english

News

Donnerstag, 18 Januar 2018 11:16

Der Deutsche Wetterdienst warnt für Donnerstag, 18. Januar 2018 für den Nordwesten, den Osten, die Mitte und den Südwesten von Deutschland vor einem Sturmtief. Die DB Regio AG reduziert die Geschwindigkeit ihrer Züge. In der Folge kommt es zu Verspätungen. Aktuell kommt es im Sauerland bei der Westfalen Bus GmbH zu erheblichen Verspätungen oder Ausfällen. In NRW ist ab sofort der Zugverkehr komplett eingestellt.

Quelle Deutsche Bahn

Donnerstag, 18 Januar 2018 10:48

„Der Ausbau des Bahnnetzes in Bayern schreitet voran. Bei den zwei wichtigsten Ausbaumaßnahmen auf der Schiene, für die es bislang noch keine Realisierungsaktivität gab, können die Planungen jetzt starten.“ Das gab Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann am 17.01.18 bekannt. „Die DB Netz hat vom Bund erste Planungsmittel für die Elektrifizierung der Strecke von Regensburg nach Marktredwitz zugesagt bekommen. Grünes Licht gibt es auch für den Planungsbeginn beim Aus- und Neubau der Bahnstrecke zwischen Augsburg und Ulm“, so Herrmann.

weiterlesen ...

Donnerstag, 18 Januar 2018 10:42

Die Deutsche Bahn hat während des Sturmtiefs Friederike die Höchstgeschwindigkeit ihrer Fernverkehrszüge in den vom Sturm betroffenen Regionen vorsorglich auf 140 km/h abgesenkt. Davon sind folgende Strecken betroffen:

weiterlesen ...

Donnerstag, 18 Januar 2018 10:35

Wegen Lawinengefahr sind zwischen Landeck-Zams und Bludenz seit 09:30 Uhr keine Fahrten möglich. Die ÖBB haben einen Schienenersatzverkehr zwischen Landeck-Zams und Bludenz ohne Halt in St.Anton am Arlberg eingerichtet. Reisende sollen derzeit 10 Minuten mehr Reisezeit einplanen. Zwischen Bludenz und St.Anton am Arlberg kann mit Halt in Langen am Arlberg der Shuttle-Verkehr mit Zügen (nicht barrierefreies Niederflurfahrzeug) benutzt werden (15 - 40 Minuten mehr Reisezeit. 

Quelle ÖBB

Donnerstag, 18 Januar 2018 10:01

Südlich des Linzer Hauptbahnhofes soll in den nächsten Jahren ein neuer Stadtteil entstehen. Die derzeit teilweise noch von den ÖBB genutzten Flächen weisen durch ihre gute Erreichbarkeit und die Lage nahe der Innenstadt ein großes Entwicklungspotential auf und bieten beste Voraussetzungen für eine hochwertige Bebauung.

weiterlesen ...

Donnerstag, 18 Januar 2018 09:48

inn1IMG 6736

Links das Rendering des geplanten Mobilitätszentrums Innichen, für das die Landesregierung grünes Licht gegeben hat. Foto Autonome Provinz Bozen-Südtirol. rechts der Bahnhof heute. Foto GK.

In der Marktgemeinde Innichen sind unter der Regie des Landesmobilitätsressorts und nach Abstimmung mit dem gesamtstaatlichen Schienennetzbetreiber RFI die Verschiebung des Zugbahnhofes Richtung Ortskern und die Errichtung eines modernen Mobilitätszentrums geplant. An diesem Knotenpunkt sollen alle Mobilitätsformen andocken.

weiterlesen ...

Donnerstag, 18 Januar 2018 09:00

DSC 6791 LRDSC 6795 LR

Mittlerweile haben sich die Doppelstock-Triebzüge der Baureihe 446 zwischen Frankfurt (M) und Heidelberg fest etabliert. Wenn vollständig ausgeliefert, sollen folgende Fahrzeuge zur Verfügung stehen:

weiterlesen ...

Donnerstag, 18 Januar 2018 07:20

Am Mittwoch (17.01.18) haben der französische Präsident Emmanuel Macron und sein Premierminister Edouard Philippe die seit 55 Jahren bestehenden Pläne zum Bau des Großflughafens Notre-Dame-des-Landes nahe Nantes aufgegeben. Was sich Präsidentengenerationen vorher nicht getraut haben, haben sie nun mit der Begründung, man könne kein Großprojekt durchsetzen, das von 50 % der Bevölkerung abgelehnt wird, entschieden. Als Ausgleich setzt die Regierung auf ergänzende Flug- und Bahnverbindungen, um die Mobilität in Westfrankreich zu verbessern.

weiterlesen ...

Donnerstag, 18 Januar 2018 07:15

crrccrrc2

Zu Beginn des neuen Jahres hat die chinesische CRRC Changchun Railway Vehicles Co. Ltd. die weltweit erste U-Bahn-Karosserie aus Vollcarbonfaser-Verbundwerkstoffen mit einem zu 100 % eigenen Schutzrecht erstellt. Die Vollverbundwerkstoffkarosserie reduziert nicht nur das Gewicht, den Energieverbrauch und die Emissionen, sondern verbessert auch die Sicherheit, den Komfort und die Langlebigkeit der Karosserie. Wichtiger noch, dient sie der Forschung zur Anwendung von Kohlefaserverbundwerkstoffen in der industriellen Produktion von Eisenbahnausrüstungen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 18 Januar 2018 07:10

Die niederländische Staatsbahn NS wird mit "massiven" finanziellen Verlusten für ihren Ableger Abellio in Schottland konfrontiert, wie De Telegraaf informierte Quellen im britischen Transportsektor zitiert. Abellio ist Betreiber von ScotRail. NS sieht sich angesichts der Berichterstattung gezwungen, in einer Pressemeldung diese Verluste zu erklären, die NS und der niederländische Steuerzahler zu tragen hätten.

weiterlesen ...

Donnerstag, 18 Januar 2018 07:08

Die Arbeiten an einem Eisenbahntunnel für den Betrieb in einer Region mit Temperaturen von bis zu minus 35 Grad Celsius wurden am Dienstag (16.01.18) in der nordostchinesischen Provinz Heilongjiang abgeschlossen. Der Tunnel mit dem Namen Aimin ist der letzte Tunnel auf der 293 km langen Hochgeschwindigkeitsstrecke Harbin - Mudanjiang, auf der laut China Railway Construction Corporation Geschwindigkeiten von bis zu 250 km/h gefahren werden.

weiterlesen ...

Mittwoch, 17 Januar 2018 15:45

Auf der jährlichen Mitgliederversammlung der Eisenbahnfreunde Betzdorf e.V. im Dezember 2017 wurde durch die anwesenden Mitglieder nach 33 Jahren die Auflösung des Vereins beschlossen, nachdem der alte Vorstand turnusmäßig ausschied und sich keine Nachfolger für die Vorstandsämter finden ließen. Damit endet die Geschichte der Eisenbahnfreunde Betzdorf nach über 33 Jahren und vielen Tausend Kilometern Sonderfahrten, anfangs mit gecharterten Fahrzeugen, später mit zwei eigenen Uerdinger Schienenbussen 798 668 und 798 711 ("Erlebte Eisenbahn").

weiterlesen ...

Mittwoch, 17 Januar 2018 13:44

pl2pl3

Stadler hat gleich zweifachen Grund zu feiern: Verwaltungsratspräsident Peter Spuhler konnte in diesen Tagen zwei neue Aufträge in Polen unterschreiben. Für MPK Krakau baut Stadler 35 Strassenbahnen mit einer Option von 15 weiteren Fahrzeugen. Mit Koleje Mazowieckie schliesst Stadler einen Rahmenvertrag für die Lieferung von 71 FLIRT EMU ab. Weitere aussichtsreiche Ausschreibungen laufen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 17 Januar 2018 13:31

Das Gesetz über die Kontinuität des Schienenpersonenverkehrs im Falle eines Streiks (Service Minimum) wurde heute (17.01.18) im Belgischen Staatsblatt veröffentlicht. Es legt die Voraussetzungen fest, um im Falle eines Streiks eine angemessene Dienstleistung erbringen zu können.

weiterlesen ...

