english

Freitag, 06 März 2020 12:37

Sachsen-Anhalt: Ehemaliges Bahngelände in Oschersleben wird umgestaltet

In Oschersleben war am 05.03.2020 offizieller Baustart für die Umgestaltung des ehemaligen Bahnareals. „Mit dem Neubau eines Jugendzentrums und der Anlage einer grünen Park-Oase wird das gesamte Gestaltungskonzept für den Altstadtkern abgerundet“, sagte Sachsen-Anhalts Bauminister Thomas Webel in der Bodestadt bei der Enthüllung des Baustellenschildes.

Die Gesamtkosten des gemeinschaftlichen Vorhabens von Stadt und Wohnungsbaugesellschaft (BEWOS) belaufen sich nach Webels Worten auf rund 4,2 Millionen Euro. „Mehr als 2,7 Millionen Euro davon steuern Bund und Land bei“, erklärte der Minister. Die Fördermittel würden aus dem Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ zur Verfügung gestellt.

Das Geld sei hier gut investiert, betonte der Minister. „Mit dem neuen Jugendzentrum erhalten rund 3.000 Kinder und Jugendliche einen neuen Anlaufpunkt für ihre Freizeitgestaltung“, sagte er. Durch die Bebauung der großen Brachfläche werde zugleich eine große Lücke im Stadtzentrum von Oschersleben geschlossen. „Die Wiederbelebung der Innenstädte ist eines unserer wichtigsten Anliegen“, begründete der Minister abschließend noch einmal die finanzielle Unterstützung im Rahmen der Städtebauförderung.

Pressemeldung Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr

Zurück