english

News

Mittwoch, 12 Dezember 2018 09:26

arriva2arriva3

Das Ministerium für Verkehr, Bau und Wohnungswesen hat am 06.12.18 beschlossen, einem Konsortium bestehend aus Arriva Danmark A/S und Arriva Tog A/S den Auftrag über Schienenpersonenverkehrsdienste zu erteilen, die als öffentliche Dienstleistungen in Mittel- und West-Jütland sowie auf der Svendborg-Bahn von 2020 bis 2028 erbracht werden. Die Vergabe folgt der politischen Einigung über das Angebot im Schienenverkehr, die die Regierung mit einer breiten Mehrheit der politischen Parteien (DF, S, RV, ALT und SF) abgeschlossen hat.

weiterlesen ...

Mittwoch, 12 Dezember 2018 08:49

beg1beg2

Fotos Ronny Hausdorf, Vorsitzender des Landesverbands Mitteldeutschland des Fahrgastverbands PRO BAHN.

Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) hat die Würzburger Regionalbahnlinien und den Regionalexpress Würzburg – Nürnberg neu ausgeschrieben. Dabei erlaubt man in einem großen Teil des Fahrzeugs fünf Sitze in einer Reihe. Für den Fahrgastverband PRO BAHN ist diese Entscheidung nicht nachvollziehbar und widerspricht dem Ziel, neue Fahrgäste zu gewinnen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 12 Dezember 2018 07:10

Eine vorgeschlagene Schnellbahnverbindung zwischen den Städten Turku und Helsinki ist laut der finnischen Handelskammergruppe eine der wichtigsten Verkehrslösungen in Südfinnland. Die Unternehmensgruppen fordern, dass die Fertigstellung des so genannten One-Hour-Trains in das Programm der nächsten Regierung aufgenommen wird, die im Frühjahr ihr Amt antreten soll.

weiterlesen ...

Mittwoch, 12 Dezember 2018 07:05

Die britische Regierung, der Bürgermeister von London und Transport for London (TfL) haben am 10.12.18 ein Finanzierungspaket bestätigt, um die Endphasen des Crossrail-Projekts zu realisieren und die Elizabeth-Line für Passagiere zu öffnen. Crossrail wird 17,6 Mrd. GBP (19,5 Mrd. Euro) kosten.

weiterlesen ...

Dienstag, 11 Dezember 2018 21:10

Am 10.12.18 trat Green Cargo erstmals als Betreiber in Dänemark auf. Der Zug verkehrt montags bis freitags zwischen Malmö (Schweden) und Kolding (Dänemark), Rückleistung ab Kolding um 10:14 Uhr.

weiterlesen ...

Dienstag, 11 Dezember 2018 16:17

Der Kulturzug fährt weiter und bietet auch im Fahrplan 2019 eine direkte Verbindung zwischen Berlin, Cottbus und Wrocław/Breslau. Der Ticketpreis von 19 Euro bleibt unverändert. Die gut nachgefragten Verbindungen am Samstagmorgen und am Sonntagabend werden nahezu unverändert fortgeführt. Neu sind die Fahrten am Freitagnachmittag nach Wrocław/Breslau und am Freitagabend nach Berlin.

weiterlesen ...

Dienstag, 11 Dezember 2018 14:51

dsc 0875dsc 0727

Das Allgäu galt bislang noch als eine der letzten Hochburgen der Baureihe 218. Doch von gleich zwei Strecken verabschiedete sich die Baureihe 218 zum Planwechsel am 8. Dezember wohl endgültig. Für Eisenbahnfreunde bitter, waren es doch die wahrscheinlich letzten Nebenbahneinsätze dieser eins im ganzen Bundesgebiet omnipräsenten Baureihe.

weiterlesen ...

Dienstag, 11 Dezember 2018 14:32

2019 wird der CNA e.V. seinen Innovationspreis "Intelligenz für Verkehr und Logistik" bereits zum 17. Mal verleihen. Mit dem Preis werden Firmen ausgezeichnet, die durch innovative Dienstleistungen oder Produkte einen außerordentlichen Beitrag zum nachhaltigen Wachstum, zur Sicherung von Arbeitsplätzen und zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft in Bayern leisten. Neben dem Innovationspreis kann auch ein Sonderpreis für besondere unternehmerische oder wissenschaftliche Leistungen vergeben werden.

weiterlesen ...

Dienstag, 11 Dezember 2018 14:21

Nach griechischen Pressemeldungen ist jetzt der Ausbau der Strecke Larissa - Volos geklärt. Die eingleisige Strecke wird elektrifiziert und mit ETCS-Signalen ausgerüstet, westlich von Volos soll die ehemalige Meterspurstrecke reaktiviert und umgespurt werden, um das Industriegebiet von Volos anzuschließen.

weiterlesen ...

Dienstag, 11 Dezember 2018 14:16

Die Allianz pro Schiene hat ihren Vorstand neu gewählt: Die Mitgliederversammlung des gemeinnützigen Verkehrsbündnisses bestätigte am gestrigen Montag den seit acht Jahren amtierenden Chef der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), Alexander Kirchner, als Vorsitzenden der Allianz pro Schiene. Die Position des stellvertretenden Vorsitzenden übernahm für den Verkehrsclub Deutschland VCD-Vorstandsmitglied Matthias Kurzeck. Er übernimmt das Amt des Stellvertreters vom Ehrenvorsitzenden des Fahrgastverbands Pro Bahn, Karl-Peter Naumann, der weiterhin Mitglied des Vorstands bleibt.

weiterlesen ...

Dienstag, 11 Dezember 2018 13:35

sdgvvo

Foto SDG, Lars Neumann.

