english

Italien (161)

Samstag, 30 Dezember 2017 09:14

stasta2

Fotos STA.

Mit dem Gesellschaftskapital der landeseigenen STA-Südtiroler Transportstrukturen AG hat sich die Landesregierung bei ihrer Sitzung am 28. Dezember in Bozen befasst und beschlossen dieses aufzustocken. Das Gesellschaftskapital der STA wird demnach über einen Betrag von 67,6 Millionen Euro erhöht.

weiterlesen ...

Mittwoch, 27 Dezember 2017 14:33

IMG 3678IMG 3693

Kurz vor Fahrplanwechsel 2017 startete der Planeinsatz der neuen sechsteiligen ETR 526 (Alstom "Coradia Meridian", von Trenitalia "Jazz" benannt) auch auf der Brennerstrecke zwischen Bozen und Brenner. Die Garnituren tragen das derzeitige Design der Autonomen Provinz Trient, dessen Ablöse durch eine Art "Kristallmuster mit Schmetterling" bereits feststeht.

weiterlesen ...

Montag, 25 Dezember 2017 10:55

Mit der Unterzeichnung des Dekrets "Mit e Mef" am 22. Dezember, gab die italienische Regierung grünes Licht für die Gründung der industriellen und infrastrukturellen Mega-Gruppe FS-Anas. Die Übertragung aller Anas-Anteile (100%) auf FS Italiane erfolgt direkt über die derzeitigen Anteilseigner (Ministerium für Infrastruktur und Transport und Ministerium für Wirtschaft und Finanzen). Die Operation wird zu einem Infrastruktur-Riesen mit einem Umsatz von mehr als 10 Mrd. Euro und einem Netz von über 41.000 km führen.

weiterlesen ...

Sonntag, 24 Dezember 2017 12:00

sta

Für häufige Zugverspätungen gibt es künftig eine finanzielle Gutschrift. Foto STA.

Bei allzu häufigen Verspätungen und Ausfällen im lokalen Bahnverkehr erhalten Pendler künftig eine finanzielle Vergütung als „Pendlerbonus“ gutgeschrieben.

weiterlesen ...

Freitag, 15 Dezember 2017 09:50

br1br2

Fotos Autonome Provinz Trient.

An der am 14. Dezember in Trient abgehaltene Konferenz "Il Corridoio del Brennero per connettere l'Italia. Un'opportunità per il Trentino e per il Paese" (Der Brennerkorridor zur Anbindung Italiens; Möglichkeiten für das Trentino und für das Land)  mit Verkehrsminister Graziano Delrio, Landeshauptmann Ugo Rossi, Universitätsrektor Paolo Collini und RFI-Direktor Maurizio Gentile legt sich die Autonome Provinz Trentino - gleich wie Südtirol - auf eine jährliche Förderung der Rollenden Landstraße von drei Mio.  Euro, von beiden Provinzen also sechs Millionen Euro jährlich auf drei Jahre, fest. 

weiterlesen ...

Dienstag, 12 Dezember 2017 13:57

av1av2

Am 11.12.17 wurde der Zubringer Bretella Venezia eingeweiht, eine neue Verbindung zwischen dem unterirdischen Hochgeschwindigkeits-Bahnhof Bologna Centrale AV und der Bahnlinie Bologna - Venedig. Die neue Infrastruktur, die von RFI unter der Leitung von Italferr, dem Ingenieurbüro der Gruppe FS Italiane, errichtet wurde, markiert die Fertigstellung des Bologna-Knotens. Letzterer ist damit der erste in Italien, der den Verkehr von und zu den AV-Strecken fast vollständig vom konventionellen Streckennetz trennt.

weiterlesen ...

Donnerstag, 07 Dezember 2017 13:37

ital1

Die Entwicklung von Infrastrukturprojekten und integrierten Aktivitäten zum Ausbau des Geschäfts auf internationalen Märkten ist das Hauptziel eines am 06.12.17 unterzeichneten Memorandums of Understanding (MoU), das in China zwischen Italferr (Gruppo FS Italiane) und der Beijing National Railway Research & Design Institute of Signal & Communication (CRSCD) unterzeichnet wurde.

weiterlesen ...

Donnerstag, 07 Dezember 2017 10:01

Die Europäische Kommission hat nach den EU-Beihilfevorschriften einer italienischen Regelung zur Förderung der Güterverkehrsverlagerung von der Straße auf die Schiene in der Provinz Bozen zugestimmt. Die Maßnahme wird zur Verwirklichung der Verkehrs- und Umweltziele der EU beitragen, ohne den Binnenmarktwettbewerb zu beeinträchtigen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 06 Dezember 2017 11:14

vin1vin2

Die Vorstudie für eine mögliche Verkehrsverbindung Mals - Bormio wurde gestern vorgestellt. Rund 80 Interessierte, darunter fast alle Obervinschger Bürgermeister, informierten sich. Fotos LPA/Veith.

Beim vorgestellten Dokument handle es sich um eine Vorstudie, erklärte Landesrat Richard Theiner. Bewusst habe man diese zuallererst im Vinschgau und im Veltlin präsentieren wollen, um die Bevölkerung von Anfang an zu informieren. "Dieses Bauvorhaben wird sicher nicht so schnell umgesetzt, ist aber ein wichtiger Denkanstoß für künftige Verkehrsanbindungen, mit dem wir uns ernsthaft auseinandersetzen sollten", betonte der Umweltlandesrat vor rund 80 Interessierten, die sich gestern im Malser Kulturhaus eingefunden hatten.

weiterlesen ...