Diese Seite drucken
Sonntag, 01 November 2020 20:22

Hessen: Bürger lehnen City-Bahn Wiesbaden ab

city Bahn
Foto Landeshauptstadt Wiesbaden/Votemanager.de.

In Wiesbaden stimmten heute (01.11.2020) nach Auszählung aller Wahlbezirke 62,1 Prozent der Wahlberechtigten gegen den Bau einer Citybahn (Vorläufiges amtliches Endergebnis). Das Quorum von 15 Prozent der Wahlberechtigten wurde erfüllt. Die Wahlbeteiligung lag bei 46,2 Prozent. 

Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende sprach von einer "eindeutigen Ablehnung" und einer "bindenden" Abstimmung. Das gute Recht der Bürger sei "zu respektieren".

Karin Müller, verkehrspolitische Sprecherin, Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: „Die Bürger*innen haben sich im heutigen Bürgerentscheid gegen die CityBahn entschieden. Somit wurde eine Antwort auf die Verkehrsprobleme der Landeshauptstadt abgelehnt und die Chance verpasst, in Sachen Verkehrswende aufzuholen. Das Projekt hätte Stau verringert, das Stadtklima verbessert und den Stadtbäumen eine Verschnaufpause gewährt, denn insbesondere die Stadtbäume leiden unter Luftverschmutzung und Klimawandel. Von den Gegnern der CityBahn wurde hier gegen jede Logik genau die gegenteilige Wirkung unterstellt, daher ist Wiesbaden nun für kostbare weitere Jahre im Zeitalter der schmutzigen Luft, des automobilen Lärms und des vollgeparkten öffentlichen Raums gefangen.“

Quelle: Landeshauptstadt Wiesbaden, Pressemeldung Bündnis 90/Die Grünen Hessen

Zurück

Letzte Änderung am Sonntag, 01 November 2020 20:56