english

Dienstag, 07 Januar 2020 16:30

Sachsen: Mockup der neuen Stadtbahn im Verkehrsmuseum einsichtbar

dvb2dvb1

Fotos DVB.

Seit der Vertragsunterzeichnung zwischen Bombardier Transportation und uns sind zahlreiche Details für die 30 neuen Niederflurbahnen des Typs Flexity besprochen worden. Möchten Sie sich ein erstes Bild von unseren neuen Stadtbahnwagen NGT DX DD machen? Dann schauen Sie zwischen dem 8. und 19. Januar 2020 im Verkehrsmuseum Dresden vorbei. Mittwochs bis sonntags von 10 bis 17 Uhr können Sie dort ein 1:1-Modell besichtigen und exklusiv hinter die Kulissen schauen.

Das sogenannte Mockup wurde von der Firma ROBUR Prototyping & Materials GmbH in Chemnitz gebaut und stellt den begehbaren Innenraum bis zur ersten Tür und die Fahrerkabine dar. Beide Bereiche laden zum Platznehmen ein. Zwar fehlen noch verschiedene Details, aber am 1:1-Modell mit der Fahrzeugnummer 2900 können wir und Sie die Gestaltung und Funktionalität der neuen Bahn kennenlernen. Wir laden Sie herzlich ein, mit uns ins Gespräch zu kommen und Ihre Eindrücke und Fragen zur Stadtbahn der nächsten Generation mitzuteilen.

Neben dem Modell in Originalgröße haben wir weitere Ausstellungshighlights für Sie vorbereitet: Tauchen Sie mithilfe von Virtual- und Augmented-Reality-Technologie (VR und AR) in 3D-Animationen ein und erleben Sie die Bahn in Gänze von innen und außen. Freuen Sie sich außerdem auf ein 1:32-Modell, ein Quizterminal und vieles mehr.

Alle Interessierten erhalten kostenfreien Eintritt zum Mockup. Der Zutritt erfolgt über den Stallhof (Wegskizze). Für Abo-Kunden, die zusätzlich noch die Ausstellung des Verkehrsmuseums besuchen möchten, erhalten bei Vorlage Ihrer FAHRKARTE auf die Vollzahler-Eintrittskarte einen Euro und auf die ermäßigte Eintrittskarte 50 Cent Rabatt.

Für den Kauf der Stadtbahnen reicht der Freistaat Sachsen Fördermittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) an die DVB aus. Der Fonds unterstützt u. a. Innovationen, Projekte zur Verringerung der CO2-Emmissionen und nachhaltige Stadtentwicklung.

Pressemeldung DVB

Zurück