english

Freitag, 16 Oktober 2020 11:06

Sachsen: Umbau des Streckenabschnitts Böhlen-Werke―Neukieritzsch geht in eine neue Phase

Nachdem erste bauvorbereitende Maßnahmen an Baustraßen, Behelfskabeltrassen und neuen Fundamenten für die Oberleitungs- und Signalmasten erfolgt sind, gehen die Bauarbeiten in eine neue Phase.

Ab Mittwoch, 21. Oktober 2020 bis Sonntag, 1. November 2020 werden die Streckenabschnitte Böhlen―Regis-Breitingen und Neukieritzsch―Borna voll gesperrt. In dieser Zeit werden Gleise, Signale und die Oberleitung so umgebaut, dass die Gleise 1 und 2 als Baubereich zur Verfügung stehen und der Zugverkehr vollständig über die Gleise 3 und 4 erfolgen kann. Um die Zufuhr von Baustoffen zu vereinfachen sowie Abstellmöglichkeiten für Gleisbaumaschinen zu schaffen, wird in Regis-Breitingen eine Bauweiche eingebaut.

Im Bahnhof Neukieritzsch wird eine bauzeitliche Behelfsbrücke mit Treppenzugang als Ersatz für den Fußgängertunnel errichtet, welcher ab 1. November während der Bauarbeiten nicht mehr zur Verfügung steht. Um die Querung für mobilitätseingeschränkte Personen zu ermöglichen, wird zwischen 6 Uhr und 18 Uhr ein Shuttle Service zwischen dem östlichen und westlichen Ortsteil eingerichtet. Um die Zeit der Vollsperrung so kurz wie möglich zu halten, sind voraussichtlich Donnerstag, 22. Oktober bis Sonntag, 25. Oktober 2020 nächtliche Arbeiten im Bereich des Personentunnels notwendig.

Am Haltepunkt Böhlen-Werke werden die Zugänge zur Fußgängerüberführung so umgebaut, dass die neue Fußgängerüberführung errichtet werden kann. Aufgrund der Bauarbeiten ist die Querung am Haltepunkt Böhlen-Werke nicht nutzbar.

Während der Vollsperrung in Neukieritzsch kommt es auf den S-Bahn-Linien S 4, S 5 und S 6 auf unterschiedlichen Streckenabschnitten zu Fahrplanänderungen und Ersatzverkehr mit Bussen. Informationen zu den Abfahrts- und Ankunftszeiten gibt es an den Aushängen auf den Bahnhöfen und im Internet unter www.deutschebahn.com/bauinfos.

Ab dem 1. November 2020 beginnen die Hauptbauarbeiten im Bereich der Gleise 1 und 2. Nach dem vollständigen Rückbau der Altanlagen werden Gleise, Signale, die Oberleitungsanlage, die Bahnsteige und der Personentunnel neu errichtet. Die Arbeiten für diesen Teilbereich werden voraussichtlich bis August 2021 andauern.

Durch den Einsatz moderner Geräte und Technologien lassen sich lärmbedingte Beeinträchtigungen durch die Bauarbeiten sowohl am Tag als auch und in der Nacht auf ein Minimum beschränken. Die Deutsche Bahn bittet die Anwohner um Verständnis für entstehende Unannehmlichkeiten.

Von Montag bis Freitag ist in der Zeit von 8 Uhr bis 16 Uhr ein Bürgertelefon unter der Rufnummer 0178-3175224 für Fragen zu dem Bauvorhaben eingerichtet. Unter dieser Nummer erfolgt auch die Anmeldung für die Bürgersprechstunde. Diese findet im Gemeindehaus Neukieritzsch (Schulplatz 3, 04575 Neukieritzsch) am Donnerstag, den 3. Dezember 2020 in der Zeit von 10 bis 13 Uhr statt. Wir bitten Sie um vorherige telefonische Anmeldung.

Pressemeldung Deutsche Bahn

Zurück