english

Freitag, 15 Mai 2020 10:38

Sachsen-Anhalt: Modernisierung des Magdeburger Hauptbahnhofs fortgesetzt

Die Deutsche Bahn (DB) modernisiert gemeinsam mit dem Land Sachsen-Anhalt den Hauptbahnhof der Landeshauptstadt Magdeburg. Nachdem in den zurückliegenden Monaten am mittleren Empfangsgebäude (Bahnsteig 5 und 6) der Putz und die rückwärtige Fassade des Empfangsgebäudes (Bahnsteig 1 alt) saniert und die Gestaltung der neuen Fassaden der Geschäfte in der Personenunterführung fortgesetzt wurde, startet ab Montag, 18. Mai, die Erneuerung des Fußbodens im Personentunnel des Magdeburger Hauptbahnhofs.

In den kommenden zirka vier Monaten wird zunächst zwischen der Treppe zur Empfangshalle bis hin zum Bahnsteig 7 bis 9 der Fußboden und anschließend die Böden in den verbleibenden Tunnelteilen erneuert.

Für die Arbeiten muss der Personentunnel in den kommenden Monaten jeweils halbseitig gesperrt werden. Die Bahnsteige bleiben für Reisenden erreichbar. Reisende und Besucher des Magdeburger Hauptbahnhofs müssen wegen der Bauarbeiten mit Lärm und Staub rechnen.

Anfang des vierten Quartals ist die Gestaltung der Wände und Decken im Personentunnel vorgesehen. Weiter geplant ist, den Kölner Platz zu einer attraktiven Schnittstelle für den ÖPNV und Bahn umzugestalten. Neben Bäumen und Sitzgelegenheiten entstehen auf der Westseite des Platzes 250 Fahrradstellplätze. Das Reisezentrum und Gastronomie sollen am Kölner Platz etabliert werden. Die Gestaltung des Platzes wird den Planungen der Stadt unter den Bahnbrücken angepasst. Die Arbeiten am Kölner Platz gehen einher mit dem Baufortschritt am City-Tunnel und sollen 2022 abgeschlossen werden.

Die Deutsche Bahn und das Land Sachsen-Anhalt investieren in die Modernisierung des Magdeburger Hauptbahnhofs und die Umgestaltung des Kölner Platzes rund 18,6 Millionen Euro.

Pressemeldung Deutsche Bahn

Zurück