english

Freitag, 26 Juni 2020 13:23

Bayern: Eisenbahn-Bundesamt genehmigt Bahnsteigverlängerung Bamberg

bamberg
Grafik Deutsche Bahn.

Zwei Bahnsteige im Bahnhof Bamberg werden im Herbst 2021 auf 405 Meter verlängert. Damit können künftig auch die längsten ICE-Züge der Bahn in Bamberg halten. Für diese Bahnsteigverlängerung erteilte jetzt das Eisenbahn-Bundesamt die Genehmigung.

Die Behörde genehmigte zudem den Umbau der Stellwerkstechnik. Die Bahn baut in Bamberg ein neues Stellwerk, das den Bahnverkehr elektronisch und mit dem europäischen Zugsicherungssystem ETCS steuern wird. Das neue Stellwerk ist eine technische Voraussetzung, um die Bahnstrecke zwischen München und Berlin in Bamberg viergleisig auszubauen.

Für den Ausbau der Bahn hat die DB jetzt überarbeitete Pläne beim Eisenbahn-Bundesamt eingereicht. Damit kann das bereits seit 1994 laufende Baugenehmigungsverfahren fortgesetzt werden. Vor zwei Jahren hatte der Bamberger Stadtrat „grünes Licht“ für die Fortsetzung der Planung gegeben. Dem vorangegangen waren intensive Untersuchungen und Abstimmungen um den Ausbau.

Die überarbeiteten Pläne berücksichtigen die Ergebnisse dieser Abstimmung. So sieht die neue Planung zum Beispiel umfangreichen Schallschutz vor, der sich gut in das Stadtbild einfügt. Ein neuer Bahnhaltepunkt ist für den Bamberger Süden geplant und im Norden wird weniger Fläche benötigt als ursprünglich geplant für die Zusammenführung der Bahnstrecken aus Erfurt und Schweinfurt.

Ihre neuen Planungen stellt die Deutsche Bahn nach den Sommerferien der Öffentlichkeit unter anderem mit einer virtuellen Reise in die Zukunft entlang der ausgebauten Bahnstrecke vor.

Pressemeldung Deutsche Bahn

Zurück