english

Schweden (161)

Donnerstag, 16 Februar 2017 09:08

Mit einem historisch starken Jahresergebnis im Rücken will die Schwedische Staatsbahn Rekordinvestitionen tätigen, um den künftigen Bedarf für eine bequeme und effiziente Bahnfahrt zu bewältigen. Für das Gesamtjahr 2016 betrugen der Nettoumsatz 9,336 Mrd. SEK oder 986 Mio. Euro (gegenüber 9,052 Mrd. SEK im Vorjahr), das Betriebsergebnis 837 Mio. SEK (625 Mio), der Nettogewinn 650 Mio. SEK (471 Mio.) und der Nettoverschuldungsgrad 0,0 (0,19). SJ plant daher Investitionen von rund 9 Mrd. SEK in 30 neue Schnellzüge (snabbtåg) und die umfassende Modernisierung aller X 2000 und Nachtzüge.

weiterlesen ...

Montag, 12 Dezember 2016 08:14

Mats Nyblom wird seine Position als Geschäftsführer (VD) von Hector Rail AB am 23.12.2016 aufgeben. Er wird danach aber weiterhin als Berater für die neu gebildete Hector Rail Group tätig sein.

weiterlesen ...

Freitag, 08 Juli 2016 13:35

Der Bahndamm "Große Hölle" (Stora helvetet), westlich von Storlien, bereitet Trafikverket und ihren Vorgängern seit fast 70 Jahren Kopfschmerzen. Der Bahndamm auf der Verbindungsbahn von Trondheim über Meråker (Norwegen) und Åre (Schweden) nach Östersund musste Ende November 2013 auf der schwedischen Seite westlich von Storlien wegen Instabilitäten gesperrt werden. Es bestand ein größeres Potenzial für Senkungen, die zu Entgleisungen mit möglicherweise verheerenden Folgen führen könnten.

weiterlesen ...

Freitag, 16 Oktober 2015 14:43

Nachdem das Berufungsgericht in Sundsvall die Entscheidung des Verwaltungsgerichts in Falun, der TX Logistik AB die Aufhebung des Entzugs der Lizenz zu verweigern, am 05.10.15 aufgehoben hat, wurde dieser Entscheid wieder zurückgenommen.

weiterlesen ...

Dienstag, 29 September 2015 14:46

Dem Unternehmen TX Logistik AB, das Güterverkehr mit der Eisenbahn in Schweden, Dänemark und Norwegen betreibt, wurde am 28.09.15 von der Nationalen Eisenbahnbehörde Transportstyrelsen die Betriebslizenz entzogen. Gründe dafür sind Lücken in der Sicherheit, einschließlich der Verwaltung und Kontrolle der Mitarbeiteraufgaben. Die Lizenz wird damit zum 5. Oktober auslaufen. Die Entscheidung kann vor dem Verwaltungsgericht angefochten werden.

weiterlesen ...

Mittwoch, 26 August 2015 20:41

Am 13.08.15 wurde zwischen der Gemeinde Norrköping und der Verkehrsbehörde Trafikverket ein Memorandum über die Zusammenarbeit beim Bau der neuen Hochge-schwindigkeitsstrecke Ostlänken zwischen Linköping und Järna unterzeichnet, deren Bau 2017 beginnen soll und deren Inbetriebnahme für 2028 erwartet wird.

weiterlesen ...

Mittwoch, 11 Juni 2014 08:36

Die schwedische Verkehrsbehörde Trafikverket hat Ende Mai ein Konsortium aus COWI (Dänemark) und Systra (Frankreich) mit der technischen Beratung für den dritten Abschnitt der Hochgeschwindigkeitsstrecke "Ostlänken" im Wert von 100 bis 300 Mio. SEK betraut.
Ostlänken umfasst eine 150 km lange Strecke zwischen Järna und Linköping südwestlich von Stockholm, die zweigleisig für Geschwindigkeiten von bis zu 320 km/h ausgelegt werden soll.

weiterlesen ...

Seite 12 von 12