english

Aktuelle Nachrichten

Freitag, 15 Juni 2018 12:22

Nach Abschluss des Gesetzgebungsverfahrens "für einen neuen Eisenbahnpakt" am Donnerstag (14.06.18) beginnt nun der zweite Teil der französischen "Eisenbahnschlacht" mit den Verhandlungen über einen neuen Branchentarifvertrag. Dazu findet heute (15.06.18) ein Dreiertreffen (Regierung - Gewerkschaften CGT, UNSA, SUD, CFDT und FO - Arbeitgeberverband UTP) unter dem Vorsitz von Verkehrsministerin Elisabeth Borne statt, "um die Wiederaufnahme der Verhandlungen über den Tarifvertrag für die Eisenbahnindustrie zu erörtern".

weiterlesen ...

Freitag, 15 Juni 2018 11:30

Sven Jamelle

Der 46-jährige Leiter Betrieb und Eisenbahnbetriebsleiter bei der WestfalenBahn GmbH erhielt zum 01.06.2018 Prokura. Steigende Anforderungen an den Betrieb und dessen Vernetzung mit externen Partnern haben die Gesellschafter dazu bewogen die Vertretungskompetenzen des Leiters Betrieb auszuweiten.

weiterlesen ...

Freitag, 15 Juni 2018 11:26

sbbbhf

Schweizweit bietet die SBB ihren Kundinnen und Kunden in den Bahnhöfen ein vielfältiges Dienstleistungs- und Gastronomieangebot. Ende 2020 laufen der Mietvertrag für Kioskflächen mit Valora sowie diverse Mietverträge für Convenience-Flächen in Bahnhöfen der SBB aus.

weiterlesen ...

Freitag, 15 Juni 2018 11:19

blud

Foto ÖBB/Koll-Architekten.

Die Lehrlingsausbildung bei den ÖBB hat eine lange Tradition. Mit 1.911 Lehrlingen sind die ÖBB aktuell der größte Ausbildungsbetrieb im technischen Bereich. Damit dieser erfolgreiche Weg auch in Zukunft fortgesetzt werden kann, wird in Bludenz unmittelbar gegenüber vom Bahnhofsgebäude eine neue ÖBB-Lehrwerkstätte für Vorarlberg errichtet, die über den bestehenden Personentunnel sicher und rasch erreicht werden kann.

weiterlesen ...

Freitag, 15 Juni 2018 11:13

spoe

Die „Franz-Josefs-Bahn (FJB)“, „Lebensader“ des Waldviertels, ist für viele Pendlerinnen und Pendler wie auch für Touristinnen und Touristen die einzige Möglichkeit, mit einer öffentlichen Zugverbindung zwischen Wien und dem Waldviertel zur Arbeit und wieder zum Wohnort bzw. zum Reiseziel zu gelangen. Abgesehen von zahlreichen Initiativen zum Ausbau der Franz-Josefs-Bahn, die bereits vor Jahren gestartet wurden, stellt sich immer mehr die Frage, wann und in welchem Umfang der Ausbau stattfinden wird.

weiterlesen ...

Freitag, 15 Juni 2018 11:02

13062018 4KMN229814062018 4KMN2373

Derzeit entsteht im Siemens Werk Krefeld-Uerdingen die neue Generation von Fahrzeugen für den  zukünftigen Nahverkehr in der Rhein-Ruhr-Region. Der Siemens Desiro HC ist eine Kombination aus Elektro-Triebzug und Doppelstockwagen.

weiterlesen ...

Freitag, 15 Juni 2018 10:49

nj2nightj

Fotos ÖBB.

Die niederländischen und österreichischen Staatsbahnen NS und ÖBB beabsichtigen, wieder einen Schlafwagenzug als ÖBB Nightjet von und nach Amsterdam in Betrieb zu nehmen. Optimisten rechnen mit einem Start in den frühen 2020er Jahren.

weiterlesen ...

Freitag, 15 Juni 2018 10:27

Das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg, vertreten durch die Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbH,  hat im Amtsblatt der Europäischen Union eine Vorinformation zum SPNV suf der Neufahrstrecke (Stuttgart Hbf) - Plochingen – Wendlingen – Merklingen – Ulm Hbf gegeben (2018/S 113-257157).

weiterlesen ...

Freitag, 15 Juni 2018 10:22

Das Land Mecklenburg-Vorpommern, vertreten durch das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern, vertreten durch die VMV – Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern, hat im Amtsblatt der Europäischen Union SPNV-Leistungen Teilnetz Westmecklenburg ausgeschrieben (2018/S 113-257245).

weiterlesen ...

Freitag, 15 Juni 2018 10:03

1 oechsle rollstuhlwagen4044 FREIDANK2 oechsle rollstuhlwagen4044 FREIDANK

Fotos Thomas Freidank.

Die Öchsle-Museumsbahn zwischen Warthausen und Ochsenhausen bietet ihren Fahrgästen nun auch einen rollstuhlgerechten Wagen an. Dafür wurde der ursprünglich Schweizer Waggon KB4i 4044 Stg aus dem Jahr 1924 aufwändig restauriert und umgebaut.

weiterlesen ...

Freitag, 15 Juni 2018 09:57

Mariazellerbahn

Mariazellerbahn: Sei dabei - autofrei! Foto NÖVOG.

