english

Dienstag, 03 November 2020 17:14

Baden-Württemberg: VCD zur "Studie zur Reaktivierung von Schienenstrecken"

Der ökologische Verkehrsclub (VCD) bewertet die Ergebnisse der Potentialanalyse des Landesverkehrsministeriums zur Streckenreaktivierung von Eisenbahnstrecken positiv. "Die Verdoppelung der Fahrgastzahlen ist das gesetzte Ziel, daher ist es wichtig, dass auch Strecken im ländlichen Raum profitieren." so Armin Haller, Landesgeschäftsführer des VCD.

Das Teilstück der Neckar-Alb-Bahn von Reutlingen nach Engstingen sei ein positives Beispiel. Hier seien täglich rund 6.000 Fahrgäste pro Streckenkilometer zu erwarten. Bisher fließe ein sehr hohes Verkehrsaufkommen über die Bundesstraße, nun sei das zu erwartende Potential für die Bahnverbindung bestätigt. Aber nicht nur in der Nähe von Großstädten, auch im ländlichen Raum sei Potential vorhanden. Die Untersuchung des Landes zeige deutlich auf, dass Verbindungsstrecken, häufig im ländlichen Raum, ein hohes Potential haben. So z.B. die Ablachtalbahn, für deren Reaktivierung sich der VCD schon seit knapp 20 Jahren einsetzt. Auch mit kurzen Neubaustrecken können aus früheren Stichstrecken Verbindungsstrecken mit deutlich höherer Nachfrage werden - so z.B. zwischen Göppingen, Bad Boll und Kirchheim(Teck).

Im Ballungsraum können sehr hohe Potenziale ausgeschöpft werden. Die Strecke Ludwigsburg-Markgröningen hatte schon in den 1990er Jahren einen extrem hohen Nutzen-Kosten-Faktor. Der aktuelle Förderrahmen sei nun hoffentlich ausreichender Anstoß für das Landratsamt, um die Reaktivierung nun zielstrebig und zeitnah voranzutreiben. Eine Regionalstadtbahn Ludwigsburg könnte durch den Einsatz von Zwei-System-Fahrzeugen und die hohe Förderung nun schnell an den Start gehen. Zunächst bis Markgröningen, im nächsten Schritt dann in die Ludwigsburger Innenstadt, so Armin Haller.

"Die Reaktivierung der Strecken ist kein Selbstläufer" mahnt Armin Haller, vor Ort müsse der politische Wille erkennbar sein und die betroffenen Kommunen müssten jetzt ein positives Signal an das Land senden. Denn noch nie habe es so optimale Rahmenbedingungen gegeben, um stillgelegte Bahnstrecken wieder in Betrieb zu nehmen, stellt der VCD fest.

Pressemeldung Verkehrsclub Deutschland (VCD) Landesverband Baden-Württemberg e.V.

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 03 November 2020 17:30