english

Donnerstag, 26 Oktober 2017 08:06

Berlin: BVG-Aufsichtsrat billigt „Risikobeschaffung“ von 20 Vier-Wagen-Zügen

Der Aufsichtsrat der BVG hat in seiner gestrigen Sitzung (25.10.17) eine weitere Beschaffung von U-Bahnzügen zur Risikovorsorge bewilligt. Die BVG kann damit, zusätzlich zu einem bereits bestehenden Auftrag, weitere 80 U-Bahnwagen der Baureihe IK bestellen. Die ursprünglich für die Kleinprofillinien U1 bis U4 entwickelten Fahrzeuge erhalten im Türbereich Verbreiterungen und können damit auf der Großprofillinie U5 eingesetzt werden. Die ersten Wagen aus diesem Vorhaben sollen 2019 geliefert werden.

Pressemeldung BVG

Zurück