english

Dienstag, 19 Mai 2020 13:20

NRW: Fahrplanchaos für Vorlaufbetrieb Duisburg Hbf - Kamp-Lintfort Hp Süd

fikfcmoojhmehbohocloboiaglokjhlc

Zur verschobenen Öffnung der Landesgartenschau Kamp-Lintfort2020 gab es kaum Werbung und auf der Internetseite für die Zuganreise, nur einen Hinweis auf die elektronische Fahrplanauskunft des Verkehrsverbund Rhein-Ruhr. Für das erste Wochenende war dort und auch im DB Navigator nur ein Zug, keine Zugpaar, zu merkwürdiger Zeit zu finden.

ankpkpckabdcmaap
ajgjcopmjchbebpcbmedilhkdkgjeobk
faibjioiggmnadcm

Im VRR heißt das Ziel Haltepunkt Süd, weitere Verwirrung. Der veröffentlichte Zug kam dann auch nicht, wurde wohl vergessen zu löschen.

Der Aushangfahrplan in Duisburg Hbf demotiviert Reisende bestimmt. Woher soll er wissen, dass diese Trasse am Wochenende und an Feiertagen genutzt und nach Kamp-Lintfort verlängert wurde.

Ein doch sehr kleiner Hinweis auf die Fahrten auf einem DIN A 4 Blatt der NWB zeigt die 7 Zugpaare. Nicht für die Vorplanung geeignet, aber immerhin beim Umsteigen beruhigend sind die Infobilschirme im Fußgängertunnel.

Immerhin gibt es jetzt einen Flyer (auch elektronisch) von NWB und VRR mit dem Sonderfahrplan. Die Streckenzeichnung ist merkwürdig. Der Hp Kamp-Lintfort Süd liegt nicht an der Stecke nach Xanten, sondern 7,6 km westlich vom Güterbahnhof Rheinkamp, welcher hier als Punkt Kamp-Lintfort Süd markiert ist.

So braucht man sich über spärlich mitfahrende Fahrgäste nicht zu wundern, kostenlose Parkplätze mit kürzeren Fußwegen sind ein falsches "Lockmittel". Immerhin gibt es einen gratis Shuttlebus im Anschluss der Bahn.

Trotz allem eine großartige Leistung der Stadt Kamp-Lintfort, dieses Angebot erreicht zu haben. Vorbereitet ist der Bahnübergang am Haltepunkt Kamp-Lintfort Süd zur Verlängerung in die Innenstadt. NWB Tw 648 445 als ankommende RB 75870.

Jack Track

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 19 Mai 2020 13:25