english

Aus den Ländern (2776)

Freitag, 02 Februar 2018 12:53

Der Freistaat Bayern wurde am 29. Januar erneut zu einem Zwangsgeld verurteilt, weil er der zunehmenden Belastung der Atemluft in Städten untätig zusieht. Das Urteil ist eine vernichtende Bewertung der Umwelt- und Verkehrspolitik der Staatsregierung. Die angeprangerte Untätigkeit beobachtet der Fahrgastverband PRO BAHN insbesondere im Raum München schon seit langem.

weiterlesen ...

Freitag, 02 Februar 2018 12:42

Die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen mbH (LNVG) hat im Amtsblatt der Europäischen Union die Vergabe von gemeinwirtschaftlichen Verkehrsdienstleistungen im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) der Regionallinie „RB 76 Rotenburg/Wümme - Verden/Aller“ für den Zeitraum Dez. 2018 bis Dez. 2022 mit ca. 216 000 Zugkilometer/ Jahr ausgeschrieben (2018/S 023-048604).

weiterlesen ...

Donnerstag, 01 Februar 2018 13:56

Die Planungen zur Verlängerung der S-Bahn von Hamburg-Eidelstedt nach Kaltenkirchen – die so genannte S 21 – sind nach Einschätzung von Verkehrsminister Dr. Bernd Buchholz auf einem guten Weg. Bei einem Besuch in Kaltenkirchen informierte sich Buchholz heute (31. Januar) bei AKN Vorstand Wolfgang Seyb über das anstehende Projekt und tauschte sich mit Bürgermeistern der umliegenden Gemeinden und Vertretern der Gemeindeverbände aus.

weiterlesen ...

Donnerstag, 01 Februar 2018 08:35

Vom 5. Februar bis einschließlich 5. März 2018 liegen die geänderten Planfeststellungsunterlagen für den Teilabschnitt „Eisenbahn“ der Stufe 2 des Chemnitzer Modells zur allgemeinen Einsichtnahme aus. Die Auslegung erfolgt im Stadtplanungsamt der Stadt Chemnitz im Neuen Technischen Rathaus in der Bahnhofstraße 25. Außerdem können die Unterlagen in den Stadtverwaltungen Thalheim, Zwönitz und Lugau sowie in den Gemeindeverwaltungen Amtsberg, Burkhardtsdorf und Gornsdorf eingesehen werden.

weiterlesen ...

Donnerstag, 01 Februar 2018 07:10

Einen Etappensieg auf dem Weg zur Wiederherstellung der Wasserburger Altstadtbahn vermeldet der Fahrgastverband PRO BAHN: Der Verwaltungsgerichtshof Bayern hat die Berufung des Konsortiums "Wasserburger Altstadtbahn" zugelassen, nachdem das Verwaltungsgericht München vor gut einem Jahr die Klage gegen den Stilllegungsbescheid des Freistaats Bayern für nicht zulässig erklärt hatte.

weiterlesen ...

Donnerstag, 01 Februar 2018 07:00

Nun beginnt die inhaltliche Arbeit: Nach der Auftaktveranstaltung im Dezember beschäftigt sich das Forum Stadt-Umland-Bahn in den kommenden Monaten intensiv mit der Trassenführung. Zunächst sind am Mittwoch, den 7. Februar die Teilnehmer des Dialog-Forums eingeladen, sich im Erlanger Redoutensaal mit Details der Trassenführung zu beschäftigen. Dabei werden auch die Kriterien vorgestellt, welche die Grundlage für die Bewertung der einzelnen Varianten bilden.

weiterlesen ...

Mittwoch, 31 Januar 2018 12:10

Bei der Entscheidung für einen Wohnstandort spielt in der Regel die Miete oder der Kaufpreis einer Immobilie eine wichtige Rolle. Andere damit verbundene Kosten stehen erfahrungsgemäß weniger im Fokus. Für alle, die einen Umzug planen, ist es jetzt möglich, die Mobilitätskosten für die Pendelstrecken zu berechnen. Im Auftrag der Länder Berlin und Brandenburg hat der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) einen Online-Rechner entwickelt, der sowohl die Wohn- als auch die Mobilitätskosten ermittelt.

weiterlesen ...

Mittwoch, 31 Januar 2018 11:58

Das Land Baden-Württemberg hat seine umfangreiche Klageerwiderung fristgerecht beim Verwaltungsgericht Stuttgart eingereicht und weist damit die Forderungen der Bahn aus der Klage vom 22. Dezember 2016 zu den Mehrkosten von Stuttgart 21 zurück. Das Land ist sich mit den anderen verklagten Projektpartnern – Stadt Stuttgart, Verband Region Stuttgart und Flughafen Stuttgart GmbH – einig, dass die Ansprüche der Bahn nicht begründet sind.

weiterlesen ...

Dienstag, 30 Januar 2018 18:23

Am Wochenende kam es wegen einer Störung zum Ausfall der Regional-Express-Züge zwischen Werder über Potsdam nach Berlin Charlottenburg. Verständlich finden wir es, dass die Züge über Spandau umgeleitet wurden. Was aber lange fehlte, war eine
Fahrverbindung bis zum letzten anfahrbaren Bahnhof Wannsee.

weiterlesen ...

Dienstag, 30 Januar 2018 15:14

kar1kar2

Auch für die aktuelle Session hat der Künstler Heiko Wrusch wieder einen eigenen karnevalistischen „Zoch“ gestaltet, der alle Jecken in und um Köln über die närrischen Tage hinaus begleiten wird: Rund drei Monate wird er ab sofort im Netz der S-Bahn Köln unterwegs sein.

weiterlesen ...