english

Mittwoch, 22 November 2017 07:20

Bayern: PRO BAHN zeichnet Minister Joachim Herrmann für mutige Entscheidung aus

pb34

PRO BAHN-Vorsitzender Winfried Karg (links) übereichte den Bayerischen Fahrgastpreis an Verkehrsminister Joachim Herrmann für dessen Entscheidung zum Probebetrieb zwischen Viechtach und Gotteszell. Foto: stmi/Tobias Klahr.

Der Fahrgastverband PRO BAHN hat Verkehrsminister Joachim Herrmann mit dem Bayerischen Fahrgastpreis auszeichnet. Damit wurde Herrmanns Entscheidung für einen Probebetrieb auf der Bahnstrecke zwischen Viechtach und Gotteszell im Bayerischen Wald gewürdigt. Dort fahren nach einer 25jährigen Pause seit Herbst 2016 wieder täglich Züge, um festzustellen, wie viele Menschen tatsächlich den Zugverkehr nutzen.

"Sie haben ihr politisches Gewicht in die Waagschale geworfen, um den Probebetrieb gegen verschiedene Widerstände durchzusetzen und haben damit auch großen politischen Mut bewiesen", so der bayerische PRO BAHN-Vorsitzende Winfried Karg bei der Preisverleihung. Der Fahrgastpreis sei ein Zeichen der Wertschätzung für den erfolgten Einsatz für die Belange der Fahrgäste, aber auch Ansporn für weitere Bemühungen. "Die Entscheidung für einen Probebetrieb war richtig. Es gibt mehrere Bahnstrecken in Bayern, bei denen wir das für sinnvoll halten, unter anderen die Ilztalbahn und die Bahnstrecken Nördlingen - Gunzenhausen und Nördlingen - Dombühl", sagte Karg.

Staatsminister Herrmann war sichtlich erfreut und bedankte sich für die Auszeichnung. Alleine schon angesichts des Wirtschafts- und Bevölkerungswachstums in Bayern halte er es für unumgänglich, den öffentlichen Verkehr weiter auszubauen, so Herrmann. Daher werde er dieses Ziel sowohl in den Ballungsgebieten als auch in den ländlichen Regionen weiterhin engagiert verfolgen. Er schloss die Reaktivierung weiterer Bahnstrecken in Bayern nicht aus. Einig waren sich Karg und Herrmann auch bei dem Punkt, dass mehr Eisenbahnstrecken in Bayern auf elektrischen Betrieb umgestellt werden müssen.

Bereits im September hatte der bayerische Landesverband von PRO BAHN bei seiner Mitgliederversammlung in Viechtach den Fahrgastpreis an den dortigen Stimmkreisabgeordneten und bayerischen Landwirtschaftsminister Helmut Brunner, an den Verein Wanderbahn im Regental e.V. und an den Verein zur Förderung nachhaltiger Mobilität zwischen Gotteszell und Viechtach e. V. (Go-Vit) verliehen. Staatminister Joachim Herrmann konnte aus terminlichen Gründen an dieser Veranstaltung nicht teilnehmen, so dass die Preisverleihung jetzt nachgeholt wurde.

Üressemeldung Pro Bahn Bayern

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 22 November 2017 07:18