english

Aus den Ländern (769)

Dienstag, 02 Januar 2018 11:08

Nach einem Brand im Bahnhof Zoo halten weiterhin ausschließlich die S-Bahnen im Bahnhof. Die Regional- und Fernbahnsteige sind nicht zugänglich: Züge des Regional- und Fernverkehrs fahren deshalb ohne Halt durch den Bahnhof Zoo.

weiterlesen ...

Dienstag, 02 Januar 2018 10:54

Zum 1. Januar 2018 werden die beiden Verkehrsgesellschaften des Landes, die SWEG, Südwestdeutsche Verkehrs-AG mit Sitz in Lahr, und die HzL, Hohenzollerische Landesbahn AG in Hechingen zu einem Unternehmen verschmolzen. „Von dieser Maßnahme zur Sicherung eines attraktiven Schienenpersonennahverkehrs werden langfristig nicht nur die Menschen auf der Alb und in Teilen Badens, sondern im ganzen Land profitieren“, sagte Minister Hermann zum Zusammenschluss der beiden Eisenbahnen des Landes. „Auch die Unternehmen des Landes müssen wirtschaftlich denken. Es ist höchste Eisenbahn, dass die beiden Unternehmen endlich Synergieeffekte nutzen. Gemeinsam sind sie stärker. So können sie erfolgreich im sich entwickelnden Eisenbahnmarkt bestehen“, betonte Hermann weiter. „Außerdem werden die Arbeitsplätze langfristig gesichert.“

weiterlesen ...

Freitag, 29 Dezember 2017 07:15

Die 43. Plenarsitzung der Oberrheinkonferenz fand am 1. Dezember 2017 in Guebwiller statt. Das Plenum stellte den Abschluss der einjährigen französischen Präsidentschaft der Oberrheinkonferenz dar. Während der Sitzung wurde auf die grenzüberschreitenden Projekte zurückgeblickt, die in diesem Jahr unter dem Vorsitz des Präfekten der Région Grand Est, Jean-Luc Marx, umgesetzt wurden. Werner Schreiner, Beauftragter der Ministerpräsidentin für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz und Präsident der Oberrheinkonferenz 2018, stellte die Prioritäten der deutschen Präsidentschaft für die nächsten 12 Monate vor. Die deutsch-französisch-schweizerische Regierungskonferenz wird sich vsl. bei ihrer nächsten Sitzung in Strasbourg am 29. Januar 2018 mit den Themen beschäftigen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 28 Dezember 2017 14:05

Aufgrund eines weiterhin außergewöhnlich hohen Krankenstandes kann es im Sauerlandnetz bis voraussichtlich Montag, 8. Januar noch zu vereinzelten Zugausfällen auf den Linien RB 52, RB 53 und der RE 57 kommen. Auf der Linie RB 53 werden in beiden Richtungen zwischen Schwerte und Iserlohn noch bis voraussichtlich 8.Januar, 3 Uhr Busse eingesetzt. Hierbei sind veränderte Abfahrtzeiten und längere Fahrzeiten zu berücksichtigen. Die Linie RE 17 ist von möglichen Zugausfällen nicht betroffen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 28 Dezember 2017 13:59

Der sächsische Schienenpersonennahverkehr (SPNV) hat sich in den Jahren 2012 bis 2016 sowohl angebots- als auch nachfrageseitig positiv entwickelt. Das zeigt der aktuelle SPNV-Monitor für den Freistaat Sachsen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 28 Dezember 2017 13:38

Am 1. Januar 2018 tritt die erste Stufe der am 11.Oktober 2017 beschlossenen Neuordnung der Finanzierung des ÖPNV in Kraft. Damit werden zum 1. Januar 2018 die Mittel in Höhe von rund 200 Millionen Euro pro Jahr direkt an die Stadt- und Landkreise verteilt und nicht mehr wie bisher an die Verkehrsunternehmen. Mit dem Geld wird der Linienbusverkehr in den verschiedenen Kreisgebieten finanziert.

weiterlesen ...

Donnerstag, 28 Dezember 2017 13:23

Das Land Berlin, Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, und das Land Brandenburg, Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung haben über die VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH im Amtsblatt der Europäischen Union die Vergabe für den Übergangsvertrag Verkehrsleistungen in den Teilnetzen Stadtbahn und Nord-Süd der Berliner S-Bahn an die S-Bahn Berlin GmbH bekannt gegeben (2017/S 248-524384).

weiterlesen ...

Donnerstag, 28 Dezember 2017 09:14

Verkehrsminister Winfried Hermann MdL und der Oberbürgermeister der Stadt Ulm Gunter Czisch, als Vorstandsvorsitzender des „Vereins Regio-S-Bahn Donau Iller e.V.“, haben in dieser Woche eine Kooperationsvereinbarung zum ÖPNV-Projekt „Regio-S-Bahn Donau-Iller“ unterzeichnet. Die Stadt Ulm, der Alb-Donau-Kreis, der Landkreis Biberach und der Landkreis Heidenheim wollen gemeinsam mit der bayerischen Nachbarregion ein S-Bahn-System mit einheitlichen Bedienstandards sowie abgestimmten Anschlüssen etablieren. Dies soll barrierefreies Reisen und bequeme Umstiege auch auf andere Verkehrsmittel ermöglichen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 27 Dezember 2017 18:41

Mit einem neuen Verkehrsvertrag haben das Land Schleswig-Holstein und die AKN (Altona-Kaltenkirchen-Neumünster) Eisenbahn AG eine wichtige Weiche für die Zukunft des Unternehmens gestellt. Wie Verkehrsminister Dr. Bernd Buchholz heute (27. Dezember) in Kiel mitteilte, entfällt mit dem neuen Vertrag ab 2018 die bisherige Praxis des so genannten Defizit-Ausgleichs durch das Land für Verkehrsleistungen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 27 Dezember 2017 16:34

Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG), die den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern plant, finanziert und kontrolliert, vergibt den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) im Raum Augsburg in einer europaweiten öffentlichen Ausschreibung. Das bereits bestehende Angebot, das ab 2007 im Zuge des Regio-Schienen-Takts massiv um etwa zwei Millionen Zugkilometer pro Jahr aufgewertet wurde und zu einer Nachfragesteigerung von bis zu 70 Prozent geführt hat, wird auf hohem Niveau fortgesetzt und weiter ausgebaut. Unter anderem sind die Streckenreaktivierung Gessertshausen – Langenneufnach, der dichte Takt im stadtnahen Bereich Augsburgs, ganztägige halbstündige Verbindungen zwischen Augsburg und München sowie sukzessive infrastrukturelle Verbesserungen Teil des Ausschreibungspakets.

weiterlesen ...