english

Aus den Ländern (4449)

Mittwoch, 16 September 2020 14:02

zbfm
Foto Deutsche Bahn AG.

Neue Ideen für den Zukunftsbahnhof Münster: Startups stellen in der Woche vom 19. bis 26. September aktuelle und smarte Projekte vor, unter anderem zur Weiterfahrt vom Bahnhof, Einkaufen und Fahrradparken. Im Popup-Store in der Bahnhofshalle präsentiert jeden Tag ein anderes Unternehmen den Bahnhofsbesuchern seine Projekte.

weiterlesen ...

Mittwoch, 16 September 2020 13:09

vvo
Foto VVO.

Derzeit untersucht der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) mögliche neue Antriebe für Bahnstrecken, auf denen derzeit noch Dieseltriebwagen zum Einsatz kommen. Wissenschaftlich werden die Untersuchungen zum Einsatz von Wasserstoff oder Batteriezügen von der TU Dresden sowie der TU Berlin begleitet und umfangreich vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und dem Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) unterstützt.

weiterlesen ...

Mittwoch, 16 September 2020 12:40

Die Corona-Pandemie hat insbesondere während des Lockdowns zu einem deutlichen Rückgang der Fahrgäste im ÖPNV geführt. Gleichzeitig wurde der Grundbetrieb aufrechterhalten. Um entstandene Einnahmeverluste auszugleichen, können Verkehrsunternehmen jetzt Mittel aus dem ÖPNV-Rettungsschirm erhalten. Das hat Verkehrsminister Dr. Volker Wissing mitgeteilt.

weiterlesen ...

Mittwoch, 16 September 2020 12:36

In Malchin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) soll die Industriebrache auf dem Gelände des ehemaligen Reichsbahnaus­besserungswerkes Malchin (RAW Malchin) zu einem Gewerbegebiet revitalisiert werden.

weiterlesen ...

Mittwoch, 16 September 2020 10:50

kbs 662.1 zellertal
Foto Fritz Engbarth.

Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing hat bei der Übergabe des Förderbescheids über 6,7 Millionen Euro für die Zellertalbahn die strukturpolitische Bedeutung der Bahn hervorgehoben und Landrat Rainer Guth für das Engagement des Kreises gedankt. Die Zellertalbahn ist nach der Brohltalbahn die zweite nicht-bundeseigene Eisenbahn, deren Streckenertüchtigung nach der Förderrichtlinie für NE-Bahnen finanziert wird.

weiterlesen ...

Mittwoch, 16 September 2020 10:10

trilex1trilex2
Fotos Staatskanzlei.

Der erste modernisierte Triebwagen vom Typ „Siemens-Desiro“ ist heute in Neumark an die für den Nahverkehr zuständigen Zweckverbände und Aufgabenträger des Ostsachsennetzes übergeben worden. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer enthüllte den trilex-Zug feierlich im Rahmen seines Besuchs des vogtländischen Länderbahn-Standortes gemeinsam mit den Gästen der Verkehrsverbünde und dem Länderbahn-Team.

weiterlesen ...

Mittwoch, 16 September 2020 09:18

Am Montag (14. September) startete das Verkehrsministerium Baden-Württemberg die Auszahlung der Mittel aus dem Rettungsschirm für den Öffentlichen Personennahverkehr. Eine erste Tranche von rund 125 Millionen Euro wird nun an die Verkehrsverbünde ausgezahlt. Das Ministerium unterstützt die Verkehrsunternehmen damit tatkräftig, die Verluste aufgrund des Rückgangs der Fahrgastzahlen von März bis Juni auszugleichen.

weiterlesen ...

Dienstag, 15 September 2020 15:59

"Die Idee der Ifo-Studie, mittels einer Anti-Stau-Gebühr die Straßen von Autos zu entlasten und den Verkehrsfluss zu beschleunigen, ist ein guter Ansatz und sorgt auch dafür, dass Busse und Trams nicht mehr im Stau steckenbleiben" so Andreas Barth, Münchner Sprecher des bundesweiten Fahrgastverbandes PRO BAHN.

weiterlesen ...

Dienstag, 15 September 2020 15:54

Eine Anti-Stau-Gebühr von 6 Euro am Tag könnte den Verkehr in München innerhalb des Mittleren Ringes um 23 Prozent verringern. Bei 10 Euro wären es sogar 30 Prozent. Das ist das Ergebnis einer Studie, die das ifo Institut mit dem Beratungsunternehmen Intraplan Consult und mit finanzieller Unterstützung der IHK für München und Oberbayern erstellt hat.

weiterlesen ...

Dienstag, 15 September 2020 13:57

schlei1schlei2
Fotos Deutsche Bahn AG, DB AG / Volker Emersleben.

Die Deutsche Bahn erneuert die Klappbrücke über die Schlei bei Lindaunis auf der Strecke Kiel–Flensburg. Die ersten Bautätigkeiten beginnen mit der Grundräumung der Gewässersohle zur Vorbereitung der Dammerweiterung, der Herstellung der Uferwände und der Pfeiler für die neue Brücke. Hierfür ist ein Bagger auf einem Ponton im Einsatz. Diese Arbeiten sind bis Ende Oktober geplant.

weiterlesen ...