english

Freitag, 28 Juni 2019 10:50

Bayern: Vertragsänderung "Bayerisches Oberland" durch Linit-54-Beschaffung

Die Bayerische Eisenbahngesellschaft mbH (BEG) hat im Amtsblatt der Europäischen Union die Änderung des bestehenden Verkehrsdurchführungsvertrags mit der Bayerische Oberlandbahn GmbH über die Erbringung von SPNV-Leistungen im Netz "Bayerisches Oberland" nach der Beschaffung von Neufahrzeugen vom Typ Alstom Lint 54 bekannt gegeben (2019/S 123-301414).

Inhalt dieser Vertragsänderung ist, dass die Verkehrsleistungen ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2020 um ca. 307 000 Zkm auf dann ca. 2,394 Mio. Zkm/a ausgeweitet werden. Der Auftragnehmer wird hierfür sechs zusätzliche Neufahrzeugen vom Typ Alstom Lint 54 beschaffen und einsetzen. Der Vertrag läuft noch bis 12-2026.

Quelle EU-Amtsblatt

Zurück