english

Aus den Ländern (959)

Freitag, 10 November 2017 09:38

et1

Seit Oktober läuft der Vorserienbetrieb der neuen Hamburger S-Bahnen der Baureihe 490. Bis zum Frühjahr 2018 werden bis zu acht Fahrzeuge im Streckennetz eingesetzt. Im Fokus der ausgiebigen Tests stehen betriebliche Besonderheiten des S-Bahn-Netzes, zum Beispiel der Wechsel zwischen Stromschiene und Oberleitung. Außerdem werden schnelle Störungslösungen erarbeitet sowie verschiedene Funktionen des Fahrzeugs geprüft, etwa die Klimaanlage. Im Dezember 2018 sollen 60 neue S-Bahnen der Baureihe 490 auf dem Netz der S-Bahn unterwegs sein.

weiterlesen ...

Freitag, 10 November 2017 09:32

jz2

v. l. n. r.: Anna-Lena Kirchhoff (Azubi DB), Verkehrsminister Thomas Webel, Dr. Wolfgang Weinhold (Regionalleitung DB Regio Südost), Rüdiger Malter (Geschäftsführer NASA), Florian Rexha (Azubi DB), Jessica Duschek (Azubi DB), Judy Heyland (Azubi DB) schickten den Juniorzug auf die Reise. Foto Jörg Bönisch.

In ausgewählten Zügen der Strecke Magdeburg–Wolfsburg übernehmen ab sofort Auszubildende der DB Regio Südost die Verantwortung für den Dienst am Kunden. Das Projekt wurde heute in Magdeburg von Thomas Webel, Minister für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt, und Dr. Wolfgang Weinhold, Vorsitzender der Regionalleitung DB Regio Südost, gemeinsam mit dem Team der Juniorzüge vorgestellt.

weiterlesen ...

Donnerstag, 09 November 2017 17:28

Das Bundesverwaltungsgericht hat heute den Planfeststellungsbeschluss für die S-Bahn Gleise zwischen Fürth und Eltersdorf für nicht rechtmäßig erklärt. Um jetzt nicht die Fahrgäste darunter leiden lassen fordert der Fahrgastverband PRO BAHN, dass sich die Streitparteien schnell zusammensetzen und eine gemeinsame Planung auf den Weg bringen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 09 November 2017 14:47

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute festgestellt, dass der Planfeststellungsbeschluss für den Verschwenk der S-Bahn ins Knoblauchsland rechtswidrig und nicht vollziehbar ist. Das Gericht bemängelt neben Verstößen gegen das Naturschutzrecht Fehler in der Abwägung der Trassenalternativen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 09 November 2017 11:16

lnvg2lint9

Darin waren sich alle Beteiligten bei der Vertragsunterzeichnung am Donnerstag in Wolfsburg einig: Der Zug der Zukunft wird von Wasserstoff angetrieben, fährt komplett emissionsfrei und wird zuerst in Niedersachsen den Personenverkehr aufnehmen. Produziert wird der "Coradia iLint" vom Schienenfahrzeugbauer Alstom für die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG). Insgesamt 14 Brennstoffzellen-Züge werden im Werk Salzgitter gefertigt und sollen ab Dezember 2021 Reisende zwischen Cuxhaven, Bremerhaven, Bremervörde und Buxtehude befördern.

weiterlesen ...

Donnerstag, 09 November 2017 11:10

Heute früh gegen 6:30 Uhr gab es einen Unfall am Bahnübergang Hodenhagen zwischen einem LKW und einem Zug des erixx. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Im erixx befanden sich 30 Fahrgäste, welche sicher evakuiert werden konnten und mit dem Bus nach Walsrode gefahren werden konnten.

weiterlesen ...

Donnerstag, 09 November 2017 10:09

vrsnrw

Am 08.11.17 haben die jeweils Verantwortlichen von Nahverkehr Rheinland (NVR), Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord) und DB Regio NRW die Verkehrsverträge für den künftigen Betrieb der Nahverkehrslinien RE 8, RB 33 und RB 27 unterzeichnet.

weiterlesen ...

Donnerstag, 09 November 2017 07:30

Eisenhart von Loeper zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts über die Auskunftspflichten der Bundesregierung: Mit seinem Urteil vom 7. November 2017 hat das Bundesverfassungsgericht – Zweiter Senat unter Präsident Prof. Voßkuhle – auf die Verhandlung vom 10. Mai diesen Jahres, an der ich teilnahm, eine Entscheidung zu Fragerechten des Parlaments (zugrunde lag ein Antrag der GRÜNEN-Fraktion) und zur Stellung der DB AG gefällt, die – wie meinerseits schon der Kanzlerin und der Staatsanwaltschaft Berlin erklärt – Rückenwind für unsere Rechtsposition bedeutet.

weiterlesen ...

Mittwoch, 08 November 2017 12:52

Gruppenfoto Brussel

Automobilstandort 4.0, Luftreinhaltung, der Ausbau von Glasfaserinfrastruktur sowie EU-Strategien für die Entwicklung von städtischen Räumen - das waren die Themenschwerpunkte einer zweitägigen Delegationsreise von Regionalpolitikerinnen und -politikern nach Brüssel. Höhepunkt war die gestrige Feier "15 Jahre Europabüro der Region Stuttgart in Brüssel" mit EU-Haushaltskommissar Günther H. Oettinger als Hauptredner. Mitgefeiert haben in der Landesvertretung Baden-Württemberg Gäste anderer Bundesländer, europäischer Regionen sowie Partner aus internationalen Netzwerken.

weiterlesen ...

Mittwoch, 08 November 2017 12:07

Eine Großbestellung von Zweisystem-Stadtbahnfahrzeugen statt mehrerer Einzelaufträge. Eine stellvertretende Zulassung statt mehrerer einzelner Verfahren: Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG), Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK), Saarbahn Netz GmbH, Kasseler Verkehrs Gesellschaft mbH, Schiene Oberösterreich, die Erms-Neckar-Bahn und die Regionaltangente West (Frankfurt/Main) beabsichtigen, künftig gemeinsam TramTrains bei einem Hersteller in Auftrag zu geben. Allen Unternehmen gemein ist die Nutzung des weltweit renommierten „Karlsruher Modells“ mit Zweisystem-Fahrzeugen, die innerstädtisch als Straßenbahn unterwegs sind und in der Region als Eisenbahn fahren. Um dieses Modell auch weiterhin wirtschaftlich halten zu können und sogar für neue Verkehrsunternehmen zu öffnen, wurde die Projektgruppe „VDV TramTrain“ gegründet.

weiterlesen ...