english

Nachrichten aus Deutschland

Montag, 29 Januar 2018 07:10

Der LOK Report, monatlich erscheinendes europäisches Nachrichtenmagazin für Eisenbahnfreunde, hat einen neuen Herausgeber: die Lokomotive Fachbuchhandlung GmbH. Für unsere Leser ändert sich inhaltlich nichts.

weiterlesen ...

Sonntag, 28 Januar 2018 19:35

IMG 5751IMG 5753

Am 26. Januar fotografierte ich die Arbeiten am Negrelli-Viaduct (erbaut 1850 für die Strecke Prag - Dresden). Zwischen Praha-Holešovice und der Rohan-Insel in Karolienthal wurde durch die Sperrung der Libeňbrücke zum 25.01.18 die Fähre reaktiviert.

weiterlesen ...

Sonntag, 28 Januar 2018 18:40

IMG 6234 KopieIMG 6234b

Am 28.01.18 fuhr die 155 183-7 (Maik Ampft Eisenbahndienstleistungen, Limbach-Oberfrohna 91 80 6155 183-7 D-MAED) einen Kesselzug von Großkorbetha durch Remschütz bei Saalfeld/Saale.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sonntag, 28 Januar 2018 18:27

DSC07363DSC07495

Nach der Abnahmefahrt der 250 247 der Leipziger Eisenbahngesellschaft konnte die Lok auf ihrem ersten Einsatz nach der Reparatur in Burgkemnitz gesehen werden.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Samstag, 27 Januar 2018 18:40

2018 01 27 Dollbergen 12018 01 27 Dollbergen 2

Auf der Schnellfahrstrecke Wolfsburg - Lehrte konnten in den Mittagsstunden des 27.01.2018 die in ITL-Diensten stehende 185 579 mit einem Containerzug sowie wenig später das eigentliche Objekt der Begierde in Form der ELV 140 184 mit ihrer Leistung von Fallersleben nach Bremen beobachtet werden.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Samstag, 27 Januar 2018 18:35

401 512146 560

Am 27.01.18 wurden 401 512 (Duplo)Memmingen als ICE 599 Hamburg Altona - München Hbf bei Podelwitz und 146 560 (2870) mit IC 2443 Köln Hbf - Dresden Hbf bei Radefeld gesehen.
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Samstag, 27 Januar 2018 11:16

Tomke Scheel P1150525 Twindexx

Die Verfügbarkeit der fabrikneuen ET 445 (Twindexx Vario von Bomdardier) auf der RE 7 hat sich seit dem Fahrplanwechsel zwar stetig verbessert, vollständig umgesetzt konnte das Flügelkonzept bislang dennoch nicht. Nun drohte vor gut einer Woche Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Bernd Buchholz mehreren gleichlautenden Medienmeldungen zufolge der DB Regio im Norden mit Sanktionen. Anlass waren die Probleme im Netz West mit der Marschbahn und im Netz Mitte zwischen Flensburg, Kiel und Hamburg (RE 7).

weiterlesen ...

Samstag, 27 Januar 2018 10:00

IMG 5697IMG 5699

Am 25. Januar fuhr ich aus Prag-Holešovice nach Teplice (Teplitz im Böhmen) mit Rx 614 (Ohře/Eger). Das Bahnhofsgebäude im echten Jugendstill ist im schlechten Zustand.

weiterlesen ...

Samstag, 27 Januar 2018 07:00

UFDM VBK 1UFDM VBK 2

Mit der Installationen einer zweiten Unterflurdrehmaschine erweitern die Verkehrsbetriebe Karlsruhe die Infrastruktur in ihrem Werkstatt-Komplex am Rheinhafen. Fotos VBK.

Mit der Installation einer zweiten Unterflurdrehmaschine (UFDM) haben die Verkehrsbetriebe Karlsruhe den Bau ihres Radsatzbearbeitungszentrums am Rheinhafen erfolgreich abgeschlossen. Per Tieflader wurde die neue Maschine gestern im Karlsruher Westen angeliefert und anschließend per Lastkran auf ihre finale Position in der Werkstatthalle am Fuße des Energieberges gehoben.

weiterlesen ...

Freitag, 26 Januar 2018 15:19

Am 25. Januar tagte zum 15. Mal der Projektbeirat für die Ausbaustrecke Emmerich-Oberhausen. Die Mitglieder des Projektbeirates haben aktuelle Entwicklungen im Projekt diskutiert und sich die Sachstände erläutern lassen.

weiterlesen ...

Freitag, 26 Januar 2018 15:15

Die Deutsche Bahn hat heute eine Internetseite freigeschaltet, die über den Bahnausausbau in der Region München informiert. Unter www.bahnausbau-muenchen.de werden sämtliche Ausbauvorhaben der Bahn in München und Umgebung. wie beispielsweise der Ausbau der S 4 im Münchner Westen, die Sendlinger Spange oder die Truderinger Kurve vorgestellt. Auf diese Weise wird die Bahn permanent und zeitnah über Neuigkeiten beim Bahnausbau in der Region München informieren.

weiterlesen ...

