english

Spanien (92)

Mittwoch, 21 Juni 2017 09:51

Der spanische Bahnbetreiber Renfe-Operadora hat zwischen 2011 und 2016 insgesamt 285,6 Mio. Euro in das Fahrzeugmaterial für den AVE-Verkehr investiert, wie aus der Antwort der Regierung auf eine parlamentarische Anfrage des sozialistischen Abgeordneten Miguel Angel Heredia hervorgeht. Nach hohen Ausgaben im Jahr 2011 (171,7 Mio. Euro) nahmen die Investitionen von 2012 (51,5 Mio.) über 2013 (28,7 Mio.), 2014 (16,3 Mio.), 2015 (9,1 Mio.) und 2016 (8 Mio.) allerdings kontinierlich ab.

weiterlesen ...

Freitag, 09 Juni 2017 09:52

Der spanische Güterbetreiber Renfe Mercancías wird im Herbst einen neuen grenzüberschreitenden Schienencontainerdienst zwischen Barcelona und Lyon anbieten, wie der Generaldirektor Abelardo Carrillo am Mittwoch (07.06.17) vor der Presse erklärte. Die Linie wird zwischen dem intermodalen Bahnhof Monzón (Huesca), dem Hafen von Barcelona und der französischen Stadt Lyon auf Gleisen in Normalspur durch den Tunnel von Perthus führen.

weiterlesen ...

Dienstag, 11 April 2017 18:58

Nach der Ankündigung des Staatshaushalts hat der spanische Infrastrukturverwalter Adif angekündigt, dass die Elektrifizierung und Ertüchtigung der Strecke Zaragoza - Teruel - Sagunt in den nächsten vier Jahren (2017-2020) erfolgen wird. Die dafür benötigten 330 Mio. Euro enthalten einen Beitrag der Hafenbehörde von Valencia über 53 Mio. Euro.

weiterlesen ...

Donnerstag, 06 April 2017 18:59

merc

Vorstellung des Rentabilitätsplans. Foto Renfe.

Die spanische staatliche Güterverkehrstochter Renfe Mercancías hat am 03.04.17 einen Managementplan zur Verbesserung der Rentabilität für den Zeitraum 2017-2019 vorgestellt. Die Pläne sehen eine Reduzierung der Belegschaft um 24%, den Abbau der Lokomotiven um 20 % und den der Wagen um 10 % sowie einen Verkauf der Anteile an Beteiligungen wie Transfesa (20 %) und Semat (49 %) vor.

weiterlesen ...

Dienstag, 29 November 2016 18:55

Die spanische Bahngesellschaft Renfe hat heute (28.11.16) an Talgo die "Ausschreibung des Jahrhunderts" vergeben, die Herstellung von bis zu 30 AVE-Zügen. "Talgo ist das beste technische und finanzielle Angebot", sagte Entwicklungsminister Íñigo de la Serna zu den Medien.

weiterlesen ...

Dienstag, 11 Oktober 2016 18:45

Nach Informationen des spanischen Wirtschaftsblattes Expansión und der Nachrichten-agentur Europa Press wurde das Angebot von Bombardier für die Ausschreibung neuer AVE-Züge der Renfe disqualifiziert. Das Angebot Bombardiers würde nicht die Vorgaben über die Lieferung von bis zu 30 neuen AVE-Zügen im Wert von 2,6 Mrd. Euro und derer anschließenden Wartung erfüllen.

weiterlesen ...

Dienstag, 02 August 2016 18:50

Fünf Hersteller von Schienenfahrzeugen haben nach Abschluss der auf den 29.07.16 erweiterten Ausschreibungstfrist Gebote für neue Hochgeschwindigkeitszüge der Renfe abgegeben:

weiterlesen ...

Freitag, 02 August 2013 10:29

 air3air4

Am Abend des 24.07.13 um 20.41 Uhr ereignete sich ein Zugunglück bei Santiago de Compostela, bei dem bisher 80 Tote und 130 Verletzte verzeichnet wurden, davon 30 kritisch. Der Alvia 151 von Madrid Chamartín nach Ferrol hatte 218 Fahrgäste an Bord und entgleiste kurz vor einer Kurve (Curva de a Grandeira) in Angrois, einer Gemeinde etwa vier Kilometer vor dem Bahnhof von Santiago de Compostela.

weiterlesen ...

Seite 7 von 7