english

Mittwoch, 14 Oktober 2020 18:29

Hessen: DBV wünscht sich ein klares "Ja" für die Citybahn Wiesbaden am 1. November 2020

Am 1. November ein Ratsentscheid in Wiesbaden zur Einführung der Citybahn stattfinden. Der Deutsche Bahnkunden-Verband, Landesverband Hessen, sowie Pro Bahn und Bus Hessen bitten die stimmberechtigten Bürgerinnen und Bürger darum, für die Citybahn zu stimmen!

In den letzten Jahren sind in diversen Städten Europas bzw. der Welt moderne Straßenbahnsysteme eingeführt oder ausgebaut worden. Regelmäßig konnten dabei die prognostizierten Nachfragen weit übertroffen werden.

Von der Citybahn Wiesbaden – die zwei Bundesländer, zwei Landeshauptstädte sowie einen weiteren Landkreis verbindet – würden tausende von Fahrgästen täglich profitieren. Dies wäre gleichzeitig ein wichtiger Beitrag zur Entlastung der örtlichen Straßen sowie zur Förderung der regionalen Wirtschaft.

Umgekehrt warnen wir vor einem Nein zur Citybahn! Ohne Citybahn drohen die Verkehrs- und Umweltprobleme der Stadt Wiesbaden in wenigen Jahren vollends über den Kopf zu wachsen. Dann müssten die Bürgerinnen und Bürger mit Zwangsmaßnahmen rechnen, die allemal für beträchtliche Konflikte sorgen würden.

Zur Citybahn gibt es keine praktikablen Alternativen. Insbesondere kann die alleinige Reaktivierung der stillgelegten Aartalbahn die Citybahn nicht ersetzen, weil die alte Trasse teilweise ungünstig zu den Siedlungsschwerpunkten liegt. Gleichwohl plädieren wir dafür, die Option eines Dreischienengleises zu berücksichtigen, so dass künftig zusätzlich zur Citybahn auch wieder eine Regionalbahn von Wiesbaden nach Limburg verkehren könnte.

Wir sind uns sicher, dass sich kaum mehr jemand gegen die Citybahn aussprechen wird, wenn sie erst einmal fährt! Dann werden auch die heutigen Gegner immer schon Befürworter gewesen sein.

Pressemeldung DBV-Landesvorstand Hessen

Zurück