english

Österreich (188)

Freitag, 08 Dezember 2017 13:25

Die Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) GmbH hat im Amtsblatt der Europäischen Union eine Vorinformation zur Direktvergabe "SPNV 2019 – Dieselnetz" für 12 Monate ab 9.12.2018 veröffentlicht (2017/S 236-491346).

weiterlesen ...

Donnerstag, 07 Dezember 2017 12:40

oebb

Foto ÖBB/Beer.

Seit Anfang August heißt es für die beiden wichtigsten Wiener S-Bahn-Strecken "Farbe bekennen" - in hellgrün und altrosa. Mitte September war die farbliche Umgestaltung der Wegeleitung in allen 19 Stationen abgeschlossen. Zusätzlich erhalten nun auch die Bahnsteiganzeiger mit Fahrplanwechsel 2017 ein neues "Outfit": Fahrtrichtungsinformationen und ein Countdown bis zur Ankunft des nächsten Zuges machen das Öffi-Angebot künftig noch einfacher.

weiterlesen ...

Donnerstag, 07 Dezember 2017 09:24

Die Verkehrsverbund Tirol GesmbH hat im Amtsblatt der Europäischen Union eine Vorinformation zum SPNV Außerfernbahn (Streckenabschnitt Staatsgrenze nächst Schönbichl km0,00 bis Reutte km 14,39) gegeben (2017/S 235-487947).

weiterlesen ...

Donnerstag, 07 Dezember 2017 09:02

bbf1bbf2

Anlässlich des Festtages der Schutzpatronin der Bergleute, Mineure und Geologen, der Heiligen Barbara, wurde am Montag (4. Dezember) zur Barbarafeier am Koralmtunnel KAT3 in St. Paul im Lavanttal geladen. Die Aufstellung von Barbarastatuen und Verteilung von Barbarazweigen symbolisiert die Verbundenheit der Bergleute und Mineure zu der Heiligen, der zu Ehren traditionellerweise jährlich am 4. Dezember Barbarafeiern abgehalten werden.

weiterlesen ...

Donnerstag, 07 Dezember 2017 08:59

obero

Das Infrastrukturbudget des Landes Oberösterreich konnte im Vergleich zum Vorjahr auf relativ konstantem Niveau gehalten werden. Für das wichtige, kommende Infrastrukturjahr wurden budgetäre Umschichtungen vorgenommen. „Das ist auch ein Paradigmenwechsel – erstmals gibt es mehr Geld für den öffentlichen Verkehr“, betont LR Mag. Steinkellner.

weiterlesen ...

Dienstag, 05 Dezember 2017 16:33

Die Schienen-Control Kommission ist eine unabhängige Regulierungsbehörde unter richterlichem Vorsitz. Die völlig unabhängige Entscheidungsfindung ist notwendig um einen Ausgleich zwischen den Interessen aller Marktteilnehmer sicher zu stellen. Die Verfahrenspartei WESTbahn versucht hier sichtlich auf den Ausgang von Verfahren bei der unabhängigen Regulierungsbehörde durch Litigation-PR Einfluss zu nehmen.

weiterlesen ...

Dienstag, 05 Dezember 2017 13:32

Aus einer gerade in Ausarbeitung befindlichen Studie von ALLRAIL, der Alliance of Rail New Entrants, hat die WESTbahn vorab eine Erkenntnis gewonnen, die sie veranlasst, die dringend notwendige Optimierung der Arbeit der Schienen-Control zu fordern: Auch in Österreich soll der Europastandard der Schnelligkeit bei der Regulierung im Schienenbereich erreicht werden.

weiterlesen ...

Dienstag, 05 Dezember 2017 10:10

Der 6. Geburtstag und die Aufnahme des Halbstundentakts zwischen Wien und Salzburg mit 6 neuen Stationen in Wien, nämlich Wien Praterstern, Wien Mitte, Wien Rennweg, Wien Quartier Belvedere, Wien Hauptbahnhof (Bahnsteig 1-2 im Tiefgeschoß) und Wien Meidling, sind für die WESTbahn ein großer Grund zur Freude. Auch die Kunden können sich freuen: Zum diesjährigen Fahrplanwechsel gibt es ein besonderes Angebot, nämlich für jede Zugverbindung der Linie WESTblue 66 WESTblue Eröffnungstickets zu 6 Euro am Tag des Fahrplanwechsels, also am Sonntag, 10. Dezember.

weiterlesen ...

Freitag, 01 Dezember 2017 16:03

lssp1lssp2

LR Schnabl, LH Mikl-Leitner, EU-Vertreter Boschen, Moderatorin Mader, ÖBB CEO Matthä, Bgm. Stadler, Foto ÖBB/Wurst.

Das Signal zeigt grünes Licht, die Strecke ist offiziell freigegeben: Mit einem symbolischen Festakt wurde der Lückenschluss zwischen St. Pölten und Loosdorf am Freitag feierlich in Betrieb genommen. Die als Güterzugumfahrung St. Pölten bekannte Strecke vollendet damit den viergleisigen Ausbau der Weststrecke zwischen Wien und Linz Kleinmünchen.

weiterlesen ...

Freitag, 01 Dezember 2017 16:01

spnoe

Gaben "Grünes Licht" für die neue Strecke: EU-Vertreter Andreas Boschen, Landesrat Franz Schnabl, Bürgermeister Matthias Stadler, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und ÖBB-Vorstandsvorsitzender Andreas Matthä (von links nach rechts). Foto NLK Reinberger.

„Grünes Licht“ gab es heute, Freitag, bei der offiziellen Eröffnung des Lückenschlusses zwischen St. Pölten und Loosdorf im Zuge des viergleisigen Ausbaus der Weststrecke zwischen Wien und Linz Kleinmünchen. Die auch als „Güterzugumfahrung St. Pölten“ bekannte Strecke ist fast 25 Kilometer lang und umfasst drei Tunnel sowie 23 Brückenobjekte. Ab dem Fahrplanwechsel 2017/2018 am 10. Dezember werden die ersten Züge die Strecke passieren. Damit wird auch der Knotenbahnhof St. Pölten wesentlich entlastet, wodurch neue Kapazitäten für den Personenverkehr entstehen.

weiterlesen ...