english

Schweden (369)

Freitag, 28 Januar 2022 09:45

tx logistik johannes thorwarth
Foto TX-Logistik/Johannes Thorwarth.

Die TX Logistik AB, schwedische Tochtergesellschaft der deutschen TX Logistik AG, baut ihre Intermodalverkehre innerhalb Schwedens aus. Zum 31. Januar wird das zur Mercitalia- Gruppe (Gruppo FS Italiane) gehörende Eisenbahnlogistikunternehmen eine weitere Verbindung zwischen Trelleborg und Eskilstuna, rund 100 Kilometer westlich von Stockholm, in den Fahrplan aufnehmen.

weiterlesen ...

Freitag, 21 Januar 2022 12:47

sandahlsbure1
Fotos Sandahls, Bengt Dahlberg.

Sandahlsbolagen Sweden AB hat am 20.01.2021 100 % der Anteile am Lokomotiv-Leasinggeschäft von Bure Equity AB erworben. Das Geschäft wird seit 2012 über die hundertprozentige Tochtergesellschaft Investment AB Bure (IABB) betrieben und bietet dem schwedischen und norwegischen Güterverkehrs- und Eisenbahnsektor Lokomotivleasing an.

weiterlesen ...

Freitag, 21 Januar 2022 11:01

mpv
Foto Railcare.

Railcare hat einen neuen Rahmenvertrag mit der schwedischen Verkehrsbehörde Trafikverket für Bauarbeiten in Schweden unterzeichnet. Der Vertrag hat eine Laufzeit von 3 Jahren mit der Option, ihn um weitere 1+1 Jahre zu verlängern. Der Vertrag schafft die Voraussetzungen für Railcare's neueste Innovation MPV, ein batteriebetriebenes Wartungsgerät für Eisenbahnen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 19 Januar 2022 13:02

greencargogrc1
Fotos Green Cargo.

Green Cargo gibt die Unterzeichnung einer ersten Bestellung innerhalb des bestehenden Rahmenvertrags mit Softronic Craiova über den Kauf von 100 Transmontata-Lokomotiven bekannt. Die erste Bestellung von zwei Lokomotiven wird im Herbst 2022 ausgeliefert, womit sich die Zahl der Transmontata-Lokomotiven in Schweden auf 18 erhöht. Derzeit sind 16 Einheiten ausgeliefert und werden auf der Strecke Luleå - Borlange zum Ziehen schwerer Stahlzüge eingesetzt.

weiterlesen ...

Mittwoch, 19 Januar 2022 10:00

greencargo2peter pohlmann 1
Fotos Green Cargo, Peter Pohlmann.

Die EU interveniert, um eine bereits vom schwedischen Reichstag beschlossene Kapitalspritze von 1,4 Mrd. SEK für das staatliche Unternehmen Green Cargo zu stoppen. Nach einer Meldung des Konkurrenten Hector Rail hat die Europäische Kommission entschieden, dass der Beitrag des Staates als Aktionär nicht zulässig ist, schreibt Dagens Nyheter.

weiterlesen ...

Donnerstag, 13 Januar 2022 09:36

Am Donnerstag werden vor allem im westlichen Jämtland Eis, starker Regen und starker Wind erwartet, so dass westlich von Östersund keine Züge mehr verkehren. Trafikverket empfiehlt, nicht auf die Straße zu gehen, wenn es nicht unbedingt notwendig ist.

weiterlesen ...

Mittwoch, 29 Dezember 2021 07:00

tme
Foto Nordic Re-Finance.

Die Arbeiten haben bereits begonnen und die mit dem neuen Signalsystem ausgestattete Zugflotte soll bis Anfang 2023 in ganz Skandinavien verkehren, um Passagiere und lebenswichtige Güter und Lieferungen zu verbinden. Die TMe-Lokomotivflotte wurde im November von der dänischen DSB an die schwedische Nordic Re-Finance übertragen.

weiterlesen ...

Montag, 20 Dezember 2021 11:38

sj1sj2
Fotos SJ.

Um dem wachsenden Interesse an klimafreundlichem, komfortablem und effizientem Bahnverkehr gerecht zu werden, hat SJ beschlossen, 25 neue Hochgeschwindigkeitszüge (Snabbtåg) anzuschaffen. Die Züge werden mit einer Höchstgeschwindigkeit von 250 Stundenkilometern die schnellsten in Schweden sein. Sie werden im Fernverkehr zwischen den großen schwedischen Städten, aber auch im grenzüberschreitenden Verkehr nach Dänemark und Norwegen eingesetzt.

weiterlesen ...

Dienstag, 14 Dezember 2021 11:07

rc1rc2
Fotos Railcare.

Im Rahmen der kontinuierlichen Nachhaltigkeitsarbeit des Konzerns hat sich Railcare das klare Ziel gesetzt, den Verbrauch fossiler Emissionen der eigenen Lokomotiven und Maschinen bis 2025 um 40% zu reduzieren.

weiterlesen ...

Montag, 13 Dezember 2021 10:30

Storstockholms lokaltrafik (AB SL), die Nahverkehrsgesellschaft für den Großraum Stockholm, muss gegenüber Hitachi Rail, ehemals Ansaldo, eine Schadensersatzforderung von 500 Mio. SEK (49 Mio. EUR) begleichen. Darüber hinaus trägt jede Partei ihre eigenen Gerichtskosten. Das Schiedsgericht hat den Streit um die Kündigung eines Vertrags zur Lieferung von Signalsystemen zugunsten von Hitachi Rail entschieden.

weiterlesen ...

Seite 1 von 27