Mängeln zu.

weiterlesen ...

Donnerstag, 13 Dezember 2018 12:08

Das EVU Rail Cargo Logistics Goldair, ein Joint Venture des griechischen Logistikunternehmens Goldair und der ÖBB und derzeit der einzige mit eigenen Zügen aktive Konkurrent des privatisierten EVU TrainOSE, plant nach Presseberichten für die nächsten drei Jahre Investitionen von 20 Mio EUR, um seine Verkehre auszubauen.

weiterlesen ...

Dienstag, 11 Dezember 2018 14:21

Nach griechischen Pressemeldungen ist jetzt der Ausbau der Strecke Larissa - Volos geklärt. Die eingleisige Strecke wird elektrifiziert und mit ETCS-Signalen ausgerüstet, westlich von Volos soll die ehemalige Meterspurstrecke reaktiviert und umgespurt werden, um das Industriegebiet von Volos anzuschließen.

weiterlesen ...

Dienstag, 04 Dezember 2018 07:05

Im Rahmen einer Logistikkonferenz hat das griechische EVU TrainOSE seinen Businessplan für die nächsten fünf Jahre vorgestellt: Danach soll das Personal um 400 bis 500 Mitarbeiter aufgestockt werden, schnelle Personenzüge werden auf der Hauptachse Athen - Thessaloniki verkehren und der Güterverkehr wird weiter ausgebaut.

weiterlesen ...

Montag, 03 Dezember 2018 18:35

20181004 262a20181004 191a

Bahnhof Ormenio, trotz guten Ausbauzustands fährt von hier nur ein Personenzugpaar täglich nach Alexandroupoli und nach Svilengrad gar nichts, sowie Bahnhof Pythion, mit einem der gelegentlich verkehrenden Güterzüge aus der Türkei, im Oktober diesen Jahres. Fotos Hans-Jürgen Schulz.

Seit einiger Zeit steht in Griechenland das Vorhaben Rail Egnatia, aktuell insbesondere die Verbindung Alexandroupli - Burgas/Varna in Bulgarien ganz oben auf der verkehrspolitischen Tagesordnung. Zweck ist eine Umgehung des Bosporus und der Dardanellen.

weiterlesen ...

Freitag, 30 November 2018 18:51

Mit großem offiziellen Aufwand wurde diese Woche der Piraeus Europe Asia Rail Logistics (PΕΑRL), eine Tochtergesellschaft des Containerhafenbetreibers in Piräus (Cosco) die Betriebsgenehmigung erteilt.

weiterlesen ...

Dienstag, 27 November 2018 07:10

Mehrere griechische Medien berichten, dass die Infrastruktur der Tram-Strecke Phaliro - Athen fertiggestellt wurde und Probefahrten begannen. Die Aufnahme des öffentlichen Verkehrs ist für Frühjahr 2019 geplant.

weiterlesen ...

Montag, 26 November 2018 10:22

Das Europäische Zentrums für die Förderung der Berufsbildung (CEDEFOP) mit Sitz in Thessaloniki hat im Jahr 2014 festgestellt, dass nur 3,5% der Jugendlichen in Griechenland an einer dualen Ausbildung teilnehmen ("Vocational Training", Ausbilung im Betrieb und an Berufsschulen). Um die Bedürfnisse des Arbeitsmarktes zu befriedigen schätzt man, dass 60% der Arbeitsplätze in Griechenland bis 2020 mittlere berufliche Fähigkeiten erfordern werden, somit ist die Nachfrage an qualifiziertem Personal etwa 17 mal höher als das Angebot.

weiterlesen ...