english

Montag, 04 Januar 2021 21:46

Hessen: Weiterhin Einschränkungen im Zugverkehr nach Entgleisung in Eschersheim

01 Pohlmann MittelhessenEx02 Pohlmann HLB
Fotos  Archivbilder Peter Pohlmann.

Nach der Entgleisung der S-Bahn in Frankfurt Eschersheim kommt es weiterhin zu massiven Einschränkungen im Zugverkehr auf der Main-Weser-Bahn. Nach der Komplett-Sperrung ist die Strecke ab 5. Januar wieder eingleisig für die S-Bahn zu befahren.

Aufgrund einer Gleisabsenkung in Frankfurt Eschersheim ist die Strecke zwischen Frankfurt-West und Bad Vilbel bis voraussichtlich 17. Januar nur eingleisig befahrbar. Dadurch kommt es zu Einschränkungen im Regional- und S-Bahn-Verkehr. Die Züge der Linie S6 verkehren nur alle 30 Minuten. Jeweils ab 22.00 Uhr bis ca. 4.30 Uhr ist die Strecke komplett gesperrt und die Züge fallen im Abschnitt Frankfurt-Süd - Frankfurter Berg aus. Ein Ersatzverkehr mit Bussen ist zwischen "Frankfurt Westbahnhof" und "Frankfurter Berg Bahnhof" eingerichtet.

Die Änderungen sind noch nicht in der Verbindungsauskunft enthalten, nachfolgend zum Nachlesen (Stand: 04.01.,18.00 Uhr):

Die Änderungen im Detail

• Die Züge der Linien RE30 fahren zwischen "Friedberg Bahnhof" und "Frankfurt Hauptbahnhof" eine Umleitung ohne Zwischenhalt über Hanau. Dadurch kommt es zum Entfall der Halte "Frankfurt Westbahnhof" und "Bad Vilbel Bahnhof" sowie zu erheblichen Verspätungen.
• Die Züge der Linien RE98 und RE99 fahren entweder eine Umleitung oder sie entfallen auf dem Abschnitt zwischen "Frankfurt Hauptbahnhof" und "Friedberg Bahnhof".
• Die Züge der Linien RB40 und RB41 werden über Hanau umgeleitet. Die Fahrten beginnen und enden am Halt "Frankfurt Südbahnhof". Dort kann es zu früheren Abfahrtszeiten kommen. Zwischen Friedberg und Dillenburg bzw. Treysa verkehren die Züge in den planmäßigen Fahrzeiten. Die Halte "Frankfurt Hauptbahnhof", "Frankfurt Westbahnhof" und "Bad Vilbel Bahnhof" entfallen. In Richtung Frankfurt halten die Züge zusätzlich in "Hanau Hauptbahnhof". Die Fahrt um 7.02 Uhr von Dillenburg nach Gießen fällt aus.
• Die Züge der Linie RB34 enden und beginnen in "Bad Vilbel Bahnhof". Sie entfallen somit zwischen "Bad Vilbel Bahnhof" und "Frankfurt Hauptbahnhof". Darüber hinaus kommt es zu einzelnen Ausfällen zwischen Bad Vilbel und Glauburg-Stockheim.
• Zwischen "Bad Vilbel Bahnhof" und "Frankfurt Frankfurter Berg Bahnhof" kann ersatzweise die Linie S6 genutzt werden.
• Zwischen "Frankfurter Berg" und "Frankfurt Westbahnhof" pendeln Ersatzbusse.
• Die Züge der Linie 48 entfallen. Zwischen Friedberg und Frankfurt bestehen Fahrtmöglichkeiten auf den Linien RE30 und RB40/41.
• Für die Fahrt zwischen Frankfurt Westbahnhof und Frankfurt Hauptbahnhof, sowie zwischen Friedberg und Bad Vilbel kann ersatzweise die S-Bahn genutzt werden.
• Züge im Fernverkehr der Deutschen Bahn werden umgeleitet. Die Halte Frankfurt(M) West, Friedberg(Hess), Gießen, Marburg(Lahn), Treysa und Wabern (Bz Kassel) entfallen. Durch die Umleitung ist keine zusätzliche Verspätung zu erwarten.

Ausnahmen:

• Die Züge IC 2371, ICE 1575 und ICE 1675 in Richtung Frankfurt(M) werden nicht umgeleitet und halten in Wabern (Bz Kassel), Treysa, Marburg(Lahn), Gießen und Friedberg(Hess). Der Halt Frankfurt(M) West entfällt. Diese Züge verspäten sich in der Ankunft Frankfurt(M)Hbf bzw. dem weiteren Laufweg um etwa 20 Minuten.
• Die Züge ICE 1672 und ICE 1572 in Richtung Kassel-Wilhelmshöhe werden ebenfalls nicht umgeleitet und halten in Friedberg(Hess), Gießen, Marburg(Lahn), Treysa und Wabern (Bz Kassel). Der Halt Frankfurt(M)West entfällt. Diese Züge verspäten sich ab Friedberg(Hess) um etwa 20 Minuten.

Betroffen sind folgende Verbindungen im Fernverkehr

• IC Züge Hamburg – Hannover – Kassel-Wilhelmshöhe – Frankfurt (M) – Karlsruhe (Ausnahmen siehe oben)
• ICE Züge Stralsund - Hamburg – Hannover – Kassel-Wilhelmshöhe – Frankfurt (M) – Karlsruhe (Ausnahmen siehe oben)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Quellen: Rhein-Main-Verkehrsverbund, Deutsche Bahn

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 05 Januar 2021 05:22