english

Aus den Ländern (3151)

Freitag, 15 November 2019 10:24

Am 2. Dezember geht nach zwei Jahren Bauzeit die Westseite des halleschen Hauptbahnhofs mit den Bahnsteigen 4/5 und 6/7 in Betrieb. Diese sind dann wieder aus der Kuppelhalle durch den Personentunnel zu erreichen. In den Arkaden am Hans-Dietrich-Genscher-Platz sowie in der Kuppelhalle eröffnen neue Geschäfte. Außerdem erwartet Reisende und Bahnhofsbesucher ein neuer Sanitärbereich mit Toiletten und Waschräumen.

weiterlesen ...

Freitag, 15 November 2019 10:20

Die Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern (VMV) hat im Auftrag der Länder ab dem Fahrplan 2020 den Verkehrsvertrag für das Teilnetz Ostseeküste West (RE 1 Rostock – Schwerin – Hamburg) inkl. aller Leistungen zwischen Hamburg und Büchen für zwei Jahre an die Deutsche Bahn (DB) neu vergeben.

weiterlesen ...

Freitag, 15 November 2019 10:10

Die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg hat bei Siemens Mobility 12 vierteilige Straßenbahnen vom Typ Avenio bestellt. Der Vertrag beinhaltet Optionen über insgesamt bis zu 75 weitere Fahrzeuge. Die Züge sind für eventuell neue Linien oder eine Angebotsverstärkung der VAG vorgesehen. Die Inbetriebnahme ist für Ende 2022 geplant.

weiterlesen ...

Freitag, 15 November 2019 10:01

vms pm 43 2019 bild1 originalzustand stützmauer gleis4

Vorher ...

Mehr Farbe für Chemnitz-Hauptbahnhof. Nach der einzigartigen VMS-Leuchtfassade und einem bunteren Geschäftemix geht es nun ans Detail: In den kommenden Tagen verschönern Künstler der Kreativagentur Rebel Art im Auftrag des VMS eine 18-Quadratmeter-Mauer am Gleis 4.

weiterlesen ...

Freitag, 15 November 2019 09:14

Der Fahrgastverband PRO BAHN unterstützt die Planungen der Norddeutschen Eisenbahngesellschaft Niebüll (NEG), Anfang des kommenden Jahres auf der Bahnstrecke Uetersen – Tornesch einen Probebetrieb im SPNV anzubieten. Des Weiteren spricht sich der Fahrgastverband PRO BAHN für eine kurz- bis mittelfristige Reaktivierung der Bahnstrecke Uetersen – Tornesch im SPNV und eine mittelfristige Integration in die geplante S 4 West Itzehoe –/ Kellinghusen – Elmshorn – Hamburg aus.

weiterlesen ...

Donnerstag, 14 November 2019 14:10

hsb 996102 foto hsb stefan goebel

Foto HSB/Stefan Göbel.

Lok "Fiffi" der Harzer Schmalspurbahnen ist zurückgekehrt Dampflok 99 6102 bleibt rollfähiges Exponat Wernigerode – Gestern ist die liebevoll "Fiffi" genannte Dampflok 99 6102 der Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) in den Harz zurückgekehrt. In den vergangenen Jahren wurde sie rollfähig aufgearbeitet und wird nach ihrer Komplettierung ab dem kommenden Jahr als rollfähiges Exponat für Ausstellungen zur Verfügung stehen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 14 November 2019 13:52

agen

Schwerstarbeit bei den Arbeiten für die Elektrifizierung der Südbahn: In einer spektakulären Aktion setzte ein Spezialkran die neue Eisenbahnbrücke über die Argen auf die Widerlager. Bahn, Baufirma und zahlreiche Zaungäste an der Baustelle konnten miterleben, wie der Schwerlastkran millimetergenau den rund 76 Meter langen Brückenkoloss exakt auf den neu gebauten Widerlagern absetzte.

weiterlesen ...

Donnerstag, 14 November 2019 13:36

Die norddeutschen Häfen sollen auch in Zukunft mit Blick auf den globalen Wettbewerb konkurrenz- und leistungsfähig aufgestellt sein. Die fünf norddeutschen Küstenländer Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein haben sich vor diesem Hintergrund gestern in Oldenburg zum achten Hafenentwicklungsdialog getroffen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 14 November 2019 13:05

Dem Vergabesenat des Kammergerichts liegt ein Beschwerdeverfahren vor, in dem es um den geplanten Kauf von neuen U-Bahn-Zügen durch die Berliner Verkehrsbetriebe geht, die diese von einem in Berlin ansässigen Unternehmen (Stadler, die Red.) erwerben will. Dagegen geht ein im Vergabeverfahren nicht berücksichtigtes Unternehmen (Alstom, die Red.) gerichtlich vor.

weiterlesen ...

Donnerstag, 14 November 2019 12:12

Zum bereits achten Mal trafen sich gestern Abend im Hamburger Rathaus Vertreterinnen und Vertreter von Stadt und Deutscher Bahn mit Mitgliedern des Verkehrsclubs Deutschland (VCD Nord) sowie der Bürgerinitiative "Prellbock" zum Faktencheck zur Verlegung des Fern- und Regionalbahnhofs Hamburg-Altona. Externe Experten präsentierten Auswirkungen für Fahrgäste an den beiden alternativen Standorten sowie die Untersuchung des Potenzials für Wohnungsbau auf den heutigen Gleisanlagen in beiden Varianten mit und ohne Bahnhofsverlegung.

weiterlesen ...