english

Italien (314)

Dienstag, 09 Oktober 2018 11:45

morandi

Foto Ministero delle Infrastrutture e dei Trasporti.

Im Palazzo del Governo fand am 08.10.18 in Genua ein bilaterales Treffen zwischen dem Minister für Infrastruktur und Verkehr, Danilo Toninelli, und der für Verkehr zuständigen EU-Kommissarin, Violeta Bulc, statt, um die Initiativen zu erörtern, die in der Region nach dem Einsturz der Morandi-Brücke ergriffen wurden.

weiterlesen ...

Donnerstag, 04 Oktober 2018 09:56

bbt

Astaldi ist am Bau des Brennerbasistunnels beteiligt. Foto BBT.

Der italienische Baukonzern Astaldi teilte am 28.09.18 mit, aufgrund der Verzögerung im Verkaufsprozess der Dritten Bosporusbrücke durch die dortigen politischen und wirtschaftlichen/finanziellen Ereignisse ein Ausgleichsverfahren („concordato“) beantragt zu haben. In Österreich/Italien ist Astaldi am Bau des Brennerbasistunnels beteiligt. In Polen zog sich Astaldi von zwei Verträgen zur Modernisierung von Eisenbahnlinien auf den Strecken Warszawa - Lublin und Poznań - Wrocław zurück. Auch am Bau der Mailänder Metro M4 ist Astaldi beteiligt.

weiterlesen ...

Donnerstag, 04 Oktober 2018 07:10

img 1599img 0493

Der derzeitige zu sanierende Zustand. Zum Lokschuppen Franzensfeste hieß es wiederholt, der würde in eine Erlebniswelt oder Tunnelbeobachtungsstelle einbezogen werden. Fotos GK.

Den Abbruch von aufgelassenen Gebäuden, die Umweltsanierung der Böden und die Beseitigung eventueller Kriegsrelikte: Dies umfassen die vorbereitenden Arbeiten im Bahnhofsbereich von Franzensfeste, die nötig sind, um dort später die Bauwerke und Anlagen des Knotens Franzensfeste im Rahmen des Brennerbasistunnel-Projekts errichten zu können.

weiterlesen ...

Freitag, 28 September 2018 09:00

Die parallel unter der eingestürtzten Morandi-Brücke verlaufenden Eisenbahnlinien "Bastioni" und "Sommergibile" werden am Donnerstag, den 4. Oktober, mit insgesamt vier Gleisen für den Gütertransport vom Hafen von Genua nach Norden und für den Personenverkehr nach Acqui/Ovada und nach Busalla/Arquata Scrivia über Sampierdarena/Rivarolo wieder eröffnet. Damit wird das Bahnangebot entsprechend dem Zustand vor dem Einsturz der Morandi-Brücke wiederhergestellt, mit einigen Änderungen in den Fahrplänen, die in den nächsten Tagen von RFI festgelegt werden, da die Strecke "Succursale" unter den Trümmern des Einsturzes noch unterbrochen bleibt.

weiterlesen ...

Mittwoch, 26 September 2018 13:10

Der deutsche Versicherungsriese Allianz steigt bei der privaten italienischen Bahngesellschaft Italo ein. Die Allianz hat 11,5% des italienischen Fernverkehrsbetreibers direkt von Global Infrastructure Partners erworben, dem amerikanischen Fonds, der im April zum Referenzaktionär der Hochgeschwindigkeitsgruppe geworden war, berichtet das Wirtschaftsblatt Sole 24 Ore.

weiterlesen ...

Montag, 17 September 2018 12:00

lomb1lomb2

Die Region Lombardei hat am 12.09.18 einen Rahmenvertrag mit Hitachi Rail Italy für die Lieferung und Wartung von 50 bis 120 elektrischen Doppelstockzügen unterzeichnet. Das Abkommen wurde im Palazzo Lombardia vom Präsidenten der Region, Attilio Fontana, zusammen mit der Stadträtin für Infrastruktur, Verkehr und nachhaltige Mobilität, Claudia Maria Terz, dem FMN-Vorsitzenden Andrea Gibelli und Maurizio Manfellotto, CEO von Hitachi Rail Italy, vorgestellt.

weiterlesen ...

Montag, 17 September 2018 07:05

Fnm S.p.A. gab am 13.09.18 bekannt, dass Dr. Cinzia Farisè im Rahmen eines allgemeinen Erneuerungsprozesses des Verwaltungsrats und des Managements der Tochtergesellschaft Trenord S.r.l. ihre Position als Geschäftsführerin (amministratore delegato) von Trenord beendet.

weiterlesen ...

Freitag, 14 September 2018 12:50

img 3978 (003)img 3989 (003)

Der jetzige Bahnhof Trento. Fotos GK.

Eine neue Güterumfahrungsstrecke für Trient und der zweigleisige Ausbau mit Tunnelverlegung der Strecke Trento - Malè im Zentrum der Hauptstadt sind miteinander vereinbar. Dies ist das Ergebnis einer Machbarkeitsstudie, die am 11.09.18 vom Regierungskommissar für den Brenner-Korridor, Ezio Facchin, vorgelegt wurde.

weiterlesen ...

Donnerstag, 13 September 2018 09:16

sta

Foto STA.

Bereits 2016 haben die Arbeiten zur Elektrifizierung der Vinschger Bahn begonnen. Damit will das Land die derzeitige Beförderungskapazität verdoppeln, immer mit dem Ziel noch mehr Verkehr auf die Schiene zu verlagern und die Bahn noch attraktiver für die Bürger zu machen. So sollen die Züge nach der Elektrifizierung der Vinschger Bahnlinie im Halbstundentakt verkehren, mit direkter Anbindung nach Bozen. Dazu müssen weitere sieben neue Züge mit jeweils etwa 270 Sitzplätzen gekauft werden.

weiterlesen ...

Dienstag, 11 September 2018 12:00

img 6045img 6048

Bereits vor der Streckenverlängerung 2016 der Nonstalbahn (FTM, Ferrovie Trento-Male-Mezzana) von Marilleva nach Mezzana wurde 2014 in Croviana (Ortsteil von Malé) die neue Bahn- und Bus-Remise eingeweiht. Hier haben auch jene Fahrzeuge Platz, die bisher zwischen Stumpfgleisen an der Strecke, Betriebshof im Zentrum von Trient und unterirdischem Streckenteil bei Zambana aufgeteilt waren.

weiterlesen ...