english

Montag, 01 April 2019 20:49

Schleswig-Holstein: Zusätzlicher Twindexx aufgrund steigender Nachfrage im Berufsverkehr

(c) tomke scheel p1130930 445 104

Am 01.04.2019 durcheilte der von 445 104 angeführte zusätzliche 17. Twindexx-Doppelstocktriebwagenzug den Haltepunkt Flintbek auf seiner Fahrt Richtung Hamburg (RE 70).

Hintergrund: Wie Nah-SH mit Pressemeldung vom 18.03.19 verkündete, ist auf den Bahnlinien zwischen Kiel/Flensburg und Hamburg seit kurzem eine zusätzliche 17. Twindexx-Doppelstockzugeinheit als Reaktion des Landes Schleswig-Holstein auf die steigende Nachfrage im Berufsverkehr unterwegs. Nah-SH führt dazu im Einzelnen weiter aus:

"DB Regio hatte den 17. Zug im Auftrag des Landes Schleswig-Holstein bei Bombardier Transportation bestellt. Grund dafür: Die steigende Nachfrage in den Hauptverkehrszeiten, speziell im Abschnitt Hamburg – Elmshorn. Morgens und nachmittags sind jetzt alle für den Berufsverkehr wichtigen Züge der Linien RE 7 und RE 70 mit 700 Sitzplätze unterwegs. Der bislang noch verwendete rote Doppelstockzug soll künftig nur noch als Reserve eingesetzt werden.

Eine Höchstgeschwindigkeit von 160 Stundenkilometern, hohe Laufruhe, 350 Sitzplätze, großzügige Sitzabstände, Tische und Klapptische, Steckdosen, Leseleuchten, ein elektronisches Reservierungssystem (Inbetriebnahme im Laufe des Jahres 2019 geplant), Info-Displays mit Echtzeit-Informationen (verfügbar im Laufe des Jahres 2019), Familienbereich, Ruhebereich in 1. und 2. Klasse, großzügig bemessene Stellplätze für Rollstuhlfahrer, Fahrräder und Kinderwagen sorgen für hohen Komfort".

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück