english

Dienstag, 30 Juli 2019 10:51

Niedersachsen: Bentheimer Eisenbahn will Verkehrsleit- und Sicherheitstechnik nach Holland erneuern

Die BE Netz GmbH hat im Amtsblatt der Europäischen Union die Planungsleistungen zur Leit- und Sicherheitstechnik Güterverkehr 2019 ausgeschrieben (2019/S 145-358430).

Ausschreibungsgegenstand sind die Planungsleistungen zur Implementierung einer neuen Leit- und Sicherheitstechnik auf dem Schienengüterfernverkehr der BE Netz GmbH Richtung Holland. Die BE Netz betreibt ein Eisenbahnnetz mit entsprechender Eisenbahninfrastruktur. Die Eisenbahninfrastruktur der BE Netz verläuft vom Gerätedepot Ochtrup-Brechte in Bahn-km 3,600 bis zum Anfang der Weiche 40 des Europark-Terminal Coevorden in Bahn-km 73,311 mit den Bahnhöfen Ochtrup-Brechte, Bad Bentheim Nord, Nordhorn Süd, Nordhorn, Neuenhaus, Veldhausen, Esche, Emlichheim und Laarwald. Das Eisenbahnnetz ist klassifiziert als regelspurige Nebenbahn.

Die Ausschreibung steht unter der aufschiebenden Bedingung, dass ein Bewilligungsbescheid durch die zuständige Behörde erlassen wird. Der Zuschlag wird erst nach Erlass der Bewilligung der beantragten Förderung erteilt.

Das Projekt wird durch das Land Niedersachsen gefördert. Die Verkehrsart und Verkehrsbewegungen einschließlich Verkehrstaktung bleiben unverändert.

Es handelt sich um ein Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb. Die vier  Bewerber mit den insgesamt höchsten Punktzahlen werden zur Angebotsabgabe ausgewählt.

Quelle EU-Amtsblatt

Zurück