Von 21. bis 27. Mai luden die Mariazellerbahn und der Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) unter dem Motto „Sei dabei – autofrei!“ zu exklusiven Testtagen. „Im Rahmen der Aktion wurden insgesamt 220 Testtickets ausgegeben und die Testfahrerinnen und Testfahrer haben zusammen knapp 650 Fahrten getätigt. Das zeigt, dass die Mariazellerbahn einen hohen Stellenwert innerhalb der Region hat und auch bei jenen auf Interesse stößt, die bisher nicht mit der Bahn gependelt sind“, sagt der für den öffentlichen Verkehr zuständige Mobilitäts-Landesrat Ludwig Schleritzko.

weiterlesen ...

Freitag, 15 Juni 2018 09:53

icedb

Foto DB AG / Hannes Frank.

Ein halbes Jahr nach Start der neuen Schnellfahrstrecke hat die Deutsche Bahn (DB) ihre Position im Wettbewerb der Verkehrsträger zwischen Berlin und München deutlich gestärkt: Zwei Millionen Fahrgäste waren auf der neuen Strecke bereits unterwegs. Dies entspricht mehr als einer Verdoppelung der Reisendenzahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

weiterlesen ...

Freitag, 15 Juni 2018 07:10

Nach Presserichten (Metaforespress, Efsyn) planen die griechische Regierung, das Infrastrukturministerium und der Netzwerkbetreiber OSE mittelfristig die Gründung eines neuen staatlichen EVU, das die zu reaktivierenden Meterspurstrecken auf der Peloponnes (vorrangig zwischen Patra und Pirgos), aber auch Strecken in Thessalien und Makedonien sowie die Touristenbahnen Diakopto - Kalavrita und die Pilionbahn betreiben soll.

weiterlesen ...

Freitag, 15 Juni 2018 07:05

hyp5hyp3

Volodymyr Omelyan, Minister für Infrastruktur der Ukraine, und Dirk Ahlborn, CEO Hyperloop Transportation Technologies, unterzeichnen die historische Vereinbarung.

Hyperloop Transportation Technologies (HyperloopTT) gab am Donnerstag (14.06.18) die Unterzeichnung einer Vereinbarung mit dem Infrastrukturministerium der Ukraine bekannt, um den Prozess für ein geplantes kommerzielles Hyperloop-System zu beginnen. Das Abkommen wurde in der ukrainischen Hauptstadt Kiew im Einklang mit der nationalen Verkehrsstrategie der Ukraine 2030 unterzeichnet.

weiterlesen ...

Freitag, 15 Juni 2018 07:00

Renfe arbeitet zum Einstieg in den Personenzugmarkt an der Eröffnung eines Büros in den USA. Wie Europa Press unter Berufung auf Quellen aus der Branche berichtet, ist dies Teil der Internationalisierungsstrategie des Bahnbetreibers, die darauf abzielt, neue Einnahmequellen im Falle möglicher Verluste auf dem spanischen Markt bei der Öffnung des Personenverkehrs für den Wettbewerb im Jahr 2020 zu erschließen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 14 Juni 2018 18:24

link1link2

Heute hat die Deutsche Bahn im DB Regio-Werk Dortmund einen der ersten Züge vom Typ PESA Link der Öffentlichkeit vorgestellt. Ab Herbst kommen die neuen Fahrzeuge sukzessive im Sauerland-Netz auf den Linien RB 43, 52, 53 und 54 sowie RE 17 und 57 zum Einsatz.

weiterlesen ...

Donnerstag, 14 Juni 2018 16:00

lokzug

Am Dienstag fand eine Loküberführung von zehn Loks der Baureihe 143 von Rostock Seehafen nach Niederau zur Abstellung statt. Zuglok war 143 327-5.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Donnerstag, 14 Juni 2018 14:35

Im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) in Berlin hat am Donnerstag die erste Tagung des BMVI-Expertennetzwerks stattgefunden. Bei der Veranstaltung ging es vor allem um drei Themen: die Zuverlässigkeit der Infrastruktur zu verbessern, die Resilienz bei außergewöhnlichen Ereignissen zu stärken sowie umweltgerechte Verkehrs- und Infrastrukturentwicklung zu fördern.

weiterlesen ...

Donnerstag, 14 Juni 2018 14:32

Zu den Beratungen des Verkehrsetats im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages erklären Sven-Christian Kindler, Sprecher für Haushaltspolitik, und Stephan Kühn, Sprecher für Verkehrspolitik: "Die Haushaltsberatungen im Bundestag zeigen deutlich: die Große Koalition setzt ihre klimapolitische Geisterfahrt fort. In den nächsten Jahren pumpt Verkehrsminister Scheuer unbeirrt Milliarden in den Neubau und Ausbau von Straßen - für den Schienenverkehr sind hingegen eine halbe Milliarde Euro weniger vorgesehen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 14 Juni 2018 14:29

Für die Aufnahme von Knotenmaßnahmen des Schienenverkehrs in den Bundesverkehrswegeplan 2030 (BVWP) gelten nach Aussage der Bundesregierung dieselben Grundsätze wie für alle übrigen Maßnahmen. Zwingende Voraussetzung sei ein gesamtwirtschaftliches Nutzen-Kosten-Verhältnis von eins oder höher, heißt es in der Antwort (19/2312) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (19/2049).

weiterlesen ...

Nachrichten-Filter