english

Freitag, 12 Juli 2019 13:48

Hamburg: Bau- und Kostenunterlage für die U5 Ost vorgelegt

In Hamburg sind U-Bahn und S-Bahn das Rückgrat des Verkehrsnetzes. Ihr Ausbau ist unverzichtbar, damit Hamburg auch weiterhin lebenswert bleibt. Das Mobilitätsverhalten verändert sich, immer mehr Hamburger schaffen ihr Auto ab. Die U5 unterstützt diesen Trend, macht den ÖPNV leistungs- und zukunftsfähig und damit noch attraktiver.

Eine der wichtigen Fragen ist neben „Wann fährt sie?“ auch „Was kostet sie?“ Die Hamburger Hochbahn AG hat der zuständigen Behörde die Bau- und Kostenunterlage für die U5 Ost nun vorgelegt.

Danach belaufen sich die Gesamtbaukosten für die U5 Ost auf rund 1,8 Mrd. Euro. Damit stellt der Senat Transparenz her. Denn erst zu diesem Zeitpunkt im Projekt lassen sich Kosten und Risiken belastbar beziffern. Eine U-Bahn ist in der Planung derart komplex, dass eine frühere Nennung der Kosten schlicht unseriös gewesen wäre.

Im Downloadbereich finden die Leserinnen und Leser Fakten und Daten zur U5, in der ebenfalls angefügten Präsentation die genaue Aufschlüsselung der Kosten.

Pressemeldung Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

Zurück