Mittwoch, 17 Januar 2018 12:53

Rund 41,5 Millionen Euro stellen Bund und Land für den Weiterbau der sogenannten 2. Nord-Süd-Verbindung (NSV) vom Damaschkeplatz bis zum Hermann-Bruse-Platz bereit. Über den rund dreieinhalb Kilometer langen Streckenabschnitt wird der Magdeburger Stadtteil „Neustädter Feld“ an das Straßenbahnnetz der Landeshauptstadt angeschlossen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 17 Januar 2018 12:31

Die Straßenbahnen und U-Bahnen der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) fahren ab sofort mit Ökostrom. Die Energie für die Schienenver-kehrsmittel der MVG – rund 300 Gigawattstunden pro Jahr – wird von den Stadtwerken München (SWM) bereitgestellt. Der grüne Strom kommt überwiegend aus eigenen Wasserkraftwerken der SWM. Der Rest stammt aus deutscher Wasserkraft. Damit fahren die U- und Trambahnen im Netz der MVG – wie bisher schon die Elektrobusse – zu 100 Prozent CO2-frei.

weiterlesen ...

Mittwoch, 17 Januar 2018 12:16

Die Abellio GmbH und ihre Tochtergesellschaften Abellio Rail Mitteldeutschland GmbH, Abellio Rail NRW GmbH, Abellio Rail Baden-Württemberg GmbH und WestfalenBahn GmbH haben im Amtsblatt der Europäischen Union die Drehgestell-Revision Schienenfahrzeuge im Wert von 90 Mio. Euro ausgeschrieben (2018/S 011-021739).

weiterlesen ...

Mittwoch, 17 Januar 2018 12:09

Um die Verkehrssituation in den Agglomerationen zu verbessern, beantragt der Bundesrat dem Parlament für die dritte Generation der Agglomerationsprogramme insgesamt 1,12 Milliarden Franken. Das hat er an seiner Sitzung vom 17. Januar 2018 entschieden und dazu die entsprechende Vernehmlassungsvorlage verabschiedet. Damit kann der Bund 32 Agglomerationen dabei unterstützen, Verkehr und Siedlung koordiniert zu planen sowie die verschiedenen Verkehrsmittel in urbanen Gebieten besser aufeinander abzustimmen. Die Vernehmlassung dauert bis zum 30. April 2018.

weiterlesen ...

Mittwoch, 17 Januar 2018 12:01

Im Wiener Untergrund ist mehr los, als auf den ersten Blick ersichtlich. Um unterirdisch Platz für die neuen U-Bahn-Strecken zu schaffen, müssen zahlreiche Wasser-, Gas-, Strom-und Datenleitungen sowie der Kanal umgelegt werden. Rund um die künftigen Stationen werden diese wichtigen Vorarbeiten im Frühling beginnen. Am Matzleinsdorfer Platz ist es bereits Ende Jänner soweit.

weiterlesen ...

Mittwoch, 17 Januar 2018 11:55

 
onnho
Foto Sonja Stiller / BMVIT.

Investitionen in eine leistungsfähige Bahninfrastruktur, die Beschaffung moderner neuer Züge für den Nahverkehr, die große Bedeutung der Bahn für die Erreichung der europäischen Klimaziele und der anstehende Generationenwechsel bei den ÖBB waren Themen beim heutigen ersten Arbeitsgespräch zwischen Infrastrukturminister, Ing. Norbert Hofer, Bahnchef Ing. Mag. (FH) Andreas Matthä und ÖBB CFO Mag. Josef Halbmayr, MBA.

weiterlesen ...

Nachrichten-Filter