english

Dienstag, 25 Juli 2017 13:15

NRW: VRR schreibt Fußballzüge aus

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr AöR hat im Amtsblatt der Europäischen Union Sonderverkehre in Nordrhein-Westfalen mit einem Volumen von bis zu 25 000 Zugkilometern pro Jahr ausgeschrieben (2017/S 140-288795).

Der Auftrag umfasst die Bereitstellung von vsl. zwei Zuggarnituren mit jeweils ca. 500 Sitzplätzen sowie die Betriebsdurchführung von Sonderverkehren auf Anforderung der SPNV-Aufgabenträger innerhalb von NRW sowie von und nach Osnabrück. Die Inanspruchnahme der Sonderverkehre soll vertraglich ab 9.12.2018 erfolgen, die Vertragslaufzeit sieben Jahre betragen.

Die Züge sollen i. W. für Fußball-Zusatzzüge auf Anforderung der Bundespolizei eingesetzt werden und stehen darüber hinaus auch für weitere Sonderverkehre zur Verfügung. Da der Umfang der Sonderverkehrsleistungen vorab nicht exakt bezifferbar ist, ist eine Spannbreite zu erbringender Zug Km Gegenstand der Vergabe. Diese Spannbreite beträgt mindestens 10 000 Zug Km und maximal 25 000 Zug Km p. a.

Quelle EU-Ausschreibung

Zurück