english

Mittwoch, 09 Oktober 2019 12:38

Baden-Württemberg: Trotz Regen ein Hoch über Igersheim - Mit Schirm und Charme die Verkehrsstation eingeweiht

20191006 143341 kopieimg 0314

250 Igersheimer waren zum Bahnhof gekommen und trotzten über eine Stunde dem strömenden Regen. Gut behütet und beschirmt gaben beide Geistliche der Station ihren Segen.

Richtig "nass gemacht" haben die Westfrankenbahn (WFB) nicht nur die Wolken sondern auch die Bürger der Gemeinde Igersheim. Haben sie doch die Wette gegen die WFB "wolkenhoch" gewonnen. Und das war eine Wette, die es in sich hatte.

img 2983 kopie

Die Jury mit Denis Kollai (Bildmitte und Bürgermeister Frank Menikheim (rechts) hat gewählt. Aus diesen Bildern wird die WFB Kinderfahrkarten produzieren lassen.

Zur offiziellen Übergabe der barrierefrei ausgebauten Verkehrsstation Igersheim hatte die WFB wieder eine ihrer legendären Ortswetten angeboten. Sie hatte gewettet, dass die Gemeinde Igersheim es nicht schafft, für jedes Jahr der Tauberbahn (150 Jahre!!) ein von Kindern gemaltes Bild mit einem Bahnmotiv zur Eröffnung mitzubringen. Nicht nur das schlechte Wetter ließ die WFB hoffen (natürlich nicht wirklich), sondern auch die hohe Hürde von 150 Bildern. Mit Spannung haben Bürgermeister Frank Menikheim und Denis Kollai, der Sprecher der Geschäftsleitung WFB, dem Beginn entgegengefiebert. Punkt 14 Uhr war es dann soweit. Und alle staunten nicht schlecht!

Denis Kollai begrüßte die Anwesenden und wandelte den alten Bundesbahnwerbespruch passend ab: "Alle reden vom Wetter, IHR nicht!" Er freute sich über die zahlreiche Teilnahme und besonders darüber, eine neue barrierefreie Station übergeben zu können. Bürgermeister Frank Menikheim sagte: “das ist ein guter Tag für Igersheim" und betonte, dass mit der gleichzeitigen Fertigstellung des Busbahnhofs hier eine optimale Schnittstelle für dem ÖPNV geschaffen wurde. Dezernent Jochen Müssig, als Vertreter des Landrates, unterstrich die Wichtigkeit eines funktionierenden ÖPNV für die Mobilität in der Region. Und dazu gehörten auch zeitgemäße Stationen. "Herr Kollai, das ist Ihnen wieder mal prima gelungen" lobte er das Engagement der WFB.

Bei stets zunehmenden Regen spendeten die beiden Ortspfarrer Hubert Hinz (katholisch) und Uwe Krauß (evangelisch) den kirchlichen Segen für die Station, ihre Besucher und alle Reisenden.

Nun wurde es Zeit, das Ergebnis der Ortswette bekanntzugeben. Sind wirklich 150 Bilder zusammengekommen? Nein! Es waren deutlich mehr!! Den Bildern nach, ist die Tauberbahn für die nächsten 47 Jahre gesichert. 197 Bilder hatten die Kinder aus Igersheim mitgebracht. Die ursprüngliche geplante Aktion, die Bilder an einer 400 Meter langen Wäscheleine vom Bahnhof bis zum Bürgerhaus zu präsentieren, wie in einer bekannten Waschmittelwerbung, fiel leider der Witterung zum Opfer. So wurden die Bilder eben kurzerhand im Bürgerhaus zur Besichtigung aufgehängt.

Eine schwierige Aufgabe stand der Jury bevor. Musste sie doch aus der Vielzahl von tollen Bildern fünf auszuwählen, welche die WFB als Vorlage für WFB-Kinderfahrkarten nehmen wird.

Zusätzlich zu den 10.000 Kinderfahrkarten (2000 je Motiv) spenden die WFB noch 500 Euro für einen sozialen Zweck in der Gemeinde Igersheim.

Pressemeldung Westfrankenbahn

Zurück