english

Schweiz (499)

Freitag, 15 März 2019 12:52

Die BLS AG hat aufgrund eines fehlerhaften Zinsglättungsmodells für das Rollmaterial von Bund und Kantonen zu hohe Abgeltungen im regionalen Personenverkehr (RPV) erhalten. Dies hat die Revision des Bundesamtes für Verkehr (BAV) bei einer Prüfung festgestellt. Das BAV hat nun mit der BLS vereinbart, dass die aufgelaufene Vorfinanzierung von 29,4 Mio. Franken aus der Periode von 2014 bis 2017 in den nächsten vier Jahren durch eine Kürzung des Abgeltungsbetrages vollständig kompensiert wird.

weiterlesen ...

Freitag, 15 März 2019 10:24

die schweiz fliegt spmvkh2

Das Verkehrshaus der Schweiz kann trotz der langen und trockenen Schönwetterperiode auf ein gutes Geschäftsjahr zurückblicken. Der Erlebnis- und Lernort bestehend aus Museum, Filmtheater, Planetarium, Swiss Chocolate Adventure und Media World verzeichnete 2018 insgesamt 890 064 Eintritte (+4,5%). Die höheren Frequenzen bei den Zusatzangeboten konnten dank des Tagespasses die Mindereintritte im Museum kompensieren. Der Nettoerlös betrug über CHF 18 Millionen.

weiterlesen ...

Freitag, 15 März 2019 09:00

Die BLS AG und das Bundesamt für Verkehr (BAV) passen die bisherige Vereinbarung zur Verrechnung von Zinskosten an. In diesem Zusammenhang einigen sie sich über eine Kompensation aufgelaufener Zinsdifferenzen. Die Kosten von 29,35 Millionen Franken werden einmalig dem Geschäftsjahr 2018 belastet, was das Jahresergebnis negativ beeinflusst.

weiterlesen ...

Donnerstag, 14 März 2019 11:02

blsvw

Stefanie Zimmermann ist vom Walliser Staatsrat in den Verwaltungsrat der BLS AG delegiert worden. Sie tritt als Vertreterin des Kanton Wallis die Nachfolge von Viola Amherd an, die im Dezember 2018 in den Bundesrat gewählt worden ist.

weiterlesen ...

Donnerstag, 14 März 2019 10:59

bav2

Foto BAV / Matthias Wagner.

Die Zahl der Lastwagenfahrten durch die Schweizer Alpen sinkt weiter: Im letzten Jahr waren es noch 941'000 Fahrten. Die Bahn legte zu. Sie konnte ihren Marktanteil auf 70.5% erhöhen. Das zeigt, dass die Massnahmen zur Verlagerung des Güterverkehrs von der Strasse auf die Schiene wirken. Das gesetzliche Ziel von 650'000 Lastwagenfahrten konnte jedoch nicht erreicht werden. Der Bundesrat wird im Rahmen des Verlagerungsberichts 2019 darlegen, wie die Verlagerungspolitik weiter gestärkt werden kann.

weiterlesen ...

Mittwoch, 13 März 2019 10:56

Der Durchgangsbahnhof generiert Dank der bedeutenden Verbesserung der Erreichbarkeit der Region Luzern einen volkswirtschaftlichen Nutzen von jährlich rund 32 Millionen Franken. Dies ist das Resultat einer vom Kanton Luzern in Auftrag gegebenen Studie. Die äusserst positiven Auswirkungen auf die Wirtschaft sind unter anderem auf die deutliche Verbesserung des Bahnangebots zurückzuführen: Neue Direktverbindungen verkürzen die Reisezeiten und reduzieren die Umsteigevorgänge.

weiterlesen ...

Mittwoch, 13 März 2019 10:47

sbblu1

Die Planung des Durchgangsbahnhofs Luzern beinhaltet auch die Zufahrtsstrecken. Um die Auswirkungen auf diese Strecken zu prüfen, sucht die SBB mehrere Generalplaner. Der Auftrag wird in den nächsten Tagen öffentlich ausgeschrieben.

weiterlesen ...

Freitag, 08 März 2019 12:48

Die Kantonspolizei Uri hat heute die Zahlen zu den Schwerverkehrskontrollen 2018 veröffentlicht. Damit steht der Gotthard-Kanton fast allein auf weiter Flur: Die gesamtschweizerischen Kontrollzahlen bleiben weiterhin unter Verschluss. Der Bund verspricht zwar seit Monaten deren Publikation, verschiebt diese aber immer wieder. Damit bleibt weiterhin unklar, wie hoch der Anteil an kontrollierten und verzeigten Lastwagen im gesamten Transitverkehr ist.

weiterlesen ...

Freitag, 08 März 2019 09:30

Die SBB hat die Pöyry Schweiz AG mit der Durchführung von technischen Analysen für Bahnanlagen im Rahmen von smartrail 4.0 beauftragt. Der Auftrag umfasst Beratungsleistungen im Bereich RAM-Management.

weiterlesen ...

Donnerstag, 07 März 2019 13:27

rhbm1rhbm2

Fotos Rhb/Andy Mettler.

Wenn am 10. März 2019 der 51. Engadin Skimarathon über die Bühne geht, sind auch die Rhätische Bahn (RhB) und ihr Transportpartner Engadin Bus gefordert. Die RhB ermöglicht den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die kostenlose An- und Rückfahrt. Dies bedingt eine frühzeitige und umfassende Planung.

weiterlesen ...