english

Freitag, 26 Juni 2020 12:38

Sachsen: ZVMS ermöglicht tägliche Busverbindung nach Chomutov

Hallo Nachbar! Ab 18. Juli verbindet die Buslinie 588 Marienberg über den Erzgebirgskamm hinweg direkt mit der tschechischen Stadt Chomutov. Die Verbandsversammlung des ZVMS machte heute den Weg dafür frei.

Künftig fährt das tschechische Verkehrsunternehmen Autobusy Karlovy Vary auf der 30-Kilometer-Distanz und verbindet damit die beiden Städte. Die Finanzierung des Vorhabens erfolgt für den sächsischen Abschnitt durch den Zweckverband Verkehrsverbund Mittelsachsen (ZVMS). Kosten: maximal 92.000 Euro/Jahr.

Neuhaus/Korda (Bitte entscheiden): "Wir schließen damit eine lang bestehende Lücke im grenzüberschreitendem Nahverkehr. Neben der direkten Verbindung beider Städte ergeben sich Weiterreise-Möglichkeiten nach Karlovy Vary oder Usti nad Labem auf tschechischer Seite und Chemnitz oder Annaberg-Buchholz in Sachsen."

Ergänzt wird die Buslinie durch die bereits am 20. Juni gestartete Saison-Zugverbindung Chemnitz – Cranzahl – Vejprty – Chomutov. Auch diese Strecke wird vom VMS mitfinanziert. Kosten: 20.000 Euro.

Neuhaus/Korda: "Viele reden über Europa und Unesco-Weltkulturerbe. Deshalb hat sich die Verbandsversammlung heute entschlossen zu handeln und einen grenzüberschreitenden Beitrag zu leisten."

Oft gestellte Fragen

Wann fahren die Busse?
Ab Marienberg Markt starten in der Woche 5 Fahrten zwischen 9 und 18 Uhr. An Wochenenden sind es 4 Fahrten. Im elektronischen Fahrplan auf www.vms.de/fahrplan/fahrplanauskunft werden die exakten Zeiten noch zeitnah eingestellt. Analog dazu fahren die Busse von Chomutov zurück nach Marienberg.

Wie lange fahren die Busse?
Die Fahrzeit bis zum Busbahnhof in Chomutov beträgt 46 Minuten.

Wie bekommt man ein Ticket?
Einzelfahrkarten von Marienberg nach Chomutov (5,70 Euro) verkauft der Busfahrer. Fahrscheine im grenzüberschreitenden Verkehr von Sachsen nach Tschechien werden nach VMS-Tarif in Euro ausgegeben. Fahrscheine im grenzüberschreitenden Verkehr von Tschechien nach Sachsen werden nach (tschechischem) DÚK-Tarif in Kronen ausgegeben. Davon unabhängig kann aber jeweils in beiden Währungen bezahlt werden.
Fahrscheine im Binnenverkehr des jeweiligen Landes werden nach dem jeweiligen Verbundtarif, also VMS oder DÚK verkauft. Für den deutschen Binnenabschnitt im VMS-Gebiet wird auf der Linie 588 ein begrenztes Sortiment aus Einzelfahrscheinen angeboten.
Für Tagesausflüge sind die jeweiligen Tages- und Netzkarten attraktiv: Auf der Linie 588 werden die Netz- und Tageskarten des DÚK bis Marienberg anerkannt. Ebenfalls gilt die VMS-Tageskarte auf der gesamten Linie 588 bis Chomutov. www.vms.de/tickets/fahrscheine/

Pressemeldung VMS

Zurück