english

Mittwoch, 25 November 2020 14:21

Niedersachsen: 20 Jahre Hundertwasserbahnhof Uelzen

uelzen
Foto Deutsche Bahn.

Der Hundertwasserbahnhof Uelzen feiert am 25. November seinen 20-jährigigen Geburtstag. Das ursprüngliche Empfangsgebäude wurde im Zuge der EXPO 2000 in Hannover nach Plänen des Künstlers Friedensreich Hundertwasser gestaltet und zählt heute zu einen der spektakulärsten Bahnhöfen der Welt.

Auch heute hat der Uelzener Bahnhof einiges zu bieten: Er ist immer noch bei Touristen beliebt und Ausgangspunkt für die Bahnanbindung Richtung Norden und Süden. Auf fünf Gleisen fahren täglich rund 220 Züge des Fern- und Nahverkehrs und täglich nutzen heute rund 15.000 Reisende und Besucher den Bahnhof. Ein Serviceteam der Deutschen Bahn steht Fahrgästen zwischen 6 Uhr und 22.30 Uhr vor Ort zur Verfügung.

Im Bahnhof finden Fahrgäste und Besucher einen DB Service Store sowie Geschäfte mit zahlreichen Angeboten rund um den Künstler Hundertwasser. Vor zehn Jahren ist im Bahnhof Uelzen das erste BIO-Restaurant in einem Bahnhof der Deutschen Bahn eingezogen und wird bis heute von den Fahrgästen und Besuchern geschätzt.

Der Verein Bahnhof 2000 präsentiert anlässlich des 20. Geburtstages im Bahnhof mit einer Ausstellung die Geschichte und das Geschehen am und im Bahnhof. Für das kommende Jahr ist entlang der Bahnstrecke von Celle nach Uelzen eine weitere Ausstellung zum Umweltengagement Hundertwassers vom Verein Bahnhof 2000 geplant.

Führungen über den „Umwelt- und Kulturbahnhof“ bietet der Verein Bahnhof 2000 Uelzen e. V. unter www.hundertwasserbahnhof.de an.

Grünes Bahnhofsdach Uelzen

Der Hundertwasserbahnhof zeigt nicht nur Kunst. Bereits bei der Umgestaltung vor 20 Jahren wurde hier das Thema Nachhaltigkeit und Ökologie umgesetzt. Auf den Dächern hilft eine Bepflanzung, die Lufttemperatur und -feuchtigkeit der Umgebung zu verbessern. Außerdem finden hier Insekten und Vögel einen neuen, wertvollen Lebensraum. Die 720 Quadratmeter große Photovoltaik-Anlage auf dem Bahnhofsdach und auf den Wetterschutzhäusern erzeugt hier umweltfreundlichen Strom aus Sonnenenergie.

Pressemeldung Deutsche Bahn

Zurück