english

Aus den Ländern (2038)

Freitag, 21 Dezember 2018 12:36

Verkehrsministerin Kathrin Schneider hat sich heute am Tag der offenen Tür im Calauer Bahnhofsgebäude über die mögliche Weiternutzung informiert. Eingeladen hatten die neuen Eigentümer. Mit dabei sind auch der Bürgermeister, Werner Suchner, Vertreter der Deutschen Bahn (DB Station und Service) und des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB). Im Vorfeld der Veranstaltung gab es einen Ideenwettbewerb, bei dem die Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt aufgerufen waren, Vorschläge für die Nutzung zu machen. Die Ergebnisse wurden heute in einer Ausstellung vorgestellt.

weiterlesen ...

Freitag, 21 Dezember 2018 12:16

2018 12 21 1 patrick rehn2018 12 21 2 patrick rehn

Fotos Patrick Rehn.

Die Ortsgruppe Bebra der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer zeigt sich mit dem Entwurf des Koalitionsvertrag der hessischen Landesregierung hochzufrieden. Patrick Rehn, Mitglied des Vorstand: "Seit geraumer Zeit haben wir immer wieder in verschiedenen Gesprächen, Versammlungen und diversen Meldungen Wege aufgezeigt, wie man den Schienenverkehr in und um Bebra, dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg und dem Bundesland Hessen verbessern könnte. Mit dem nun Vorgestellten zeigen wir uns hochzufrieden."

weiterlesen ...

Freitag, 21 Dezember 2018 11:04

swiswi2

Foto Malte Hombergs/DB Projekt Stuttgart–Ulm GmbH.

Das Bahnprojekt Stuttgart-Ulm ist das größte Ausbaukonzept für den öffentlichen Schienenverkehr in Baden-Württemberg seit dem 19. Jahrhundert. Die Swietelsky Baugesellschaft (Linz) hatte sich 2017 zusammen mit der Rhomberg Bahntechnik (Bregenz) den Zuschlag für Gleisbau und bahntechnische Ausrüstung der Neubaustrecke von Wendlingen nach Ulm gesichert. Gemeinsam zeichnen die beiden Unternehmen seither in einer ARGE (Arbeitsgemeinschaft) für die Planung, die Ausführung sowie die Inbetriebnahme der rund 60 Kilometer langen Teilstrecke des „Bahnprojekts Stuttgart-Ulm“ der Deutschen Bahn verantwortlich.

weiterlesen ...

Donnerstag, 20 Dezember 2018 13:54

Stuttgart 21 belastet die Finanzen der Deutschen Bahn AG massiv, über 3 Mrd. € muss das klamme Staatsunternehmens zukünftig noch aus eigener Tasche bis zur Fertigstellung des Projektes aufbringen. „Betriebswirtschaftlich ist Stuttgart 21 pleite - der Insolvenzverwalter der DB sucht jetzt nach Einsparungen und schlägt vor, die S-Bahn zur Messe und zum Flughafen Stuttgart für ein Jahr einzustellen, um Baukosten zu sparen“, erklärt Matthias Lieb, Landesvorsitzender des ökologischen Verkehrsclub VCD.

weiterlesen ...

Donnerstag, 20 Dezember 2018 13:43

Die Arbeiten der Deutschen Bahn für die Elektrifizierung der Südbahn liegen im Zeitplan. Damit endet der Schienenersatzverkehr zwischen Ulm und Laupheim West wie geplant am 21. Dezember 2018. In den Weihnachtsferien vom 22. Dezember 2018 bis 7. Januar 2019 gibt es eine umsteigefreie Bahnverbindung zwischen Ulm und Friedrichshafen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 20 Dezember 2018 13:39

bay1

Im Beisein des neuen bayerischen Verkehrsministers Dr. Hans Reichhart, des Eichstätter Oberbürgermeisters Andreas Steppberger sowie des Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn für den Freistaat Bayern Klaus-Dieter Josel wurde gestern der barrierefrei ausgebaute Bahnhof Eichstätt Stadt feierlich eröffnet. Die Fahrgäste können jetzt vom Bahnhofsvorplatz mit dem von der Stadt neu gebauten Busbahnhof stufenfrei sowohl den Bahnsteig erreichen als auch in die Regionalzüge einsteigen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 20 Dezember 2018 13:26

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) ist sehr zufrieden mit seinem zum 1. Januar 2018 eingeführten Azubiticket. Das bis dato preisstufenbezogene YoungTicket wurde in das netzweit gültige YoungTicketPLUS umgewandelt. Seitdem profitieren die gewerblichen und kaufmännischen Auszubildenden von deutlichen Mobilitätsvorteilen und meist auch von einem reduzierten Ticketpreis. Ziel der Reform war es, mehr Auszubildende für den ÖPNV zu gewinnen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 20 Dezember 2018 13:21

In Nordrhein-Westfalen gibt es 24 neue Mobilitätsmanager. NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst hat heute den Absolventen des landesweiten Lehrgangs die Urkunden für ihre erfolgreiche Teilnahme überreicht. Ziel des mehrstufigen Lehrgangs ist es, die Kommunen auf die neuen Mobilitätsanforderungen vorzubereiten und sie bei der Entwicklung von kombinierten Angeboten aller Verkehrsmittel – von Auto, Bus und Bahn über Fahrrad, Fußgänger, Sharing-Konzepte bis hin zum Mitfahrauto – zu unterstützen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 20 Dezember 2018 10:53

Für die Aufwertung des Schienenkorridors Stuttgart – Nürnberg soll sowohl der Ausbau der Murrbahn von Stuttgart über Schwäbisch Hall nach Crailsheim wie auch der Remsbahn von Stuttgart über Aalen bis Crailsheim vertieft untersucht werden. Darauf verständigten sich am Mittwoch, 19. Dezember 2018 in Stuttgart Vertreter des Verkehrsministeriums, beider Regionen, der regionalen Wirtschaft sowie der Bundestagsabgeordnete Roderich Kiesewetter und ein Vertreter des grünen Landtagsabgeordneten Martin Grath.

weiterlesen ...

Mittwoch, 19 Dezember 2018 12:44

forder

Foto VM/Bierwald.

Verkehrsminister Hendrik Wüst und Vertreter der drei SPNVZweckverbände übergaben heute im Verkehrsministerium Förderbescheide für die Verbesserung des Öffentlichen Verkehrs in Nordrhein-Westfalen. Für sieben Maßnahmen zum Ausbau von Bahnstationen für den neuen RRX bekam die Deutsche Bahn heute Zuwendungsbescheide in Höhe von 22,5 Millionen Euro. Für den barrierefreien Umbau von Bushaltestellen in den Zweckverbänden VRR, NWL und NVR gab es sechs weitere Förderbescheide über insgesamt 4,1 Millionen Euro.

weiterlesen ...