english

Italien (220)

Montag, 30 Juli 2018 09:00

IMG 3349IMG 3309

Seit mehr als 100 Jahren verbindet die "Nonstalbahn" Ferrovie Trento-Malé die Hauptstadt Trento mit den Hauptorten des Nonstals, Cles, und des Val di Sole, Malé. Samstag 28. Juli wurde die unterflur gelegte Station Lavis zusammen mit dem Doppelspurabschnitt Lavis - Zambana feierlich eröffnet.

weiterlesen ...

Donnerstag, 26 Juli 2018 07:00

bzst

Die Zulaufstrecke Franzensfeste-Waidbruck für den Brenner Basistunnel soll zeitgleich oder noch vor dem Tunnel selbst fertig sein. Foto LPA.

"Wir haben für alle Änderungsanträge, die der italienische Schienennetzbetreiber RFI letzthin zum Einreichprojekt für die Zulaufstrecke des Brennerbasistunnels zwischen Franzensfeste und Vahrn gemacht hat, neue Lösungen gefunden", unterstrich Landeshauptmann Arno Kompatscher im Rahmen der Pressekonferenz nach der Sitzung der Landesregierung. Diese hat am 24. Juli die Varianten zum Einreichprojekt der BBT-Zulaufstrecke Franzensfeste-Waidbruck genehmigt und vorgegeben, dass die Auflagen, die im Gutachten des Umweltbeirats festgeschrieben sind, eingehalten werden.

weiterlesen ...

Dienstag, 24 Juli 2018 09:17

IMG 2840IMG 2848

Seit 23. Juni 2018 ist die meterspurige FTM Ferrovia Trento - Malé - Mezzana zwischen Trient und Bf. Mezzolombardo unterbrochen, um die Strecke zum neu unterirdisch verlegten Bahnhof Lavis FTM einzubinden.

weiterlesen ...

Donnerstag, 19 Juli 2018 12:30

Die Gewerkschaftsorganisation CAT (Coordinamento autorganizzato trasporti) hat für das Wochenende einen nationalen Streik der Mitarbeiter der Gruppen Ferrovie dello Stato Italiane, Trenord und NTV (.italo) für "die Erneuerung der Arbeitsverträge, für eine gesetzliche Regelung der Arbeitszeit, für eine stärkere Berücksichtigung von Sicherheitsproblemen" sowie für "die Wiederherstellung des Rentensystems für Eisenbahner und seine Ausweitung auf die ab 2000 Beschäftigten" ausgerufen. Es geht darum, die "Tendenzen der Brutalisierung der Arbeitsbedingungen umzukehren".

weiterlesen ...

Mittwoch, 18 Juli 2018 11:16

fer

Foto Region Emilia-Romagna.

Das von der Ferrovie Emilia-Romagna (FER) betriebene Eisenbahnnetz - 10 Strecken über 364 km - wurde erstmals von der Nationalen Agentur für Eisenbahnsicherheit (Agenzia nazionale per la sicurezza delle ferrovie, ANSF) zertifiziert, wie die Region Emilia-Romagna am 16.07.2018 mitteilte. Neben FER und dem nationalen Schienenbetreiber RFI wurden auch die Streckennetze von Ferrovie Nord und Ferrotramviaria zertifiziert.

weiterlesen ...

Montag, 16 Juli 2018 08:58

Trenord wird nach dem Pariser Modell in zwei getrennte Unternehmen aufgespalten, um Investitionen zu sichern und den Service zu verbessern. Dies kündigte der Präsident der Region Lombardei, Attilio Fontana, nach Gesprächen mit dem Geschäftsführer der Staatsbahn FS Italiane, Renato Mazzoncini, am 10.07.18 an.

weiterlesen ...

Donnerstag, 12 Juli 2018 14:02

In der Zeit von Sonntag, 15. Juli, bis Sonntag, 2. September 2018, ist die Brennerbahnlinie auf Nordtiroler Seite zwischen Steinach am Brenner und Innsbruck wegen Bauarbeiten unterbrochen. Ein Schienenersatzdienst mit Bussen wird eingerichtet, abwechselnd auf der gesamten Strecke Brennerpass–Innsbruck und im Abschnitt Steinach–Innsbruck.

weiterlesen ...

Mittwoch, 11 Juli 2018 11:54

Der Proporz ist wie die Zweisprachigkeit eine tragende Säule der Autonomie. Er muss in allen Bereichen des öffentlichen Dienstes garantiert werden, auch wenn diese Dienste von Privaten geführt werden. Diesen Standpunkt vertritt die Landesregierung und verteidigt ihn auch in zweiter Instanz vor dem Oberlandesgericht.

weiterlesen ...

Montag, 09 Juli 2018 11:57

Aufgrund einer Mitteilung des Verantwortlichen für das Vergabeverfahren Nr. AOV/SUA SF 25/2018 der öffentlichen außerstädtischen Linienverkehrsdienste mit Autobussen in der Zuständigkeit des Landes Südtirol, mit welcher auf schwerwiegende Vorkommnisse im Zuge des Vergabeverfahrens hingewiesen worden ist, wurde das Verfahren im Selbstschutzwege annulliert.

weiterlesen ...

Freitag, 06 Juli 2018 10:47

fsita

Italferr, die Ingenieurgesellschaft der FS Italiane Gruppe, hat ihren neuen operativen Hauptsitz in Mailand in Anwesenheit von Claudia Maria Terzi, Stadträtin für Infrastruktur, Verkehr und nachhaltige Mobilität der Region Lombardei, und Giuseppe Sala, Bürgermeister von Mailand, am 03.05.18 in der lombardischen Hauptstadt Mailand eingeweiht, wo die wichtigsten Infrastruktur- und Eisenbahnprojekte in Norditalien geplant wurden.

weiterlesen ...