Ab dem 1. Januar 2019 haben die drei Schmalspurbahnen der Sächsischen Dampfeisenbahngesellschaft (SDG) neue Eigentümer. Zukünftig gehört die Betreiberin der Fichtelbergbahn, Weißeritztalbahn und Lößnitzgrundbahn den beiden Zweckverbänden Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) und Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS). Für Fahrgäste und Mitarbeiter hat der Kauf keine Auswirkungen: Die Bahnen rollen unverändert weiter.

weiterlesen ...

Dienstag, 11 Dezember 2018 13:05

ham2ham1

Die S-Bahn-Anbindung zum Flughafen ist in Hamburg nicht mehr wegzudenken. Genau heute, am 11. Dezember 2018 fahren die roten Züge seit 10 Jahren in 25 Minuten direkt vom Hauptbahnhof zum Hamburg Airport.

weiterlesen ...

Dienstag, 11 Dezember 2018 12:25

Der Fahrplanwechsel bringt abermals neue Nachtzugverbindungen für Berlin mit sich. Am Sonntagabend, 09.12.2018, um 18:40 Uhr verließ wieder ein neuer, altbekannter Nachtzug Berlin mit Wagons in Richtung Wien, Budapest und Polen (Breslau, Krakau, Katowice, Przemysl). Michael Cramer, Mitglied im Verkehrsausschuss des Europäischen Parlamentes und Europaabgeordneter (MdEP) aus Berlin, hat den NJ457 um 18:20 Uhr am Gleis 11 im Hauptbahnhof verabschiedet. Dazu erklärt Michael Cramer:

weiterlesen ...

Dienstag, 11 Dezember 2018 12:17

Um finanzielle Mittel freizumachen, mit denen die Digitalisierung des Schienenverkehrs vorangetrieben werden kann, sollte die Deutsche Bahn AG (DB AG) aus Sicht der FDP-Fraktion Unternehmensbeteiligungen verkaufen. In einem Antrag der Liberalen (19/6284) werden das EU-weit agierende Bahn-Tochterunternehmen Arriva PLC und das Lkw-Logistikgeschäft der DB Schenker als Beispiele genannt, die "zu Gunsten der Zukunftsfähigkeit des Schienenverkehrs in Deutschland" verkauft werden sollten.

weiterlesen ...

Dienstag, 11 Dezember 2018 12:05

itcs1itcs2

Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) erneuert ihr Leitsystem für Tram und Bus. „Wir nutzen die Möglichkeiten der Digitalisierung, um den ÖPNV für die Fahrgäste noch attraktiver zu machen und insbesondere auch die Störungsinformation zu verbessern“, sagt Ingo Wortmann, Vorsit-zender der MVG-Geschäftsführung und SWM Geschäftsführer Mobilität.

weiterlesen ...

Dienstag, 11 Dezember 2018 11:20

„Selbstverständlich berücksichtigt die Stadt Wien beim Ausbau des Öffi-Netzes jeden einzelnen Bezirk. Die Gründung einer neuen Lokalbahn, wie sie die NEOS vorschlagen, ist aber keine sinnvolle Lösung. Vielmehr gilt es, die neuen Siedlungsgebiete ideal im Nahbereich der U-Bahn anzubinden“, sagt SPÖ-Klubvorsitzender Josef Taucher in Replik auf die Forderungen von NEOS-Gemeinderätin Emmerling zum Ausbau des Öffi-Netzes im 21. und 22. Bezirk.

weiterlesen ...

Dienstag, 11 Dezember 2018 11:14

neos

NEOS Wien hat am 10.12.18 ein völlig neues Öffi-Konzept für Floridsdorf und die Donaustadt präsentiert, welches gemeinsam mit Expert_innen und Bürger_innen erarbeitet wurde. Die beiden Bezirke zählen zu den größten Wachstumsgebieten, doch schon jetzt ist die Situation unerträglich - die Infrastruktur ist längst nicht mehr ausreichend, warnt NEOS Wien Verkehrssprecherin Bettina Emmerling:

weiterlesen ...

Dienstag, 11 Dezember 2018 11:04

forchbahn

Das Schweizer Bahnunternehmen Forchbahn AG beauftragte Stadler Rail mit der Modernisierung ihrer 13 Schmalspurzüge des Typs Be 4/6. Voith liefert hierfür die neuen Traktionsstromrichter in die Schweiz. Ziel der Modernisierung ist es, den Betrieb der Züge bis ins Jahr 2037 sicherzustellen.

weiterlesen ...

Dienstag, 11 Dezember 2018 10:44

Die Bürgerinitiative Prellbock Altona stellt eine zunehmende Verwahrlosung der oberirdischen Anlagen des Bahnhofs Altona fest. Selbst einfachste Reparatur-und Instandhaltungsarbeiten unterbleiben. Defekte Beleuchtung wird nicht gewechselt, die Bahnsteigdächer sind undicht und die Zuwege weisen gefährliche Trittfallen auf.

weiterlesen ...

Dienstag, 11 Dezember 2018 10:37

dt5 copyright alstom

Alstom wird, im Konsortium mit Bombardier Transportation, 13 weitere DT5 [Doppeltriebwagen der 5. Generation] U-Bahnzüge an die Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN) liefern. Als Teil dieses Vertrags liefert Alstom den mechanischen Teil, die Drehgestelle und das mechanische Bremssystem, während Bombardier die elektrische Ausrüstung, das Antriebssystem sowie das Fahrgastinformationssystem und die Fahrzeugleittechnik liefert. Die Züge werden in Alstoms Werk in Salzgitter montiert. Alstoms Anteil am Vertrag beläuft sich auf über 40 Millionen Euro. Die neuen Züge sollen bis Dezember 2020 den Fahrbetrieb aufnehmen.

weiterlesen ...

Nachrichten-Filter