english

Aus den Ländern (1117)

Donnerstag, 23 November 2017 13:11

Noch nie ist in Hessen so viel Geld in Busse, Bahnen und Straßen geflossen. Darauf hat Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch im Hessischen Landtag hingewiesen: „Der in Jahrzehnten aufgestaute Investitionsrückstand wird nun Zug um Zug abgebaut“, sagte der Minister. „Wir investieren gezielt in die Sanierung vor allem der Autobahnbrücken, in den Ausbau der hochbeanspruchten Autobahnkreuze und in die überlasteten Schienenwege. So sichern wir die Mobilität – für alle und auf Dauer.“

weiterlesen ...

Donnerstag, 23 November 2017 12:53

Die NVBW – Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbH hat die Erweiterung des Rahmenvertrags für Beratungsleistungen bei der Einführung des Landestarifs in Baden-Württemberg für die Bietergemeinschaft Civity Management Consultants und Intraplan Consult GmbH in Berlin mitgeteilt (2017/S 224-467401). 

weiterlesen ...

Donnerstag, 23 November 2017 11:45

dbn2dbn3

Die DB hat die zentrale Anlaufstelle für Reisende und Besucher im Nürnberger Bahnhof vollständig neu gestaltet. In der Mittelhalle des Nürnberger Hauptbahnhofs wird heute bundesweit erstmalig die neue DB Information in Betrieb genommen. Die DB Information ist Bestandteil des Qualitätsprogramms „Zukunft Bahn".

weiterlesen ...

Mittwoch, 22 November 2017 16:50

Bild 1Bild 2

v.l.n.r.: Dr. Roman Müller (Abellio Rail Mitteldeutschland) Hennig Brandes (Regionalverband Großraum Braunschweig) Rüdiger Malter, Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH [NASA]), Cornelia Bischleb (Nahverkehrsservicegesellschaft Thüringen mbH [NVS]), Peter Panitz (NASA), Oliver Höpfner (NVS), Marco Vogel (NASA) in der Club-Ecke der neuen Fahrzeuge. Fotos Abellio, Peter Gercke.

Der Schienenfahrzeughersteller Alstom baut 54 Fahrzeuge vom Typ Coradia Lint 41 für das Dieselnetz Sachsen-Anhalt, das ab Dezember 2018 von der Abellio Rail Mitteldeutschland GmbH betrieben wird. Eines der bereits fertig gestellten Fahrzeuge wurde in den heutigen Mittagsstunden im Alstom-Werksgelände in Salzgitter präsentiert. Die rund 40 anwesenden Gäste konnten das Fahrzeug nicht nur besichtigen, sondern auch eine erste Probefahrt im Werksgelände mit ihm unternehmen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 22 November 2017 15:54

Mit der Veröffentlichung im EU-Amtsblatt hat der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) das Vergabeverfahren des „Netzes Elbe-Spree“ in die Wege geleitet. Das jetzige „Netz Stadtbahn“ wird modifiziert und erneut im Wettbewerb vergeben. Mit jährlich rund 28 Millionen Zugkilometern ist das Netz Elbe-Spree (NES) bundesweit das größte Eisenbahnnetz, das bislang im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) ausgeschrieben wurde. Neben den Ländern Brandenburg und Berlin beteiligen sich auch Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt an der europaweiten Ausschreibung. Der VBB führt das Vergabeverfahren im Auftrag der Länder durch. Die Veröffentlichung im EU-Amtsblatt (2017/S 224-466191) zur Ausschreibung des Netzes Elbe-Spree kann unter folgendem Kurz-Link auf der VBB-Homepage eingesehen werden: VBB.de/NES.

weiterlesen ...

Mittwoch, 22 November 2017 13:58

Verkehrsminister Hendrik Wüst hat in Düsseldorf mit den Verantwortlichen der nordrhein-westfälischen Zweckverbände, der Verkehrsverbünde und der Verkehrsunternehmen die Absichtserklärung „ÖPNV-Digitalisierungsoffensive NRW“ unterzeichnet. Darin formulieren die Beteiligten ihren gemeinsamen Willen und die Verantwortung, den digitalen Wandel und die Vernetzung von Information, Tarif, Vertrieb und Mehrwertdiensten für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in ihren digitalen Anwendungen auszubauen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 22 November 2017 13:52

Vertrag1

Verkehrsminister Winfried Hermann und Regionaldirektorin Dr. Nicola Schelling vom Verband Region Stuttgart haben heute eine Vereinbarung unterzeichnet, die die Finanzierung des S-Bahn-Verkehrs bis ins Jahr 2031 sicherstellt. Danach erhält die Region im nächsten Jahr rund 88 Millionen Euro. Jährlich bekommt der Verband Region Stuttgart also einen Anteil von mindestens 9,1 Prozent des Budgets, das der Bund Baden-Württemberg für die Finanzierung des Schienenpersonennahverkehrs zur Verfügung stellt ("Regionalisierungsmittel").

weiterlesen ...

Mittwoch, 22 November 2017 13:46

Das Angebot im regionalen Schienenverkehr im Filstal soll auch für die Halte bis Geislingen an der Steige möglichst bald besser werden. Deshalb trafen sich auf Einladung von Ministerialdirektor Dr. Uwe Lahl im Landesverkehrsministerium Vertreterinnen und Vertreter der Kommunen, unter anderem der Göppinger Landrat Edgar Wolff und Geislingens Oberbürgermeister Frank Dehmer, mit dem Konzernbeauftragten der Deutschen Bahn, Herrn Sven Hantel, und Herrn Uwe-Marc Tengel von DB Netz.

weiterlesen ...

Mittwoch, 22 November 2017 13:43

Die unterschiedlichen Bahnsteighöhen im Schienenverkehr in Baden-Württemberg und die Probleme, zukünftig Barrierefreiheit sicherzu­stellen, war das Hauptthema der letzten Sitzung des Fahrgastbeirates Baden-Württemberg (FGB-BW). Der FGB-BW hatte schon im November 2015 auf eine Neukonzeption des Bahnsteighöhen-Konzeptes des Landes gedrungen.

weiterlesen ...

Mittwoch, 22 November 2017 13:42

Das Ministerium für Verkehr fördert den Neubau der Straßenbahnstrecke von der bisherigen Endhaltestelle Lassallestraße in den Norden von Karlsruhe-Knielingen. Für das Vorhaben mit einem Kostenvolumen von 14 Millionen Euro werden 6,1 Millionen Euro Fördermittel nach dem Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (LGVFG) zur Verfügung gestellt.

weiterlesen ...