english

Aus den Ländern (2519)

Mittwoch, 19 Juni 2019 19:32

Das Vergabeverfahren „XMU“ zur Auswahl innovativer Triebwagen für Schleswig-Holstein neigt sich dem Ende zu. Nachdem in der vergangenen Woche das OLG Schleswig die Beschwerde eines Bieters gegen das Verfahren abgewiesen hatte, haben heute (19. Juni) der Wirtschafts- und Finanzausschuss des Landtages dem Vergabevotum der NAH.SH GmbH zugestimmt. Demnach soll der Zuschlag an den international tätigen Bahnhersteller Stadler gehen, dem deutschen Ableger der Schweizer Stadler Rail AG. In den kommenden zehn Tagen haben allerdings die unterlegenen Bieter noch Zeit, gegen diese Entscheidung ein Nachprüfverfahren anzustrengen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 19 Juni 2019 17:48

Stadler ist als Sieger aus der Ausschreibung des Nahverkehrsverbundes Schleswig Holstein GmbH (NAH.SH) für die Lieferung von 55 FLIRT Akku-Triebzügen hervorgegangen. Stadler konnte sich damit bei der ersten Green-Technology-Ausschreibung (kein Diesel) über Fahrzeuge mit alternativen Antrieben in Deutschland erfolgreich durchsetzen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 19 Juni 2019 17:21

Am Mittwochvormittag konnte auf den Stecken, auf denen auch Go-Ahead unterwegs ist, der Betrieb weitgehend stabil gehalten werden – dies trotz Bauarbeiten, Signalstörungen und liegengebliebenen Fernzügen, die die Strecke blockiert hatten. Am Nachmittag verbesserte sich die Gesamtsituation weiter, was sich positiv auf die Pünktlichkeit auswirkte.

weiterlesen ...

Mittwoch, 19 Juni 2019 14:59

BOMBARDIER TALENT 3 Zug für E Netz Saar kleinimage001

Der Fahrzeughersteller Bombardier hat am Mittwoch, 19. Juni, in einer gemeinsamen Pressekonferenz von Verkehrsministerium und vlexx GmbH darüber informiert, dass zur Betriebsaufnahme des Los 2 im Elektro-Netz-Saar RB nicht genügend Fahrzeuge geliefert werden können.

weiterlesen ...

Dienstag, 18 Juni 2019 16:46

Am Dienstag sind die Züge auf den von Go-Ahead betriebenen Strecken trotz nach wie vor bestehender technischer Probleme mit den neuen Fahrzeugen gut in den Tag gestartet. Bis 8 Uhr am heutigen Tag waren bis auf einen leicht verspäteten Zug alle IRE pünktlich unterwegs. Auch auf den Regionalbahnstrecken lief es bis auf eine größere Verspätung aufgrund einer Funkstörung zuverlässig.

weiterlesen ...

Dienstag, 18 Juni 2019 14:00

Nach der Europawahl wird verstärkt auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene über Klimaschutz im Verkehrssektor diskutiert, stellt der ökologische Verkehrsclub Deutschland VCD, Landesverband Baden-Württemberg, erfreut fest. Es werde immer deutlicher, dass nur eine reine Elektrifizierung des Autoverkehrs nicht ausreichend, sondern vielmehr eine Verkehrswende notwendig sei, d.h. eine deutliche Verschiebung der Verkehrsanteile zugunsten des sog. Umweltverbundes aus zu Fuß gehen, Radverkehr und ÖPNV.

weiterlesen ...

Dienstag, 18 Juni 2019 13:36

In einer gemeinsamen Kabinettssitzung im Residenzschloss Altenburg haben die Sächsische Staatsregierung und die Thüringer Landesregierung heute eine engere Zusammenarbeit in verschiedenen Politikbereichen auf europäischer, nationaler und regionaler Ebene verabredet.

weiterlesen ...

Dienstag, 18 Juni 2019 13:28

bilkbilk 2

Bislang halten in Düsseldorf-Bilk nur S-Bahnen – doch das wird sich ändern: Ab Ende 2020 sollen in Bilk auch Züge des Regionalverkehrs halten. Mit einem symbolischen Spatenstich haben am 17.06.19 Hendrik Wüst, Verkehrsminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Werner Lübberink, Konzernbevollmächtigter der DB für das Land NRW, Ronald R.F. Lünser, Vorstandssprecher Verkehrsverbund Rhein-Ruhr sowie Friedrich G. Conzen, Bürgermeister der Stadt Düsseldorf, den offiziellen Startschuss für den Umbau des Bahnhofs gegeben.

weiterlesen ...

Dienstag, 18 Juni 2019 13:10

Rheinland-Pfalz setzt sich für die Elektrifizierung von Bahnstrecken ein. Das Land hat acht Strecken für ein Sonderförderprogramm des Bundes gemeldet. Geht es nach dem Land, könnten rund 350 Kilometer Schienenstrecke unter Strom gesetzt werden.

weiterlesen ...

Dienstag, 18 Juni 2019 13:03

Der Landkreis Vorpommern-Rügen und der Betreiber Rügensche BäderBahn (RüBb) planen in der Stadt Putbus ein Gemeinschaftsprojekt, um die alten Betriebsgebäude auf dem Bahnhof in ein Museum mit Erlebnisbereich umzuwandeln sowie eine neue Hauptwerkstatt zu errichten. „Die Stadt Putbus und die gesamte Insel Rügen sind bei Urlaubern und Tagesausflüglern beliebt. Viele Gäste und Anwohner genießen Fahrten mit dem Rasenden Roland, um die Region noch besser kennen zu lernen.

weiterlesen ...

Seite 1 von 180