english

Montag, 26 August 2019 10:14

Brandenburg/Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen: Vorinformation zu SPNV-Leistungen MDSB 2025+

Der Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) hat im Amtsblatt der Europäischen Union eine Vorinformation zu SPNV-Leistungen MDSB 2025+ ab 14.12.2025 für 144 Monate gegeben (2019/S 163-401561).

Es geht um Leistungen im Schienenpersonennahverkehr im Mitteldeutschen S-Bahn-Netz (MDSB 2025+), vergeben voraussichtlich in Losen mit einem Umfang von insgesamt ca. 17,0 Mio. Zugkm p. a., davon ca. 2,7 Mio. Zugkm p. a. RE-Leistungen mit folgender voraussichtlicher Verteilung:

• S 1: Leipzig Miltitzer Allee – Leipzig Hbf (tief) – Leipzig Stötteritz – Wurzen – Riesa
• S 3: Halle-Nietleben/Halle-Trotha - Halle (Saale) – Schkeuditz – Leipzig Hbf (tief) – Leipzig-Stötteritz
• S 3v: Schkeuditz – Leipzig Hbf (oben)
• S 4: Torgau – Eilenburg- Taucha – Leipzig Hbf (tief) – Borna – Geithain
• RE 11: Leipzig Hbf (oben) – Eilenburg – Torgau – Falkenberg – Hoyerswerda
• RE 50: Leipzig Hbf (oben) – Wurzen – Oschatz – Riesa – Dresden
• S 5: Halle (Saale) – Flughafen Leipzig/Halle – Leipzig Hbf (tief) – Altenburg – Zwickau
• S 5x: Halle (Saale) – Flughafen Leipzig/Halle – Leipzig Hbf (tief) – Altenburg – Gößnitz/Glauchau – Werdau/Plauen – Zwickau
• S 6: Naumburg/Merseburg – Weißenfels – Markranstädt – Leipzig Hbf (tief) Markkleeberg-Gaschwitz
• S 11: Leipzig Miltitzer Allee – Leipzig Stötteritz – Borsdorf – Grimma – Döbeln
• RB 113: Leipzig Hbf (oben) – Bad Lausick – Geithain.

Beteiligt sind neben dem ZVNL noch das Land Sachsen-Anhalt, vertreten durch das Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr, vertreten durch die Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH, der Zweckverband Verkehrsverbund Mittelsachsen, der Zweckverband Verkehrsverbund Oberelbe, der Zweckverband Öffentlicher Personennahverkehr Vogtland, der Freistaat Thüringen, vertreten durch das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, und das Land Brandenburg, vertreten durch das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung, vertreten durch die VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH.

Quelle EU-Amtsblatt

Zurück