Freitag, 26 Januar 2018 14:38

Anlässlich der zuletzt am Markt festgestellten erheblichen Baupreissteigerungen haben Aufsichtsrat und Konzernvorstand der DB AG im Oktober 2017 eine erneute Untersuchung durch externe Gutachter der Termin- und Kostensituation des Projektes Stuttgart 21 in Auftrag gegeben. PwC und Emch+Berger wurden beauftragt, die aktuelle Termin- und Kostensituation für das Projekt Stuttgart 21 einer gutachterlichen Bewertung zu unterziehen.

weiterlesen ...

Freitag, 26 Januar 2018 13:56

Die Transdev GmbH, Deutschlands größter privater Betreiber von Bahn- und Busverkehren, hat über ihre Tochtergesellschaft, die Transdev Vertrieb GmbH, zum Jahresbeginn einen großen Teil des Vertriebsgeschäftes im Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) übernommen. An demnächst über 600 modernsten Fahrkartenautomaten können Fahrgäste an S- und Regionalbahn-Stationen bequem nahezu das gesamte Ticketsortiment inklusive Fernverkehrstickets erwerben. Zudem betreut Transdev die rund 20.000 Abonnenten von Zeitkarten in Deutschlands drittgrößtem Verkehrsverbund.

weiterlesen ...

Freitag, 26 Januar 2018 13:28

sbnb

Foto Holger Groß / BMIL.

Bund, Freistaat Bayern, Stadt Fürth und Deutsche Bahn haben sich auf Verbesserungen des S-Bahn-Verkehrs im Raum Nürnberg verständigt. An den Gesprächen in Berlin nahmen der geschäftsführende Bundesverkehrsminister Christian Schmidt, der bayerische Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann, Fürths Oberbürgermeister Thomas Jung, Deutsche Bahn-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla und weitere Vertreter der DB teil.

weiterlesen ...

Freitag, 26 Januar 2018 13:15

tsa

Foto Stadler Rail.

Traktionssysteme Austria wurde für das prestigeträchtige Schnellbahnprojekt Caltrain mit der Entwicklung und Produktion von Antriebsmotoren beauftragt.

weiterlesen ...

Freitag, 26 Januar 2018 13:06

vrr

José Luis Castrillo (Foto VRR) und Ronald R.F. Lünser (Foto Abellio).

Der Verwaltungsrat des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) sowie die VRR-Verbandsversammlung haben in ihren heutigen Sitzungen im Essener Rathaus frühzeitig und einstimmig darüber entschieden, welches Vorstandsduo ab Januar 2019 die Geschicke in der VRR-Verwaltung leiten wird. Ronald R. F. Lünser (53) ist zum neuen Vorstandssprecher des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr gewählt worden.

weiterlesen ...

Freitag, 26 Januar 2018 13:03

"Ich gratuliere meinem Kollegen Ronald R. F. Lünser ganz herzlich zur Wahl als neuer Chef des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR). Damit wird einer der qualifiziertesten Manager in unseren Reihen die Nachfolge von Martin Husmann antreten. Ronald R. F. Lünser hat mehr als ein Jahrzehnt lang die Erfolgsgeschichte von Abellio in Deutschland entscheidend mit­gestaltet. Ich kann den VRR zu dieser Wahl nur beglückwünschen. Der Aufgabenträger bekommt einen herausragenden Bahnmanager an seine Spitze, der sich in allen Fach­berei­chen des SPNV perfekt auskennt", sagte Abellio-CEO Stephan Krenz nach der offiziellen Bekanntgabe des VRR.

weiterlesen ...

Freitag, 26 Januar 2018 12:13

Zum Auftakt der Koalitionsverhandlungen fordert der VCD in einem 10-Punkte-Papier von CDU, CSU und SPD schnell wirksame Maßnahmen für mehr Klimaschutz und Gesundheit im Verkehr. Um die Klimaziele, zu denen sich die Bundesregierung bekannt hat, zu erreichen, seien am CO2-Ausstoß bemessene Steuern und Abgaben im Verkehr, ambitionierte CO2-Grenzwerte für Pkw und Lkw und ein Tempolimit von 120 km/h auf Autobahnen notwendig.

weiterlesen ...

Freitag, 26 Januar 2018 07:17

Die Initiative Bodensee-S-Bahn (IBSB) fordert die Baden-Württembergische Regierung auf, eine ambitionierte Elektrifizierungs-Offensive für die Eisenbahnstrecken zu starten wie in Bayern. Dabei verweist die IBSB auf die Vinschgerbahn in Südtirol, wo sich die Investitionen in die Elektrifizierung innerhalb von sechs Jahren zurückzahlen, da der Betrieb elektrischer Bahnen wesentlich günstiger und daher wirtschaftlicher ist als der Dieselbetrieb.

weiterlesen ...

Freitag, 26 Januar 2018 07:05

Die neuerlich von der DB eingeräumte Kostensteigerung auf inzwischen 8,2 Milliarden Euro, verbunden mit dem Eingeständnis weiterer Zeitverzögerungen bis 2025, erhöht die Unwirtschaftlichkeit des Projekts ein weiteres Mal. Aufsichtsräte, die auf dieser Basis das Projekt einfach fortführen, stehen mit einem Bein im Gefängnis.

weiterlesen ...

Nachrichten-Filter