english

Aus den Ländern (2181)

Donnerstag, 14 Februar 2019 13:23

Vor gut einem halben Jahr hat die S-Bahn Berlin ihr bisher umfassendstes Qualitätsprogramm S-Bahn PLUS vorgestellt – für mehr Pünktlichkeit, Qualität und Service. Erstes Fazit: Es wirkt!

weiterlesen ...

Donnerstag, 14 Februar 2019 13:03

Das Verkehrsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen und das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung haben heute vereinbart, ihre Zusammenarbeit bei Verkehrsprojekten, die beide Länder betreffen, zu vertiefen. Der Verkehrsminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Hendrik Wüst, und der Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, Dr. Bernd Althusmann, unterzeichneten dazu die „Münsteraner Erklärung“.

weiterlesen ...

Mittwoch, 13 Februar 2019 13:26

dors

Die Arbeiten am Dorstener Bahnhof befinden sich auf der Zielgeraden: Im Mai soll die Modernisierung der Verkehrsstation fertig sein - anschließend beginnt die Stadt Dorsten mit der Entwicklung des Empfangsgebäudes und des Bahnhofsumfelds. Schon seit letztem Jahr laufen die Arbeiten an der Modernisierung des Streckennetzes rund um Dorsten.

weiterlesen ...

Mittwoch, 13 Februar 2019 13:11

Für die Reaktivierung der Bahnstrecke von Stuttgart nach Calw ist eine weitere Option im Gespräch. Die Verwaltungsspitzen der Landkreise Calw und Böblingen sowie des Verbands Region Stuttgart haben sich gemeinsam mit Verkehrsminister Winfried Hermann die Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie zur Verlängerung der S-Bahn-Linie 6 von Weil der Stadt nach Calw erläutern lassen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 13 Februar 2019 13:09

Verkehrsminister Winfried Hermann hat den Ministerrat über die Förderung großer Infrastrukturvorhaben im öffentlichen Personennahverkehr im Zeitraum 2011 bis 2018 nach dem Bundesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (Bundes-GVFG) informiert.

weiterlesen ...

Dienstag, 12 Februar 2019 12:52

Entspannung im Fahrplan 2020: Es gibt weniger große Baustellen im Land und damit Erleichterungen für die Fahrgäste. Die Baumaßnahmen in Magdeburg und Köthen, die den Fahrplan 2019 stark beeinflussen, werden beendet. Auch im Hauptbahnhof Halle (Saale) gehen vier Bahnsteige wieder in Betrieb. Der Umbau der Bahnsteige 1 bis 3 bedeutet besonders bei der S-Bahn aller-dings noch Einschränkungen bis März 2021. In das Jahr 2020 werden noch die Bahnsteigarbeiten in Stendal und Dessau Hbf hineinreichen. Darüber informierten heute die Nahverkehrsservicegesellschaften Sachsen-Anhalts – NASA – und Thüringens – NVS – auf einer gemeinsamen Pressekonferenz in Halle (Saale).

weiterlesen ...

Dienstag, 12 Februar 2019 12:47

„Die Entwicklung des Umweltverbundes im Verkehrssektor ist in Thüringen äußerst positiv. Der öffentliche Nahverkehr und der nicht motorisierte Verkehr wachsen stark und sorgen dafür, dass wir alle mobil sein können“, stellte  der Thüringer Verkehrsstaatssekretär Dr. Klaus Sühl im Vorfeld der kommenden Woche beginnenden Fahrgastbefragung zum Fahrplan 2020 fest.

weiterlesen ...

Dienstag, 12 Februar 2019 12:43

Die ersten Entwürfe zur Tarifreform im ÖPNV sind auf positive Resonanz bei Verbänden und Experten gestoßen. Verkehrsministerin Anke Rehlinger: „Wir wollen den Nahverkehr im Saarland einfacher, günstiger und attraktiver machen. Damit die angekündigte Tarifreform einen wichtigen Teil dazu beitragen kann, müssen verschiedenste Partner an einem Strang ziehen. Das positive Feedback des Projektbeirates bestärkt uns.“

weiterlesen ...

Dienstag, 12 Februar 2019 09:10

cimg8238 citadis tram kehl rathaus keswe1

Fotos Franz A. Roski, ESWE.

Am 26.1.2019 bot die ESWE Verkehrsbetriebe Wiesbaden eine Info-Tour nach Kehl und Strasbourg, um Parallelen zwischen der Rhein- und grenzüberschreitenden Straßenbahn dort und der geplanten Citybahn Mainz - Wiesbaden - Taunus zu zeigen und zu erörtern. Die Verkehrsbetriebe Wiesbaden stellten einen Reisebus, der gut 20 Bahninteressierte aufnahm, sowie die Pressesprecherin, Mitglieder des Vorstandes, und Fotografen.

weiterlesen ...

Dienstag, 12 Februar 2019 07:00

Die zweiten Tarifverhandlungen für die rund 14.500 Beschäftigten der BVG und BT zum Manteltarifvertrag sind am Montag ergebnislos geblieben. Beide Seiten konnten sich in den zweieinhalbstündigen Gesprächen nicht wesentlich annähern. Die Arbeitgeber haben kein Angebot vorgelegt, vor allem bei der gewerkschaftlichen Forderung nach einer Arbeitszeitverkürzung mit vollem Lohnausgleich gibt es kein erkennbares Entgegenkommen der Arbeitgeber.

weiterlesen ...