english

Aus den Ländern (5563)

Montag, 31 Juli 2017 07:43

Ab 1. August 2017 gelten im Magdeburger Regionalverkehrsverbund marego neue Kinderaltersgrenzen. Grundsätzlich erhalten dann Kinder vom 6. Geburtstag bis einen Tag vor dem 15. Geburtstag ermäßigte Einzelfahrkarten und Tageskarten. Damit gleicht marego die Kinderaltersgrenzen an die Empfehlung des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) von 2004 an.

weiterlesen ...

Montag, 31 Juli 2017 07:04

fw1hw2

Fotos Berliner Feuerwehr

Im Zuge einer Verfolgungsjagt mit der Polizei fuhr ein PKW in das erste Untergeschoß des U- Bahnhofes Rathaus Spandau. Dort kam er an einem Pfeiler zum stehen. Obwohl sich viele Fahrgäste in dem Bereich aufhielten, gab es keine Verletzten. Der Fahrer wurde von der Polizei festgenommen, seinen beiden Begleitern gelang die Flucht. Das Fahrzeug war mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs.

weiterlesen ...

Sonntag, 30 Juli 2017 11:14

Das Verkehrsministerium Baden-Württemberg ist den Befürchtungen über mögliche Verschlechterungen im regionalen Schienenverkehr am Mittleren Oberrhein und im Nord-Schwarzwald entgegengetreten. „Vielmehr wird in den kommenden Jahren das gute Angebot dauerhaft gesichert und die Fahrgäste werden von zusätzlichen schnellen Verbindungen und einem größeren Platzangebot z.B. für die Fahrradmitnahme profitieren“, sagte ein Sprecher des Ministeriums am 27. Juli 2017 in Stuttgart.

weiterlesen ...

Sonntag, 30 Juli 2017 11:10

Infrastrukturstaatssekretärin Ines Jesse hat am 29. Juli am Jubiläumsfest anlässlich 120 Jahre der Eisenbahnstrecke zwischen Müncheberg (Mark) und Buckow (Märkische Schweiz) teilgenommen. Der Verein Museumsbahn Buckower Kleinbahn begeht gleichzeitig sein 25 jähriges Bestehen.

weiterlesen ...

Sonntag, 30 Juli 2017 11:08

Der Kundenservice des Verkehrsverbundes Oberelbe (VVO) nutzt seit einem halben Jahr ein neues Programm, um Anfragen, Hinweise, Kritik und Garantiefälle der Fahrgäste schneller bearbeiten zu können. Nach den Erfahrungen der ersten sechs Monate und durch die Mandantenfähigkeit des Systems ELMA, das für "Elektronisches Management von Kundenanliegen" steht, plant der VVO derzeit gemeinsam mit den 14 Unternehmen im Verbund eine Ausweitung.

weiterlesen ...

Sonntag, 30 Juli 2017 11:03

bren1bren2

Torsten Gruber und Bernd Reiter (von links) haben in Rosenheim das Infobüro eröffnet.

s Projekt Brenner-Nordzulauf hat nun eine feste Adresse in Rosenheim. Wie im Frühjahr versprochen, eröffnet die Bahn von August an eine Anlaufstelle für alle Fragen rund um die Planungen der Neubaustrecke. "Wir werden wöchentlich jeweils dienstags und mittwochs von 12 bis 18 Uhr mit Projekt-Mitarbeitern vor Ort sein", sagt der Gesamtprojektleiter Torsten Gruber.

weiterlesen ...

Sonntag, 30 Juli 2017 10:59

pesa sauerpesa2

Der Betrieb der Linien des „Sauerlandnetzes“ soll bis zum Frühjahr 2019 vollständig auf Neufahrzeuge vom Typ PESA Link umgestellt werden. Aufgrund von Lieferverzögerungen des Herstellers sind auf den Linien RE 17 und 57 sowie RB 43, 52, 53 und 54 derzeit Ersatzfahrzeuge im Einsatz, die ab Ende 2018 sukzessive durch die vertraglich vorgeschriebenen, neuen Züge ersetzt werden.

weiterlesen ...

Sonntag, 30 Juli 2017 10:57

Am 28.07.17 hat die Deutsche Bahn den Antrag auf Planfeststellung des Planfeststellungsabschnittes 3 (PFA 3, Landesgrenze Hamburg / S-H bis Ahrensburg-Gartenholz) inklusive aller Unterlagen beim Eisenbahn-Bundesamt (EBA) in Hamburg eingereicht.

weiterlesen ...

Freitag, 28 Juli 2017 14:40

Die bayerischen Regionalzüge bringen immer mehr Qualität auf Bayerns Schienen. Das bestätigt das jetzt zum Halbjahr veröffentlichte Qualitätsranking der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG), die im Auftrag des Freistaats den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern plant, finanziert und kontrolliert. 26 von 28 Netzen, und damit knapp 93 Prozent der bewerteten Netze, landen nach der ersten Jahreshälfte 2017 im Bonusbereich (Jahresranking 2016: 24 von 28).

weiterlesen ...

Freitag, 28 Juli 2017 13:01

ustra

Nach den zahlreichen Reaktionen der Fahrgäste zum Sitzkomfort im TW 3000 reagiert die ÜSTRA mit einer verbesserten Bestuhlung ab dem 51. Fahrzeug. „Wir haben die Hinweise zu den Sitzen sehr ernst genommen
und zusammen mit dem Hersteller nach Lösungen gesucht. Wir freuen uns, dass unsere Fahrgäste nun davon profitieren“, erklärt Wilhelm Lindenberg, ÜSTRA Vorstand für Betrieb und Personal.

weiterlesen ...